Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sägezahnbildung und konkaves V-Profil am Vorderreifen
#1
Hallo, allerseits,
hatte gerade viel Spaß im Schwarzwald.
Fahre A-Modell mit Bridgestone vo 100 hi 130

Habe fast kein Profil mehr drauf hinten und Vorne habe ich jetzt sehr auffällige Sägezahnbildung
(d.h. Die Profilklötzchen haben auf der Erstkontaktseite einen erhöhten Grad - kanns nicht besser beschreiben) und sind im mittleren Bereich der Flanke stärker abgefahren.

Der hintere Reifen hat eher die verflachte mittlere Lauffläche.

Angstreifen habe ich mehr oder weniger keinen mehr, die Produktionshäarchen stehen aber noch.

Von der Ausbalancierung habe ich ein gutes Gefühl, eher ein biߟchen untersteuernd.

Ich Kante die Maschine zum Einlenken gerne verstärkt an, absolute Schräglage habe ich aber meinem Gefühl nach noch nicht gefahren,
kriegte paarmal ein eieriges Gefühl als ob die Haftung sichs überlegt ob sie noch mitspielen mag.
Ich wiege saftige 90 kg.
Jetzt die Frage: Kann dieses Bild von den Standardfedern vorne kommen oder hat jemand eine Idee, wo das Problem liegt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten
#2
Gib mal oben rechts unter "Suche" den Begriff "Sägezahn" ein, über die Fülle der Treffer wirst Du wahrscheinlich weinen vor Glück! Wink
Grüߟe, rex
Antworten
#3
Wie Rex sagte, die Suche bringt dich 100% weiter.
Ich habe aber doch eine Frage, welchen Luftdruck fährst du?
Achja und den Bildern nach hast du zumindest am Vorderreifen die maximale Schräglage erreicht Wink
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#4
Der Vorderreifen sieht vom Bremsen so aus,... einfach nicht mehr bremsen und er bleibt rund Wink

Der Hinterreifen ist nur geradeaus gefahren, ruhig auch mal in die Kurve legen, dann gehen diese Kanten auch weg und die Mitte hält länger Wink
Antworten
#5
GL_Corona schrieb:Der Vorderreifen sieht vom Bremsen so aus,... einfach nicht mehr bremsen und er bleibt rund Wink
Na, das wagt der rex mal leise zu bezweifeln...der Sägezahn rührt woanders her, kommt vom "Zurückfedern" des Profils bei normalem Fahrbetrieb, sehr schön an grobstolligen Geländesport-Reifen im Straßeneinsatz zu beobachten. Wink
Antworten
#6
Moinsen.

Eine Erklärung soll sein, dass sich Sägezähne bilden, wenn man in Kurven zu lange abbremst!

Grüߟe, Sascha.
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
#7
Also Luftdruck waren mäߟige 1,8; bin halt ein biߟchen schlampig, habe vorne normal 2,4 und nur selten kontrolliert.
Habe zum Schluߟ der Reifen mal Vollbremsungen geübt und gestaunt, daß ich wenn ich mutiger werde, von 80 in einem Ruck runter eigentlich mit maximaler Handkraft abbremsen kann.
Das ist gut zu wissen, auch Kopfsteinpflaster geht problemlos. Hatte da immer eingebaute Hemmsperre.
Das irritierende ist das Eintauchen der Vordergabel aber ab dem fünften Mal übergeht man den Gedanken und Konzentriert sich auf die Bodenhaftung.

Jetzt habe ich Metzler LaserTec drauf BJ. 2001, der Fritze vom Reifenladen hat die Felgen gar nicht ausgewuchtet, meinte macht man eigentlich nicht mehr, - stimmt das?

Bei den ersten Metern doofes Gefühl, aber jetzt schon ganz gut verwachsen, bin mal gespannt was der erste Regen bringt.

Tüv-technisch sollte das Herstellungsjahr unerheblich sein, oder weiߟ jemand was anderes.

Eigentlich wünsche ich mir, daß er mehr rutscht, damit ich meine Angstreflexe mal abbauen kann, und dann nicht immer sofort das Gas wegnehme.
Antworten
#8
Wuchten wurde hier schonmal diskutiert
Antworten
#9
Zum Wuchten wurde im anderen Thread alles gesagt.

Produktionsjahr 2001??? Meines Wissens darf ein Reifen bis zu 5Jahre alt sein um als NEU verkauft zu werden. Richtig ist, das es dem TÜV egal ist wie alt der Reifen ist, solange das Profil stimmt. Dir sollte es nicht egal sein! Ein 12Jahre alter Reifen taugt nur noch für die Tonne! Würde ich zurück geben, es geht um deine Sicherheit!

Zudem ist der Metzeler ne Liga unter dem Bridgestone. Sägezahnbildung ist normal und hat auf das Fahrverhalten keinen Einfluss, gibt auch einiges hierzu zu lesen im Forum. Und in Zukunft solltest du eher auf den Luftdruck schauen! BT45 braucht vorne 2,25 und hinten 2,5Bar Whistle
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#10
er fährt eine A, da braucht er 2,5/2,7 wenn sie vernünftig liegen soll, sonst wird es schnell schwammig mit den hochen Kanten
Antworten
#11
Uwe was redest du?
Das sagt Bridgestone:
[attachment=0]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#12
öm, gibts verschiedene angaben bei bridgestone?

finde das hier gerade: für die a und fürdie d
motorbike without loud exhaust is like a girlfriend without big boobs!
Antworten
#13
@Morpheus:
Das ist der "alte" Reifendruck. Der hat sich nicht lange her geändert. Als ich mir die A gekauft habe, war der noch aktuell, jetzt wollen die 2.5 und 2.8.
Grüߟe, Roman
Antworten
#14
Yuri schrieb:öm, gibts verschiedene angaben bei bridgestone?


Sind ja auch zwei verschiedene Reifen, was die Dimensionen angeht...
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
#15
gpz-norden schrieb:
Yuri schrieb:öm, gibts verschiedene angaben bei bridgestone?


Sind ja auch zwei verschiedene Reifen, was die Dimensionen angeht...

Also was Morpheus und Yuri beim ersten Kink angeben sind doch genau die gleichen Dimensionen, oder stehe ich auf dem Schlauch? Think
Beide sind doch vorn 100/90-16 54H TL und hinten 130/90-16 67H TL.
Was meinst du mit verschiedenen Dimensionen? Klär mich bitte auf. Smile

Grüߟe, Roman

PS: Hab übrigens einen Fehler gemacht, sind nur 2.7 beim hinterreifen, bei der D ist 2.8 verlangt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste