Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wintermärchen
#1
6 Grad draussen in der Frühe, aber sie springt noch gut an auch wenn das Licht an istSmile) es ist eigentlich schon der Winterharnisch den ich anlege während sie warmläuft..... das Öl hat 12 Grad als ich dann losfahre... mit 3-4000 Touren....
nach 5 km kommt die Autobahn.... das Öl hat immerhin schon gut 30 Grad... also kann ich Gas gebenSmile)) 50 km Autobahn... mit 130 wenns geht.... mehr als gut 50 Grad Öltemperatur erreicht die Zette nicht.... ausser es ist StauSad
ich schalte die Griffheizung zwischen Stufe 1 und 2 hin und her....
dann noch 10 km Landstrasse und Stadt bis zur Arbeit....


an alle die jetzt noch fahren.... und auch an die welche die Zette schon im Winterschlaf habenSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#2
Du fährst ja fast so weit zur Arbeit wie ich Laughing
Dienstag morgen hatte ich auch die Nase in den Wind gehalten und kurz gezögert,
aber inzwischen bin ich dann doch zu weich. Wenns nur 20 oder 30 km wären ... und gestreut ist hier auch schon.

Aber schön das es noch welche gibt die die letzten tage genießen.
Antworten
#3
Na du, bei Salzbelag fahre ich nichtSmile))
davor sind wir glaube ich hier im Kraichgau auch meistens verschontSmile)) zumindest im November!
Ist meine Ganzjahres Zette, deswegen auch die GriffheizungSmile Aber trotzdem möchte ich ihr das Salz ersparen!
Für salziges Wetter hab ich noch mein Ratbike, ne alte Z440, die darf nach Herzenslust rosten, ohne dass mir das Herz blutetSmile) Leider hat die grade nen LagerschadenSad aber ich habe gute Hoffnung sie zum Elefantentreffen wieder hin zu bekommen!
Ich fahre halt gerne Moped, und selbst auf der Autobahn auf dem Weg zur Arbeit ziehe ich das Moped dem Auto vor, zumindest wenn das Wetter akzeptabel ist (würde mich schon auch eher als Schönwetterfahrer bezeichnenSmile))
Vorbeimogeln am Stau, an der Ampel vorne stehn, keine Parkprobleme,.... naja und Spass machts ja auch wenn man vernünftige Klamotten hat! Smile so zwischen 25 und 30tkm sind es bei mir im Jahr, davon "nur" ungefähr 8000 reine SpassfahrtenSmile))
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#4
Hier inder Eifel ist man leider der Meinung ab unter 5º überall streuen zu müssen.
Ich hab viel zeit und Geld investiert um die letzten salzschäden zu beseitigen,
das mache ich nicht nochmal.

Ich ziehe meist auch das Motorrad vor, nur ist die gpz900 für meinen arbeitsweg zu durstig,
und inzwischen als Oldtimer auch fast zu schade, die gpz500 ist mir dafür genauso zu lieb.
Beizeiten lege ich mir aber auch mal wieder so eine "Ratte" als arbeitstier zu, da brauch man sich dann auch keine Gedanken zu machen.
In jedem stau beneide ich die mopedfahrer die vorbeikommen, genauso wenn mal wieder ein Trecker/LKW oder notorischer schleicher die Landstraße blockiert.
Antworten
#5
(14.11.2014, 09:17)Rubino schrieb: Beizeiten lege ich mir aber auch mal wieder so eine "Ratte" als arbeitstier zu, da brauch man sich dann auch keine Gedanken zu machen.

Da hab ich grad das Richtige im Angebot: 1994er GSX600F mit 86 PS, hat fünf Jahre unbewegt draußen gestanden, und mehr als jetzt kann da nicht mehr dran rosten! Laughing
Antworten
#6
Geschenkt ? Big Grin
Antworten
#7
(15.11.2014, 14:07)Rubino schrieb: Geschenkt ? Big Grin

Wenn die weiteren Versuche der Wiederinbetriebnahme ähnlich erfolgreich bleiben wie bisher, dann ja!

Der Erste Gasschieber, den ich rausgenommen hab, hat gleich mal einen Riß in der Membran, und beim Versuch, die Achse vom Schwimmer rauszuhebeln bin ich mit dem Schraubendreher abgerutscht! Shrug

Das ist aber auch ein filigranes Gebilde!
   
   

Immerhin hat der Tausch der Gabelsimmerringe problemlos geklappt, und dank der Hartlötkünste eines Freundes ist auch der durchgerostete Tank erstmal wieder dicht. Laughing
   
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste