Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurze Fragen, schnelle Antworten
Eigene Erfahrung zwar noch nicht, aber ein Kollege von mir fährt so einen alten Safari-Jeep, da steckt der vorne vor den Kühler ne Pappe, damit der auch wärmer wird...

Hmm... macht das bei meinen 10km dann auch Sinn? Think

Aber ist dafür der Wasserkreislauf nicht in groß und klein aufgeteilt? Think
Kühler ist doch bei beiden gleich, also müsste die A doch auch den Thermostat haben, oder irre ich mich?
Schau mal links unten oder links oben am Kühler müsste der sitzen, von hinten eingeschraubt...
Antworten
Aber hallo! wenns 10 km mit dem Moped sind macht das schon SinnSmile
Ich habe auch erstmal knapp die hälfte des Kühler mit Pappe abgedeckt, das habe ich schon gemerkt.
Allerdings ist das Ölschaugläschen immer noch trübe.....
Meine Restbedenken sind einfach die, dass wenn ein Teil des Kühlers abgedeckt ist und der Rest nicht, dass es dann zu unerwünschten Spannungen kommen kann
zwischen dem Warm und Kalt Bereich.... aber warscheinlich bin ich da übervorsichtigSmile

Die Pappe ist inzwischen durchgeweicht, ich werde jetzt Alufolie nehmen und die aussen um den Schutzgrill wickeln.
Da kann ich dann gleichmässig verteilt kleine Löcher renreissen, dann sollte auch das mit der ungleichmässigen Erwärmung passé seinSmile

Das Teil was oben links in Fahrtrichtung sitzt ist der Schalter für den elektrischen Lüfter, auch ein Thermostat quasi, aber eben nur wenn zu heiss, nicht wenn zu kalt.
Der läuft bei mir nur im Sommer und in der Stadt mal an.

Hab bislang noch nichts entdeckt was wie ein klasischer Thermostat aussieht.... weiss jemand genaueres?
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
(14.12.2017, 11:14)3y3joe schrieb: Das Teil was oben links in Fahrtrichtung sitzt ist der Schalter für den elektrischen Lüfter,  auch ein Thermostat quasi, aber eben nur wenn zu heiss, nicht wenn zu kalt.
Der läuft bei mir nur im Sommer und in der Stadt mal an.

Hab bislang noch nichts entdeckt was wie ein klasischer Thermostat aussieht.... weiss jemand genaueres?

Ach stimmt, hatte den direkt im Kopf, weil ich den bei mir letzten tauschen musste weil kaputt...

Hab grad mal en bissl gestöbert... Ist das nicht das Ding, was links direkt unter dem Lenker hinter der Kanzel versteckt ist? Da wo man das Kühlwasser einfüllt...
Da gehen auf jeden Fall 3 Schläuche von ab; 2 oben an der Seite, wovon einer direkt zum Motor geht, der andere zum Ausgleichsbehälter, der dann weiter zum Motor, bzw. Wasserpumpe führt und der dritte, der nach hinten weggeht, der geht zum Kühler...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
Die Gpz hat nur einen Kreislauf, der entweder offen oder blockiert ist.

Bei meiner war nicht nur das Schauglas beschlagen, sondern auch eitriger Schmoddder im Öldeckel, das war aber eine defekte Wasserpumpe.
Der Tipp Lüften zu lassen sollte was bringen und nach nem Ölwechsel spätestens das Glas wieder frei sein.
Antworten
Danke für die Zeichnung!

hmm ja ich glaube Du hast recht, das teil mit der Nummer 49054 sieht verdächtig nach einem klassischen Kühlwasserthermostat aus.... und die Verschlauchung passt auch dazu..... wenn die Kleine allerdings sowas hat, dann macht das Abdecken des Kühlers auch nicht wirklich soooo viel Sinn....
werde nachher bei der Heimfahrt mal an die Schläuche dran griffeln....die sollten dann ja warm sein lange bevor der Kühler warm wird....Smile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
(14.12.2017, 12:53)Rubino schrieb: Die Gpz hat nur einen Kreislauf, der entweder offen oder blockiert ist.

Bei meiner war nicht nur das Schauglas beschlagen, sondern auch eitriger Schmoddder im Öldeckel, das war aber eine defekte Wasserpumpe.
Der Tipp Lüften zu lassen sollte was bringen und nach nem Ölwechsel spätestens das Glas wieder frei sein.

hmm, ja ich kenne Michas Tip mit dem nachts lüften,  funktioniert ja auch ganz gut.  Ich hatte aber einfach nur die Hoffnung das Öl auch so warm genug zu bekommen auf den 36 km, dass der Beschlag am Schauglas verschwindet....
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
Ein angebauter Bugspoiler bringt was, falls Du den abgebaut hast, der nimmt den Fahrtwind vom Motor weg.
Ansonsten ob warm oder kalt ist doch egal, Hauptsache alle Motorinnereien haben sich gleichmäßig erwärmt
und ungefähr gleiche Temperatur. Der 900er Motor wird bei mir auch kaum über 60° warm und hält trotzdem
schon über 180.000 km, also keine Sorge.

Gruß Micha
Antworten
Der Bugspoiler ist dran bei mir. Hab gestern mal auf der Heimfahrt pausiert und an Schläuche und Kühler gefasst nach ca 3 km bergauf.
Sowohl Schläuche als auch Kühler waren handwarm, also ich hatte nicht das Gefühl dass da ein Thermostat am arbeiten ist.
Aber da ist doch einer verbaut wenn ich die Explosionszeichnung richtig verstehe , oder?
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
Son Thermostat soll nach 30 Jahren auch schon mal kaputt gegangen sein.
Wie Du den prüfen kannst ist bekannt? Topf mit Wasser, Thermostat und
Thermometer warm machen und Thermometer beobachten. Temperaturbereich
müsste drauf stehen. Ansonsten einfach beobachten, unter 100 °, meist so kurz
vor 90°, muss sich was bewegen.

Gruß Micha
Antworten
Yep, das ist bekannt, und deswegen darf ja auch nicht sein, dass mein Kühler nachkurzer Fahr lauwarm ist, wenn Die Schläuche auch nur lauwarm sind.
Also ist der Thermostat entweder kaputt, oder , es war ja auch ein etwas verbastelter Gebrauchtkauf, es ist garkein Thermostat drinne Smile
Werde mir jetzt einfach mal so ein Teil samt Dichtung auf Verdacht bestellen, dass es einfach hier leigt für den Fall dass man es braucht, und das Moped nicht unnötig rumsteht weil ein Teil fehlt.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
(17.12.2017, 04:36)rex schrieb: Zündkerzen sind in der "A" NGK DR8ES verbaut ...

Grüße, rex

Dazu hab ich einfach mal eine ganz bescheidene, vielleicht auch dumme Frage Scratchheadyellow :
Motor und Vergaser sind doch von A und D gleich, warum haben die dann unterschiedliche Zündkerzen?
Finde da in meinem Kopf grad keine Logik zu... Questionmarks
Antworten
Also, der Thermostat funktioniert noch, konnte ich am Wochenende testenSmile

Zündkerzen, naja, vielleicht hat man da gemerkt, dass die 9 er Kerzen für Autobahnhatz geschickter sindSmile und entsprechend nachgebessert.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
nö, das Öl wird hauptsächlich im Zylinderkopf warm, wenn das im Getriebe passiert ist irgendwas kaputt.
4,2 l schaffe ich auf der Strecke nicht, zuviele Ampeln und Schlangenzüchter..... da bin ich froh wenn ich n 60 er Schnittt hinkriege, das klappt aber auch nur ausserhalb der Rush hour und unter Missachtung diverser Regeln..... der Verbrauch liegt dann auch bie 5 Grad aussentemperatur bei ca 4 l.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
Moin,

"Das beschlagene Schauglas wird wieder durchsichtig, wenn man abends nach der Fahrt
den Öleinfüllstutzen offen lässt. Da kann das Kondenswasser im Motor gut entweichen,
über die Motorentlüftung klappt es ja nicht, wie Du schon festgestellt hast.

Gruß Micha "

Die Motorentlüftung hat gleich zwei Schwachstellen. Die erste ist der 90 Grad Bogen im Schlauch zum Lufi. Die zweite ist der Ölnebelkondensator an sich. Nummer 2 wandelt bei niedrigen Temperaturen das Kondensat in eine weisse Masse um die mich an Paraffin im Diesel des letzten Jahrhunderts erinnert. Und selbst wenn die Betriebstemperatur das weisse Zeugs wieder halbwegs auflöst bleibt es im Knick des Schlauchs hängen und wird wieder zu weissem Glibber. An dieser Stelle würde eine Heizung Wunder bewirken. Die haben wir aber nicht.
Gelegentliches reinigen von Kondensator und Schlauch ist hilfreich. Hohe Drehzahlen über längere Zeit, bei warmen Motor versteht sich, ich denke da an 30 km Bahn mit min. 7000 Umdrehungen, hilft auch.
Meine Diva (XJ900) Luftgekühlt mit Ölkühler schmoddert das Öl im Winter auch zu. Ich brenn die gelegentlich frei wenn wenn Zustand von Wetter und Fahrer es zulassen.
Der Tip mit dem offenem Öleinfüllstutzen ist gut und wirkt. Bei der Arbeit parken wir leider unter freiem Himmel, da funzt das leider nicht.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste