Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was sonst noch geschraubt wird
#16
Zitat:Bleibt der Motor da rechts? Gibt das nicht ein Gleichgewichtsproblem?
Die Motoren stehen sowieso meistens rechts. Ist also nur ne kleine Umgewöhnung wegen dem höheren Gewicht allerdings kommt Links ja auchnoch der Kühler und Batterie und andere Bauteile hin.

Zitat:Wie löst ihr das mit der Schaltung oder gibts nur den ersten Gang?

Kupplungshebel am Lenkrad und Schalten über eine Hebelmechanik

so ähnlich wirds aussehen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#17
GEIL O.o

Video vom fahren bitte nachreichen Wink
Antworten
#18
Ich seh schon ich glaub ich muss da mal einen Beitrag in Projekt öffnen ^^
Antworten
#19
Ja, definitiv!!!

Ich hab in der Garage noch ein Quad stehen, mit nem 250ccm Motor aus China stehen, und mir kam die verrückte Idee, da nen GPZ Motor einzubauen, vor allem jetzt, da ich 3 Motoren in der Garage liegen hab Big Grin

Also, los los, Projekte-Fred mit ganz ganz vielen Bildern eröffnen! Los Los!!!
Big GrinBig GrinBig Grin
Antworten
#20
drasak, lass es besser bleiben.
die chinadinger sollen schon mit dem leistungsgesteigerten 250er motor ihre prob haben.
achsen brechen bei überlastung und das ist dann bestimmt nicht mehr lustig.
ein bekannter hatte mal so ein ding --- einmal über´n acker und er lag im dreck weil vorne was gebrochen war.
mfg
manta

nur tote fische schwimmen mit dem strom
Antworten
#21
Das wird schon gehen. Ggf. Achsen Verstärken.
@ Drasak: Hast Du jemanden der Dir was Drehen kann?
Mein Kumpel hat einen ER5 Motor auf nen Rasenmäher gepflanzt. Big Grin
Absolut geil. Bei Wetter wird mal ein kleines Video gedreht.
Donuts auf trockener Fahrbahn und solche Späße.
Sowas kann man nur auf dem Dorf machen. :chickencatch:
Warum ein Moped wenn man zwei haben kann.
Antworten
#22
Ich bin selbst Mechaniker und hab auf der Arbeit Zugriff auf Dreh- und Fräsmaschine...

Das wäre auch nur ein Spaßprojekt, mit welchem ich mir Dank großer Garage und nicht vorhandener, nörgelnder Frau Zeit lassen kann Smile
Und ich wohn aufm Dorf Big Grin
Antworten
#23
Moin,
dieses Wochenende stand Zahnriemenwechsel bim Go-Kart an. (Golf 4 1,4 16V, das Auto meiner Tochter.)
Gestern ging dat los. Erstmal abbauen was im Weg ist und einen Gegenhalter für die Riemenscheibe an der Kurbelwelle basteln.
So war der Plan.
Der Gegenhalter liess sich leider  nicht basteln weil mein Schweissgerät den breiten macht. Der Nachbar hat mich wohl fluchen gehört, wahrscheinlich auch die Flex die aus Flachstahl Rohlinge schneidet. Jedenfalls reichte er mir ein Schweissgerät über den Zaun. Aldi-einfach und glaubt mir, damit kann man hübsche Effekte erzielen, Lichtbogen und so, aber nicht ernsthaft schweißen. Irgentwann war der Halter gebastelt und Zeit für Feierabend.
So war das auch.

Heute Vormittag wieder frisch ans Werk.
Die Verschraubung Riemenscheibe an Kurbelwelle mag nicht loslassen. (M12 SW 19 Vielzahn (Zwölfkant))
Noch mehr Teile abgebaut damit ich mit dem Elektroknattermax da ran komm. Knattermax gibt alles, langt aber nicht.
Also nehm ich die Hurenknarre und Verlänger was  geht. Bilder gibst unten.
Nachdem ich die Verlängerung abgerissen hatte wurde mir klar das ich ein fast "unlösbares " Problem habe.
Ab in die alte Firma, die haben ne Werkstatt und schrauben bis 12 Tonnen. Kein Prob, die Bühne wird bald frei, dann schauen wir mal.
Ich wieder nach Hause, den Golf soweit zusammengebaut das er den Weg übersteht.
Golf auf der Bühne läuft Björn mit dem Dremo rum. Ich will es wissen. Was hast du eingestellt? 240 Nm. Ich teste die 240 im Linkslauf, es löst aus aber die Schraube bewegt sich nicht.
Letzendlich habe ich den grossen druckluftbetriebenen Knattermax benutzt und gehofft das die Schraube nicht abreisst. Sie hat gehalten, die PROXON-Nuss auch.(mal ein Lob an den Hersteller, ich habe schon viele Nüsse mit dem Knattermax ins Nirwana geschickt. )

Stand Heute 20.00 Uhr.

Wasserpumpe getauscht, alle Rollen ersetzt, Koppelriemen getauscht, morgen Zahnriemen auflegen, Teile wieder anbauen und locker bleiben.
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#24
Da sieht man(n) wieder wie wichtig gutes Werkzeug ist!
Letzte Option Anwärmen - auch wenn sich dabei der Simmerring verabschiedet...
Sag mal, bei 1,4L muss doch auch der Motor (linksseitig) etwas angehoben werden - oder nicht?

Zitat: Bilder gibst unten.
  Rolleyes

Viel Erfolg bei fertigbasteln!

So long.
Antworten
#25
@Franzel: Klingt nach einem vergnüglichen Nachmittag, wäre ja auch langweilig, wenn alles gleich klappen würde. Smile

Apropos, wo wir beim Thema sonstige Fahrzeuge sind:

Ich hab ja in meiner großen Güte ja auch ein Herz für unsere "Kleinsten" , und deshalb einem Arbeitskollegen seinen Piaggio TpH 50-Roller für nen schmalen Thaler aus dem Kreuz geleiert.
Der stand die letzten zwei Jahre nur noch bei ihm im Gartenhäuschen rum, war also ein bisschen was dran zu machen.
Der Elektrostarter war seit längerem defekt, mit dem Kickstarter sollte sie aber sofort anspringen.

Gesagt getan, Sprit war drin und floß auch, Starter ausgeklappt und ganz optimistisch mal draufgetreten. Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick... Nichts!
Kerze raus, getrocknet, Funken war da, wieder reingeschraubt und weiter gings. Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick... noch immer nichts!

Kerze wieder raus, etwas Bremsenreiniger ins Kerzenloch, Kerze wieder rein, gekickt ohne Ende: Nichts, keine einzige Zündung.
Mittlerweile tat mir schon das Bein weh, die Tatsache, dass das Rollerlein beim Kicken auch nur so gefühlt anderthalb Kurbelwellenumdrehungen bewältigte, machte die Sache jetzt auch nicht einfacher.  

Kerze wieder raus, ANDERE Kerze und Kerzenstecker drangeschraubt, das übliche Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick... kein Ergebnis!
O.K., dann mal mangels besserer Idee mal den Vergaser rausnehmen. Nach einer halben Stunde und einer erfreulich hohen Anzahl der verschiedenste Blechschrauben hatte ich auch mal ein entscheidendes Teil der Verkleidung entfernt, so dass ich die Gasfabrik lösen konnte.

Das Teil war innen tadellos, alle Düsen frei und fest angeschraubt, kein Dreck drin, nichts dran auszusetzten.

Also wieder drangeschraubt, Benzin abgelassen, FRISCHEN Sprit in den Tank,  Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick-Kick... Nichts!
Zwischendurch immer wieder die Kerze raus zum trocknen, und da fiel mir auf, dass es dabei immer "Pffff" machte und auch etwas blauer Qualm aus dem Kerzenloch rauskam - irgendwas tat sich da also doch!

Da hab ich dann gewundert, warum da immer Druck rauskommt und nicht wenigstens auch etwas Dampf aus dem Auspuff. Hab den dann abgenommen, noch mal ran an den Kickstarter: Kick-Pött-Pött-Pött-Pött-Pött-Pött-Pött-Pött. Juchhu!

Des Rätsels Lösung: Irgend so ein fieses Insekt hatte es sich während der Standzeit im Gartenhäuschen im Endröhrchen des Schalldämpfers bequem gemacht und sich da verpuppt, hab dann da mal mit dem Schraubenzieher reingestochert und jede Menge harten, weißen Brösel rausgeholt. Smile

Also echt, Sachen gibt's...
Antworten
#26
Moin,
@ Dose: Ja der Motorhalter muss raus und der Motor muss mal hoch und mal runter. Ansonsten sind einige Verschraubungen nicht zugänglich.

@ Rex: War ja nicht das erste Mal das du Insektenreste gefunden hast.



Und nu die beiden Bilder

   

   


Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#27
Jo, die Insekten verfolgen mich irgendwie. SIE SIND ÜBERALL!!! Smile
Antworten
#28
Moin,
heute klingelte das Rote Telefon, die beste Ehefrau von allen. Das Dieselmoped tuts nicht. Batterie ist Tod. Kann nach 9 Jahren und 220000 km schon mal sein. Das magische Auge ist nicht schön Grün. Unbelastet gemessen 10,2 Volt. Das ist ziemlich Tod, eigentlich noch toter, da das Fahrzeug nach 60 Kilometern Fahrt nicht mehr wollte.
Also mal wieder Essig mit Feierabend. Neue Batterie besorgt, alte ausgebaut ist ja kein grosses Ding. Mir entgleitet dabei die Schraube der Klemmhalterung und entschwindet im Motorraum.
Sollte ja schnell gehen! Während der Schraubensuche sah ich im Bereich der Schaltung etwas was da nicht hingehört. Etwas mit Fell und nur zu sehen wenn die Batterie nicht im Weg ist.
Da ich das Fahrzeug nicht weiter zerlegen wollte hatte ich den Fellträger nach 45 Minuten aus dem Motorraum herausoperiert.
Eine ohne Schwanz  ca. 20 cm grosse Ratte war zwischen den Schaltseilen und der Mechanik eingeklemmt und dem Hitzetod erlegen.
Das Vieh war knüppelhart und sehr schlecht zu entfernen.
Bilder erspar ich euch.
Wahrscheinlich hat das Vieh beim Starten des Motors versucht zu fliehen und wurde beim Gangwechsel eingeklemmt.
Die Überreste habe ich an die Natur zurückgegeben.

Gruss Franz

Leid tut mir das Vieh und die Schraube habe ich auch wieder.
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste