Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erstkontakt GPZ 500 Ex D
#1
Hab euch in nem anderen Thema ja grad den Aufbau des pinken Ladybike aufgezeigt...

Dort hatte ich ebenfalls kurz ein paar Bilder von meinem Erstkontakt mit der Materie GPZ hochgeladen...

Da sich dazu aber einige Nachfragen ergaben stelle ich hier mal ne Kurzgalerie ein:

So bekommen:
   

Heck verschlossen mit GFK-Blende und ner zurechtgeschnittenen Aluplatte
   
   
   

Neue Klunker und Geschmeide für die Hände
   

... und für den Arsch natürlich auch nur das beste:
   
   

Montage:
   
   
   
   
   

Endprodukt:
   
   
   
   
Antworten
#2
wo sind die rosa bremsscheiben hin oder is das ne andere gpz hier ?
Antworten
#3
Das ist eine andere GPZ.
DlzG
Malte

GPZ 500S (EX500A Bj 93  60 PS)
Luminous Polaris Blue/Pearl Alpine White
August 2013 mit 20.000 km gekauft und jetzt 08.08.2015 51.000 km
[Bild: http://s14.directupload.net/images/13122...whfiiw.jpg]

GPZ 900R (ZX900A7 Bj 90 115 PS)
KMX 125B Bj 2001
Antworten
#4
Das ist ne andere GPZ...

Die hatte ich einem Freund vor ungefähr 2 Jahren für eine Motorradtour gebaut...

Sind damit Überland 2.500 km in 5 Tagen durch Deutschland gefahren... Er auf der GPZ und ich auf meiner VN 900...

War ne tolle Tour und die alte Dame hat super durchgehalten, deshalb habe ich ja meiner Frau auch so ein Modell zusammengebaut!

Da mich zu dieser GPZ aber Fragen erreicht hatten, habe ich mich dazu entschlossen etwas mehr Bildmaterial hochzuladen...

Wollte den anderen Beitrag aber nicht "verwässern" und habe deshalb mal ein neues Thema eröffnet.
Antworten
#5
Schön lackierte Maschine, ich oute mich aber nicht so als Freund der "cleanen Optik".
So ganz ohne Aufkleber sieht eine Zette für mich schnell langweilig aus, aber dem Besitzer solls gefallen. Wink

Die Rizomas hatte ich auch mal auf einem Mopped, sind schöne Griffe, die spitzen Gumminoppen hatten mir allerdings die dünnen Wildleder-Sommerhandschuhe verschlissen.
Hätte trotzdem gerne wieder welche, wenn die nicht so teuer wären...

Die Hebeleien find ich einen Ticken zu verspielt, sehen ein bisschen nach 19,95 China-Ware aus.
Trotzdem eine schöne Maschine!

Viele Grüße, rex
Antworten
#6
(01.10.2014, 03:52)rex schrieb: Schön lackierte Maschine, ich oute mich aber nicht so als Freund der "cleanen Optik".
So ganz ohne Aufkleber sieht eine Zette für mich schnell langweilig aus, aber dem Besitzer solls gefallen. Wink

Die Rizomas hatte ich auch mal auf einem Mopped, sind schöne Griffe, die spitzen Gumminoppen hatten mir allerdings die dünnen Wildleder-Sommerhandschuhe verschlissen.
Hätte trotzdem gerne wieder welche, wenn die nicht so teuer wären...

Die Hebeleien find ich einen Ticken zu verspielt, sehen ein bisschen nach 19,95 China-Ware aus.
Trotzdem eine schöne Maschine!

Viele Grüße, rex


Von den Rizoma-Griffen an der GPZ kann ich leider nur abraten!

Erstens erzeugt die GPZ ja doch schon ganz schöne Vibrationen und die werden durch die Rizoma-Griffe leider nicht mehr so gut gedämpft wie bei den normalen Griffgummis...

Zweitens blockieren die Griffe bei der GPZ gerne mal den Gaszug, hatte mit verschiedenen Adaptern und auch speziell gefrästen Distanzscheiben versucht das Problem in den Griff zu kriegen aber der Rückholer ist da ständig abgerutscht und hat die Griffe dann blockiert...

Gelöst habe ich das Problem mit der Entfernung des Rückholzuges und dem Anbau einer stärkeren Feder unten am Vergaser... Danach lief es wieder gut, ohne zu haken oder jemals wieder mucken zu machen!

Tja und die Hebel... Geschmackssache! War nicht ganz so meins, aber wer kurze Finger hat und nen etwas anderen progressiveren Kupplungsverlauf wünscht... War für ihn genau richtig... Aber von Chinaschrott bitte die Finger lassen!!! Das waren jetzt Markenhebel.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste