Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Adapter DVI+3mm Klinke ->HDMI
#1
Hi zusammen,

ich such mir nen Wolf nach nem simplen Adapter Smile

Folgendes Problem:

Laptop mit DVI Anschluss soll per HDMI am TV angeschlossen werden.

Normal kein Ding. Einfach DVI2HDMI Kabel und gut.
Nur wird hierbei der Ton nicht übertragen. Leider kann der TV aber nicht (wie es simpel wäre) einfach per Klinke mit dem Lappi verbunden werden.
Er hat zwar einen Klinken Eingang. ABER dieser wird nur genutzt, wenn auch das Bild per VGA kommt.

Was ich nun suche ist ein DVI Adapter, der zusätzlich ein Klinken Anschluss hat und das dann zusammen als HDMI auf der anderen Seite ausgibt.Crying or Very Sad

Ich habe bereits Kabel gefunden wo beides haben. Also DVI+Klinke...Problem nur, dass sie auf der Gegenseite dann HDMI+Klinke haben. Also wurde nur ein zusätzliches Klinkenkabel mit in die Ummantelung gepackt.irre

Voll fürn Bobbes find ich, da ja HDMI Bild+Ton überträgt.Banghead

Hat jemand mal sowas gesehen? Evtl. auch nen Kästchen wo ich DVI+Klinke als Eingänge hab und HDMI als Ausgang? In die andere Richtung hab ich welche gefunden.Steamingears
Antworten
#2
Mahlzeit,...

so wie ich das sehe wirst du ein einfaches Kabel, welches das kann nicht finden. Wink

DVI / HDMI ist digital. 3,5mm Klinge Audio ist analog. Das kann also nicht einfach so durch ein Kabel erledigt werden.

Du wirst also einen Umschalter benötigen.
Habe jetzt kurz einmal google bemüht und das hier war der erste Treffer:

DVI-D & Audio an HDMI Konverter

Genauere Infos kann ich dir allerdings nicht wirklich geben, denn ich habe mich mit HDMI, etc. bisher noch nicht wirklich auseinandergesetzt. Ich besitze noch immer einen guten alten Röhrenfernseher. Laughing (Ja, mit voller Absicht! Es gibt für mich keinen Grund zu wechseln, so selten wie ich die Kiste benutze! Wink)

Gruß
Dark
EX500D, BJ '95, obsidian schwarz metallic, jede Menge Veränderungen
(1. Motor)
[Bild: http://gpz.info/uploads/Tacho-Signatur.png]
Antworten
#3
Hi Dark,

danke für die Info Smile

Hätte ich ja selber dran denken können, dass es als Kabel nicht "einfach" geht.

Aber der Konverter ist wenigstens nun in die richtige Richtung. Alles was ich bislang fand war eben dass man mit HDMI rein geht und kann von dort dann auf DVI/VGA und analog (gibt auch für digital) Audio weiterleiten. Nur eben umgekehrt nichts gefunden.

Hast mir sehr geholfen, auch als Röhrenglotzer Smile
Antworten
#4
Guggscht du hier ?
http://www.ebay.de/itm/5m-DVI-HDMI-Adapt...1e8c762dfe
Antworten
#5
Ja, nee, Pitter. Das ist auch keine Zusammenführung (Konvertierung von Analog und Digital), nur Cinch, statt Klinke parallel.

Die Frage ist, ob man sich für diese eine Anwendung einen teuren Konverter anschafft, oder etwas mehr drauflegt für einen Receiver, der alles mögliche zusätzlich kann.

Hab hier grad ein ähnlich gelagertes Problem: zur Verfügung ein riesiger Monitor zur Wandmontage, aber keine Anschlüsse für TV (Scart, Antenne), d.h. um TV auf den Bildschirm zu kriegen, brauche ich einen PC mit digitaler TV-Ausgabe (oder einen Konverter, der mehr kostet, als jede PC-China-TV-Karte).
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#6
Sorry ! Zu schnell Gelesen !
Antworten
#7
Hi zusammen,
also für mein (beziehungsweise nicht mal meines, da es sich um nen Kumpel handelt) Problem ist der Konverter schon richtig.
Zum Einen ist es ein Laptop. Dafür ne TV Karte zu holen wäre blödsinn. Zudem ist ja ansonsten alles vorhanden. LED TV mit allem an Anschlüssen und auch SAT Receiver.

Der blöde TV macht eben nur leider am PC (VGA) Anschluss keine 1080er Auflösung. Sondern nur 1024x768. Und zudem nimmt er den LineIN (Klinke) nur für Tonempfang, wenn er auf PC steht. Also bleibt nur entweder Konverter, Ton am Laptop (mies Smile) oder extra Anlage/Lautsprecher.

Bei mir selber hab ich eh ein 5.1 Soundsystem stehen. Da schliesse ich den Lappi einfach per DVI->HDMI Kabel an und den Sound am Soundsystem.
Nur beim Kumpel geht das nicht wegen fehlendem Soundsystem.

@Ometa:
Wenn Dein TV HDMI Anschlüsse hat, dann würde auch ein HD Receiver mit HDMI Ausgang ausreichen. Hab selber einen. Hat nichtmal nen Hunni gekostet und das erste Jahr HD+ ist da immer mit bei. Oder eben dann etwas teurer und gleich einen HD+ mit Festplatte zum Aufnehmen. Ist eben dann die Frage ob er gleichzeitig z.B. Sat1 aufnehmen und RTL schauen lässt.
Wenn Du Kabelfernsehen (DVB-C) hast dann geht anschauen und aufnehmen immer gleichzeitig.

Wenn Du natürlich auch Aufnehmen und so weiter willst und den PC eh hast, dann dort ne gute SAT Empfangskarte rein, klar. Am besten mit zwei Receivern drauf. Dann kannst sogar wie früher was angucken und gleichzeitig was anderes aufnehmen. Mit nur einem Receiver (zumindest bei SAT/DVB-S) ginge dann nur Aufnahme und anschauen gleichzeitig wenn die beiden Kanäle nicht beide auf horizontal/vertikal liegen. Wenn Du DVB-C hast dann isses wie früher mit Videorecorder. Da kann man auch mit einem Empfänger gleichzeitig schauen und aufnehmen.
Antworten
#8
Hallo Stoffele,
das Ding hängt leider in einem Versammlungsraum, ohne Sat- und ohne Kabel-Dose, also bleibt nur dvb-t über Zimmerantenne.
Da was über den Vermieter und damit den Mietvertrag zu ändern, wird wieder schwierig. Wahrscheinlich geht es dann auch um GEZ und damit hat sich das dann schon erledigt.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#9
(06.06.2014, 09:36)ometa schrieb: Hallo Stoffele,
das Ding hängt leider in einem Versammlungsraum, ohne Sat- und ohne Kabel-Dose, also bleibt nur dvb-t über Zimmerantenne.
Da was über den Vermieter und damit den Mietvertrag zu ändern, wird wieder schwierig. Wahrscheinlich geht es dann auch um GEZ und damit hat sich das dann schon erledigt.

GEZ dürfte das Hauptproblem sein. Bzw. je nachdem was ihr machen wollt. könnten auch noch andere Gebühren fällig werden.
Wenn es Public Viewing sein soll oder so.
Aber da kenn ich mich ned aus. Weiß nur, dass ein früherer Kumpel in seiner Kneipe an die GEMA zahlen musste damit er Musik anmachen durfte. Und zusätzlich noch GEZ, weil er Radio hatte Sad
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste