GPZ Forum
Metzeler Sportec Street - Druckversion

+- GPZ Forum (http://gpz.info)
+-- Forum: Technik (http://gpz.info/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Reifen (http://gpz.info/forumdisplay.php?fid=24)
+--- Thema: Metzeler Sportec Street (/showthread.php?tid=12545)



Metzeler Sportec Street - alfred0905 - 07.05.2018

Hey!

Ich habe auf meine GPZ von der Werkstatt Metzeler Sportec Street (110/70 vorn, 130/70 hinten) bekommen.

Jetzt hat mir schon das 3. Mal das Vorderrad blockiert, beim letzten Mal hab ich mir das Kreuzband gerissen..

Auf allen Motorrädern die ich bislang gefahren bin (mit ABS) habe ich selbst mit probieren nie geschafft dass es eingreift, nun frage ich mich ob evtl. der Reifen schuld hat? Er fühlt sich im Direktvergleich zu anderen relativ hart an, ist aber KW51/2016 produziert worden also zu alt wird er ja wohl nicht sein. Hat momentan ca 2000km drauf.


Kennt jemand von euch den Reifen oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße

Alfred


RE: Metzeler Sportec Street - 3y3joe - 08.05.2018

Hallo Alfred, stell Dich dochmal vor hier.

Ich habe keine Erfahrung mit dem Sportec, denn ich fahre eine A und da ist der BT45 das Mass der Dinge.
Das Vorderrad kann ich aber mit allen Reifen blockeiren lassen wenn ich es willSmile

Zwei Gründe kann dein Problem vrursachen, es ist was mit der Bremse, dass die schlagartig blockiert, oder, entschuldige bitte, Dir fehlt etwas Feingefühl.
Zu alt ist den Reifen nicht.
ABS funktioniert üblicherweise bei Geschwindigkeiten größer 20 km/h, darunter blockiert das Rad genauso wie ohne ABS.

Gruß

Joe


RE: Metzeler Sportec Street - ometa - 08.05.2018

Hi Alfred, ja bitte stelle dich doch erst mal kurz vor. Manchmal erkennt man dann aus der Beschreibung heraus, wo man leichter bei der Problemlösung ansetzen kann. Und es ist einfach die gute alte höfliche Art. Man setzt sich ja auch nicht zu irgend jemandem an den Tisch und stellt einfach Fragen.  Wink

Wie steht der Gedanke, mal über das derzeitige Wetter nachzudenken? Hier im Bergischen Land gibt es derzeit eine sehr üppige, und heterogene Vegetation, die in voller Blüte steht. Die Autos haben fast alle die selbe Farbe im Moment: gelblich, staubig. Und die Luft kannst du kaum atmen, weil neben jedem Grashalm ein Löwenzahn zu Watte explodiert.
Es gab nur wenige Schauer, die in Summe die Straßen nicht ausreichend abspülen konnten. Und wenn man bei Regen unterwegs war, wird einem Gewahr, was da auf dem Asphalt alles an Zeugs die Poren verstopft.

Am Anfang will ein neuer Reifen natürlich eingefahren werden (wozu auch gerade das Einbremsen zählt). Und wenn man das Modell wechselt, will auch der übliche Luftdruck neu "gefunden" werden. Sonst hat man fälschlicher Weise - weil man es gewohnt ist - zu viel, oder zu wenig drin.
Man geht ja eigentlich an den neuen Reifen "wagend" heran und steigert allmählich die Grenzbereiche. Ich gehe ja nicht erst an das gewohnte Maximum, um nach dem Sturz zu resümieren, 'Ok, das kann er also nicht...'.

Und dann meine Frage zu den Bremsen: Hast du Sinterbeläge drauf und Stahlflex-Leitungen?