Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kofferträgersystem Original Kawa A-Modell an D-Modell bauen
#1
Hi,

der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich würde relativ günstig an Seitenkoffer mit Seitenträger kommen, die allerdings vom A-Modell stammen (und auch fürs A-Modell sind). Das Ganze ist original von Kawasaki. Hier zunächst ein paar Bilder, um alles etwas deutlicher zu machen:

[Bild: http://shadowman5321.lima-city.de/bilder...hinten.JPG]
[Bild: http://shadowman5321.lima-city.de/bilder...-innen.JPG]
[Bild: http://shadowman5321.lima-city.de/bilder...-seite.JPG]
[Bild: http://shadowman5321.lima-city.de/bilder...-beide.JPG]
[Bild: http://shadowman5321.lima-city.de/bilder...ger-li.JPG]
[Bild: http://shadowman5321.lima-city.de/bilder...ger-re.JPG]

Ich habe gelesen, dass die Träger von der Montage (Haltepunkte) her passen würden, aber aufgrund der anderen Seitenverkleidung dann doch nicht passen (beim D-Modell breiter? Shrug ). Weiß vielleicht jemand, ob man das mit ein bisschen Bastelei hin bekommt? Ich habe Zugang zu einem Schweißgerät, sowie zu genügend Material wie Flachstahl, usw.

Bin über jegliche Tipps und Hinweise dankbar Blue

Gruß, Markus
Antworten
#2
Hi also ich habe ein Koffersystem vom D- Modell gekauft weil mir gesagt wurde das von der A passt nicht und selbst bei dem wo ich gekauft habe musste ich Basteln dass es passt.

Gruß Simon
GPZ 500s D, Bj. 93
Antworten
#3
Mahlzeit,...

die Seitenverkleidung der D ist breiter, dass ist richtig. Da die Träger (relativ) eng an der Verkleidung anliegen bräuchtest du also Abstandhalter, etc. Da könnte man sich wahrscheinlich schon was zurechtbasteln.
Zusätzlich könnte ich mir vorstellen, dass die Form des Trägers leicht anders ist, da die Verkleidung der A recht gerade nach hinten verläuft, während die D nach hinten schmaler wird (bzw. im vorderen Sozius-Bereich halt breiter ist).
Allerdings.... wie sieht es dann mit TÜV, Sicherheit, ABE, usw. aus? Das wurde dann vermutlich (wenn man es genau nimmt) eine Einzelabnahme bedeuten.
Alternativ: Wenn du die Träger nur selten nutzen möchtest und der Preis wirklich sehr gut ist, so könntest du dir natürlich auch überlegen zwei Seitenteile und ein Heckteil (mit Rücklicht) vom A-Modell zu besorgen und es dann mit anbauen. Wink


Gruß
Dark
EX500D, BJ '95, obsidian schwarz metallic, jede Menge Veränderungen
(1. Motor)
[Bild: http://gpz.info/uploads/Tacho-Signatur.png]
Antworten
#4
Moin,
nach meinem Wissensstand (der zugegebenermassen schon etwas älter ist) gehören Gepäcksysteme zu den Anbauteilen die der Gesetzgeber vergessen hat. Motorschutzbügel übrigens auch. Das heisst du brauchst da nix. Keine ABE, kein Tüv-Gutachten. Dranbauen und gut. Das das ganze aber schon irgentwie passend und hinreichend fest sein muss versteht sich dabei von selbst. Also bitte keine M8 Schraube durch Blumendraht ersetzen. Wenn geschweisst wird sollten die Nähte wenigstens "Blickdicht" sein. Wenn dann noch auf Freigängigkeit aller beweglichen Fahrzeugteile und auf hinreichenden Abstand zur Abgasanlage geachtet wird sollte alles gut sein.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#5
Hi,

ich denke als Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik sollte ich das alles gewissenhaft und ordentlich hin kriegen Wink Wink Dann werde ich mal sehen, ob ich das Set iwie hier her bekomme und dann wird etwas gebastelt (der Tyt der das verkauft will nicht verschicken irre Mal sehen, ob ich ihn überreden kann). Falls das also klappt, dann werde ich hier noch mal rein schreiben. Meine Frage werde ich mir dann ja selbst beantworten können Big Grin

Gruß, Markus
Antworten
#6
hallo.
Ich hatte das selbe Koffersystem an meiner A Zette.

Also ich weis nur das der Vorbesitzer es auch an seiner neuen D Zette hatte.

Er muss da so Hülsen verwendet haben um den Abstand zwischen Rahmen und Halter zu vergrößern.

Aber so wie er sagte, sah das dann aber optisch ziemlich Sch.... aus.

Deshalb hat er Sie mir damals wieder an die meine geschraubt und ich hab Sie umgehend verkauft, da ich mit den Koffern nix anfagen konnte.

Und abgenommen kriegst du die für das D-Modell auch nicht.

Heist jedes mal für TÜV abbauen und nicht anhalten lassen...

Gruß

Uwe
Blue 93er EZ: GPZ 500 S EX500A :MEINE GELIEBTE DAUERBAUSTELLE Smileygiantred
Antworten
#7
Wenn da der Tüv Probleme macht hab ich mal ne allgemeine Frage:

Gibts da Papiere für sowas?
Hab zwar nur n Top-Case, aber net das ich hier ne absolute Wissenslücke hab...
Antworten
#8
@ fiesta dragon:
also die ABE die bei meinen Koffern dabei war, war ja nur für das A-Modell.
und ist gültig für den Träger so wie er von Werk fabriziert wurde.
Wenn man daran dann was verändert ist die ABE erloschen .
Dann müßte man meiner Meinung nach ne Einzelabnahme haben , wenn ich die Träger dann an die D mache.

Bei mir im Brief, waren die Kofferträger ja auch eingetragen.
Blue 93er EZ: GPZ 500 S EX500A :MEINE GELIEBTE DAUERBAUSTELLE Smileygiantred
Antworten
#9
Da gehen die Meinungen ja auch wieder auseinander. Gibt es dazu denn Gesetzestexte, die das regeln? einfachnurfranz hat ja geschrieben, dass das wohl nicht klar geregelt sei. Und ich habe auch gelesen, dass es bei vielen offiziellen Kofferträgern keine ABE's dazu gibt (das würde das mit der "Gesetzeslücke" erklären). Das Höchstmaß der Gefühle sei wohl ein TÜV-Stempel, bzw. ein E-Prüfzeichen in den Koffern (ich gebe hier nur wieder, was ich wo anders aufgeschnappt habe Wink )

Zur Not (aber auch nur wenn das wirklich sein muss) fahr ich zum TÜV und lasse mir das Ganze im Brief und Schein eintragen. Oder ich lasse mir aus offizieller Quelle bestätigen, dass man für Bügel und Trägersysteme keine Zulassung braucht, das wird nur denke ich schwer sein, da was zu finden.

Dass die ABE (sofern ich die iwo her bekomme, ist keine bei bei den Koffern) nur fürs A-Modell ist, ist auch klar.

Ich belese mich mal und gucke hier parallel wieder rein Smile das Kofferset bekomme ich nun übrigens zugeschickt Wink

Gruß, Markus
Antworten
#10
Gepäckträger eintragungspflichtig?

Also, ich hab den TüV-ler gefragt: Gepäckträger etc müssen definitiv NICHT eingetragen werden und benötigen auch keine ABE. Natürlich müssen sie richtig angeschraubt sein und dürfen die üblichen Grenzen nicht überschreiten (z.B. breiter als Lenker u.ä.).

Gruß

Uwe
Blue 93er EZ: GPZ 500 S EX500A :MEINE GELIEBTE DAUERBAUSTELLE Smileygiantred
Antworten
#11
Hallo Markus,

ich habe die Original-Koffer mit den originalen Seitenkofferträgern von Kawasaki für das A-Modell wie du in der Bucht letztes Jahr gekauft. Erst einmal: Kaufen und basteln.

Da die Träger auch nicht an mein D-Modell gepasst haben (wie schon im Fred beschrieben, ist das Heck der D zu breit), bin ich zum Kfz-Schlosser meines Vertauens gegangen und habe sie mir umschweißen lassen: Die Querstreben, die an die Stellen am Rahmen geschraubt werden, wo sich normalerweise die Helmhaken befinden, wurden abgeflext und neue, längere Querstreben (2 pro Kofferträger wie im Originalzustand) angeschweißt (Achtung: Material und Maße der neuen Querstreben beachten). Die lange Strebe des Kofferträgers, die zur Aufhängung des Auspuffs führt, wurde ein wenig aufgebogen im Bereich des Schraubenloches an der Auspuffhalterung, damit es passt. Hier musst du schauen (wenn du basteln möchtest), dass die lange Strebe nicht die Blinker hinten berührt (also Kofferträger anhalten und ggf. die lange Strebe etwas weiterbiegen). Die mitgelieferten Distanzstücke kannst du verwenden (musst halt schauen, wie es passt). Das Ganze habe ich dann von meinem Vater abstrahlen und schwarz pulverbeschichten lassen. Wie einfachnurfranz schon geschrieben hat, ist keine Eintragung notwendig, da es sich um Anbauteile handelt, die nicht dauerhaft mit dem Motorrad verbunden sind (hab' extra bei der Dekra nachgefragt, ob man die umgebauten Träger verwenden darf - ja, man darf).
Und zur Stabilität: Ich hatte das Set mit auf meiner Nordkapptour letztes Jahr, beide Koffer jeweils beladen mit zwei vollen 2-Liter-Benzinkanistern (die von Polo, falls es dich interessiert), Werkzeug, Motoröl, Kettenspray, Birnen usw., und alles hat die über 6500 km ohne Probleme überstanden. Die Koffer sind allerdings nicht hundertprozentig wasserdicht, sodass sich bei längerer Regenfahrt schon kleine Pfützen darin bilden.
Die Träger sind immer an meiner Maschine, sodass ich die Koffer nur einhängen muss. Die Koffer sind, logischerweise, nicht für Geschwindigkeiten jenseits 130 km/h gedacht. Da wird's dann auch ein wenig unangenehm.
Ich hoffe, dass hilft dir weiter. Ansonsten einfach PN schicken.

Viele Grüße,

Pöttl
Antworten
#12
Vorbildliche Antwort, Daumen hoch!
Antworten
#13
Wow, besser kann man es ja wohl kaum beantworten Smile Vielen Dank Pöttl. Lustigerweise gehts im Sommer auch nach Norwegen, da sind dann ja einige Analogien zwischen unseren gpz's Big Grin So wie du es beschrieben hast, hatte ich mir das auch schon überlegt. Die Koffer inkl. Träger habe ich jetzt erstanden und ich denke, dass die Morgen bei mir eintreffen sollten. Das Umbauen werde ich dann Freitag in einer Woche vornehmen und mich dann melden. Pulverbeschichten klingt ja auch traumhaft, bei mir wird es leider nur Grundierung und Schwarzlack werden.

Ich gucke mir das Ganze dann Morgen schon mal an und werde dann ebenfalls (nach der Montage am Freitag darauf) meinen kleinen Report hier posten, als Thread-Abschluss.

Achso, dass die Koffer undicht sind ist nicht so schlimm. Ich wollte da diverse Sachen ausprobieren. Entweder irgendwelche Überzieher direkt über den Koffern und falls das wegen des Fahrtwindes nicht so toll ist, dann kommt einfach alles in Tüten. Dann lassen sich u.a. Klamotten auch kompakter verpacken. Und schneller als 130 km/h bin ich bei Touren die die Koffer verlangen ohnehin nicht unterwegs. Aber das sagt einem ja schon der gesunde Menschenverstand, dass man mit Gepäck nicht heizt wie ein besenkter Big Grin

Gruß, Markus
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste