Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leder oder Textil?
#16
Kannst auch eine Gürteltasche für Schlüssel und Papiere nehmen, mit etwas Glück dreht die sich beim Crash weg.
"... Es trifft immer die Guten, die Naiven, die mit den reinen Gedanken.
Der Teufel kümmert sich um das Leben seiner Kinder, Gott nur um deren Moral. ..."
von Eugen Wendmann
Antworten
#17
gute idee, gefällt mir!
motorbike without loud exhaust is like a girlfriend without big boobs!
Antworten
#18
Also ich hab das ganze mal überflogen und wollte sagen ich hab auch eine Leder- und eine Textilkombi da ich auch das ganze jahr über fahre (beides von flm).
Ich hab ne Sommerleder sodass ich überall wo ich nicht drüber rutschen kann, hab ich Stoff der sehr dünn ist und bauch brust bereicht ist die quasi durchlöchert, sodass es unter 20 Grad frisch wird und man was drunter ziehen muss, ab 15 Grad is es schon fast zu kalt.
Außerdem fahre ich ab und zu größere touren sodass die Textilkombi angenehmer ist ist wie in jogginghose und t-shirt, außerdem wenn du dir ne textilkombi holst ist ein Winterfutter mit drin bin auch schon bei null Grad mim t-shirt drunter gefahren wahr schön muckelig warm.
wegen den kosten, die Lederkombi war teuer aber ich hab die bei Polo im Lagerverkauf geholt mit schuhe und handschuhe 400€ statt 800€.
Antworten
#19
ich habe meine damals auf der moppedmesse leipzig bei sonem riesenstand gekauft. sowas kann man natürlich nur machen, wenn man schon mehrere kombis anhatte und weiß, auf was man achten muss. die beratung dort ist unter aller sau gewesen. dafür habe ich aber "nur" 300€ statt kanpp 500 bezahlt. nochmal würde ichs nicht umbedingt machen, da ich echtes glück hatte, indem die kombi wie angegossen passte und auch im nachhinein nix gezwickt hat. zuvor hatte ich das oberklassenmodell von vanucci. zum glück hatte ich die bei louis gekauft. nach einem abend auf der couch musste ich sie zurück bringen, da es mir den rechten oberarm im bereich der achsel sowas von abgedrückt hat, dass meine hand taub wurde. zum moppedfahren ist das sowas von unpraktikabel. nach längerer zeit wurde es wirklich unangenehm.

wenn ich dann nächstes jahr endlich ingeniöse bin und es absehbar ist, dass ich nicht mehr massiger werde, werd ich mich mal bei schwabenleder umsehen.
motorbike without loud exhaust is like a girlfriend without big boobs!
Antworten
#20
Dann melde ich mich auch mal zu wort ^^ . Ich fahre das ganze jahr ne lederkombi von römer , das einigste handycap was ich habe mit ihr , ich habe noch keine Stiefel wo passen gefunden !
da in der Römer Schienbeinprotectoren auch drin sind gehen die in die stiefel rein (die protectoren gehen bis ca.10cm über die Knöchel) , habt ihr da vörschläge weil ich würde gerne hohe stiefel anziehen .
Antworten
#21
Es gibt Stiefel mit extra weitem Schaft bei Louis oder Polo.
Daniel, der freundlichste Ruhri
Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.
Alle meine Beiträge berufen sich auf §5 GG Absatz 1.
Antworten
#22
@Redscorpion:
Ich trage die Daytona Burdit XCR zu meiner Leder- und Textilkombi. Haben auch bede Protektoren am Schienbein und ich bekomme die Hosen ohne Probleme in die Stiefel. Bei der Textilkombi geht´s wahlweise auch drüber, wenn es mal Sch... regnet und die Stiefel Gefahr laufen, sich mit dem an der Hose herablaufenden H2O zu füllen. Ansonsten sind die Dinger 100% Wasserdicht (GoreTex), super bequem und haben ein sehr angenehmes Fußklima- im Sommer wie im Winter.
Einzig der Preis ist mit >200€ etwas gewöhnungsbedürftig, aber man(n) kauft ja auch nicht jede Saison neue Stiefel Wink
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#23
Ich habe zwei Leder Kombis wenns mal etwas schicker sein soll.
1 Original Kawa

Textil:
2 Jacken
3 Hosen
3 Kevlar Jeans
1 Sommer Kombie

3 Paar Handschuhe

Finde Textil deutlich praktischer und angenehmer zu tragen
Leder ist für mich mehr Optik
Antworten
#24
So ich will dann auch malWink

Ich seh das mit Leder und Textil auch als Glaubens und Geschmackssache.
Ich habe beides und fahre auch beides. Gemischt hab ichs bisher nicht.

Textil hat für mich ganz klar Vorteile wenns um Komfort geht. Du kannst mal locker ne Jeans drunter anziehen, ist auch im Sommer luftiger, recht pflegeleicht, wasserdicht(er), wärmer,...

Leder ist in meinem Fall einfach knackier geschnitten und daher sitzt sie viel besser. Da rutscht nichts und flattert auch nichts. Das gibt schon ein sichereres Gefühl. Würde man sich aber ne ähnlich geschnittenen und optisch ansprechende Textilkombi holen wäre das wohl auch so.

Bei meinem Unfall hatte ich jedoch Textil an und das keine teuere, hat ihren Dienst einwandfrei getan. Ich glaube DIE ideale alles könnenende Kombi gibt es nicht. Es wir immer eine Frage sein was man erwartet.

Ich persönlich finde aber auch, die beste Kombi hilft nichts wenn man dann mit nem Billig-Helm rumeiert. Das gesamt Paket muss stimmt, die Schutzausrüstung muss passen und man muss sich wohl fühlen. Die beste Lederkombi ist wertlos wenn sie zwickt und man dadurch unkonzentriert ist.

Ich rate dir, geh in den Laden probier an was du probieren kannst und schau worin du dich am wohlsten fühlst und was deine Anforderungen am besten abdeckt.


Zum Thema Schuhe gibts es für mich nur eine Antwort: Daytona!
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#25
(07.01.2014, 09:23)Morpheus schrieb: Zum Thema Schuhe gibts es für mich nur eine Antwort: Daytona!

Ja, stimme ich ebenfalls zu.
Schön, dass Daytona die richtigen Frauen-Stiefel anbietet.:pink:
Ich Will - Ich Kann - Ich Mach

BMW F 650 GS Twin, Bj. 2008

GPZ 500s D, Bj. 97  - verkauft

Antworten
#26
Ich mach dann auch mal mit.

Ich hatte die Wahl zwischen Leder 2-Teiler Rennkombi und Textil Hose mit Textil Jacke.

Vom Tragekomfort her war mir die Lederkombi einfach zu eng. Auch wenn man mal ne Pause im Cafe oder so machen wollte. Man läuft gedeuckt, kriegt die Arme nicht grade...
Dafür sah es viel geiler aus!

Habe mich dann für die Textil Variante entschieden. Total bequem. Die Hose merke ich irgendwie garnicht, fühle mich nicht eingequetscht.
Leider ist mir die Jacke an den Armen zu eng geworden...
Die Jacke ist Textil mit Lederelementen. Die Protektoren sind hinterm Leder.

Hose Protektoren:
Knie
Hüfte

Jacke Protektoren:
Unterarm / Ellenbogen (Hartplastik)
Rücken ( Dieses weiche )
Schultern ( Hart und Weich )
Antworten
#27
Ich habe leicht reden, denn ich habe nur 1 Lederkombi und das eigentlich auch einfach mit folgendem Argument: Sicherheit.

Was die Abriebwerte angeht schaue sich jeder bei Interesse
https://www.youtube.com/watch?v=WNxgeb82qpA
an. Vielleicht hat sich da was bis zum Jahre 2014 getan, zu denken gibt's mir trotzdem.

Ein Freund von mir hat seine Doktor-Arbeit über Zweiradunfälle geschrieben und so einige Unfälle gesehen/bewertet und mit ihm hab ich mich schon einige Male ausgetauscht.
Knochenbrüche verhindert eine Lederkombi in schlimmen Fällen nicht, ganz gewiss aber heftige Schürfwunden.
Tragekomfort ist "geringer", Leder wird aber mit der Zeit und nötigen Pflege flexibel, also meiner Ansicht nach relativ. Vorteil bei Stürzen ist, dass sie knackig sitzt und die Protektoren dort bleiben, wo sie hingehören. Bekäme man sicher durch die Textilkombi auch hin, oft hat man da ja aber aufgrund größerer Extremitätenweiten diese Zurrhilfen bspw. an den Armen und wenn sie nicht richtig zu sind…
Leder sieht cooler ausCool
Schneller, schräger, später... mehr geht immer, mussabanüsch

Antworten
#28
Naja. dann will ich auch mal was zu diesem Thema sagen.
Ich habe auch beides .
Jedoch ist meine Lederkombi schon fast so alt wie meine Zette.
Sie hat schon so einiges durch gemacht mit mir. Also ich trage Sie recht gerne ,aber es kommt immer auf die Aussentemperaturen an.
Ab 26 Grad trage ich dann lieber die Leichte Textilkombi oder Bikerjeans.
Gerade im Sommer trag ich meist noch das passende Kurze unten drunter um auch mal kurz in die Wupper springen zu können.

Gruß

Uwe
Blue 93er EZ: GPZ 500 S EX500A :MEINE GELIEBTE DAUERBAUSTELLE Smileygiantred
Antworten
#29
Ich denke es gibt nicht nur schwarz und weiß.
Genau aus dem Grund habe ich mich für eine Textilkombi entschieden die an den wichtigen Stellen Leder hat. Und natürlich Protektoren.
Ich habe früher ein paar Runden gedreht mit der Lederkombi meines Schwagers. Meine Meinung: Zu warm ist blöd, zu kalt ist blöd, zu nass ist blöd. Jedenfalls war es bei dieser Kombi so. Ich hatte jedes Wetter quasi direkt auf der Haut und den Regen hatte ich ruckzuck in der Hose. Das Wasser sammelt sich zwischen Sitz und Gesäß und wenn die Kombi (wie bei Leder üblich) nicht dicht ist.... blöd eben.
Ich find auch dass ne Lederkombi besser aussieht, aber ich glaub nicht dass ich mir eine kaufen würde.
Meine Textilkombi sitzt schon recht gut und mit den ganzen Protektoren (Knie, Hüfte, Ellenbogen, Rücken, Schultern) ist auch damit die Bewegungsfreiheit eingeschränkt, aber doch lange nicht so wie bei der Lederkombi.
In Sachen Textil hat sich neben Komfort bezüglich Sicherheit ja einiges getan. Bei Leder dürfte dagegen in Sachen Komfort nicht mehr viel zu machen sein. Wo ist Stand heute der Schnittpunkt zwischen Komfort und Sicherheit?
Sicherlich ist es auch ein Unterschied ob man sportlich unterwegs ist oder als Tourer. Je sportlicher umso Leder würde ich mal sagen Wink
Honda CBR 600 F (PC35) silber metallic, EZ 2001, 43tkm, 109PS
GPZ 500 S (EX 500 D), EZ 4.98, 49tkm, 60PS, Alias "Lady in Black"
Homepage: Music-M
Antworten
#30
Hab ne Textilkombi von Büse Racingt, sehr eng anliegend und da verutschen die Protektoren nicht. Rückenprotektor hab ich getauscht gegen einen Level2 von Louis.

Gibt ja viele Diskussionen um Leder/Textil, ich hab mich aus Komfortgründen für Textil entschieden.
Testen will ich diese aber nicht auf Abrieb Wink
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste