Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heidenau K65 Erfahrungen, bei Nässe sch......!
#1
Hallo Kollegen, ich habe seit ein paar Wochen k65 drauf.
Herstellung 1117 also ca 3,5 Jahre alt.
Zum Alter möchte ich noch anmerken, dass Reifen die 5 Jahre alt sind und ordentlich gelagert wurden, als neuwertig anzusehen sind und Metzeler z.B. mal auf der Rennstrecke Versuche unternahm bei denen neue Reifen mit 5 Jahre alten Reifen verglichen wurden. Der Unterschied war kaum oder nicht messbar.
Ich gehe daher nicht davon aus, dass meine Heidenau altersbedingt degeneriert sindSmile))
Ich hatte bedingt durch die Jahreszeit natürlich noch keine Möglichkeit die Dinger bei warmem Wetter im Odenwald zu testen, aber auf nasser Fahrbahn.
Und da sind die Dinger richtig scheisse!
Nun, ich bin ja eher der Schisser im Regen das gebe ich gerne zu, aber ich würde mich schon als Vielfahrer bezeichnen und ich denke, dass mein Gefühl dafür, wie weit man auf nasser Fahrbahn gehen kann, recht gut ausgeprägt ist. Zweimal ist es mir passiert, dass bei rausbeschleunigen aus der Kurve das Hinterrad weggeschmiert ist! an Stellen die ich kenne.....
Und es lag kein Laub auf der Strasse.
Beim ersten ungewollten Slide denkt man sich ja noch nicht wirklich viel.... was weiss ich könnten die Ursachen dafür gewesen sein... aber am nächsten Tag wieder dasselbe.....neeee die Dinger taugen nichts bei Nässe!
Ich bin BT45 gefahren K530 und sogar schon einen 20 Jahre alten Metzeler Gummi,... und selbst der alte Metzeler war deutlich besser auf Nässe als der neue Heidenau!
Ich hätte gut Lust die Herrschaften von Heidenau dazu mal um Stellungnahme zu bitten!
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#2
Sorry, aber warum zieht man solch einen Reifen auf?

Kostengründe? Dann darf man sich auch nicht wundern.

Über das Thema Reifen ist hier im Forum doch schon viel geschrieben worden. Dabei gibt es für die Zette zwei eindeutige Favoriten: BT45 und Michelin PilotActive (heißt der so?)

Und so groß ist der Preisunterschied jetzt nicht, dass man deswegen seine Sicherheit aufs Spiel setzen muss.

Hoffe Du kommst mit dem Satz trotzdem knitterfrei durch die Saison.

Lg Denny
GPZ 500 S D BJ99 32000km rot (06/2016 - )
GPZ 500 S D BJ97 61000km schwarz/silber (10/2013 - )
CBR 1000F Dual BJ99 59000km schwarz genug Leistung
(07/2014 - )
Antworten
#3
(25.11.2014, 06:41)defo68 schrieb: Dabei gibt es für die Zette zwei eindeutige Favoriten: BT45 und Michelin PilotActive (heißt der so?)

Der Pilot Active ist aus dem Programm genommen worden, da gibt's nur noch vereinzelt Restbestände. Dafür hat Michelin jetzt den "Pilot Street" im Programm, den fährt aber glaub ich noch keiner hier im Forum.

Der Heidenau K65 wird laut Google anscheinend gerne als Reifen für "Chopper oder Cruiser" angeboten, ich spekuliere, da wurde Wert auf hohe Laufleistung gelegt, mit entsprechend härtere Gummimischung.

Eine Schwäche bei Regen find ich jetzt persönlich nicht so dramatisch - wenn man es vorher weiß. Wink
Antworten
#4
Ich wärme das hier mal auf....

Bei Kauf meiner Zette im Februar/16 war der K65 hinten neu und der vorne noch gut. Ich kann mich nicht beschweren über den Reifen. Bin den sowohl bei Regen (umsichtig) wie auf trockener Fahrbahn gefahren. Gerade jetzt das Wochenende habe ich weder der Maschine noch den Reifen etwas geschenkt. Musste mit einer GS 1200 und zwei 1200 Bandits mithalten. Gerade Strecke natürlich wenig Chancen, in Kurven hatte ich sie immer wieder und auch mal in solchen Situationen überholt. Dance Whistle 

Ich habe jetzt keinen direkten Vergleich mit den BT45, aber der K65 scheint mir ein guter Allround Reifen zu sein. Was er nicht mag, zumindest auf dem Vorderrad meiner "A", wenn der Luftdruck nicht stimmt (z. Z. 2 mm Profil). 2,3 bar ist Vorgabe. Bei mehr wird er kippelig und bei weniger ist er flatterig. Bei genau 2,3 bar ist er trotz leicht eckiger Abnutzung neutral. Für die "D" mit den 17zöllern muss das natürlich nicht gelten.

Aussage zur Haltbarkeit oder Verhalten bei Kälte kann ich nicht machen. Der Hinterradreifen wird aber Ende der Saison für eine weitere gut sein. Kommt wohl trotzdem runter, weil ich die hier hochgelobten BT45 zumindest mal ausprobieren möchte. Preislich scheinen mir die K65 und BT45 momentan nicht so weit auseinander, zumindest als kompletter Satz.
______________________ _ _ _

Grüße aus Vechta, Marcus
Antworten
#5
Aslo ich bleibe dabei,,,, ein 20 jahre alter Metzeler hält besser bei Regen! (Ausprobiert nicht spekuliert)
Und was die Haltbarkeit angeht.....der BT 45 hält mindestens genau so lange
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#6
(27.06.2016, 10:53)Marcus68 schrieb: Ich wärme das hier mal auf....

Bei Kauf meiner Zette im Februar/16 war der K65 hinten neu und der vorne noch gut. Ich kann mich nicht beschweren über den Reifen. Bin den sowohl bei Regen (umsichtig) wie auf trockener Fahrbahn gefahren. Gerade jetzt das Wochenende habe ich weder der Maschine noch den Reifen etwas geschenkt. Musste mit einer GS 1200 und zwei 1200 Bandits mithalten. Gerade Strecke natürlich wenig Chancen, in Kurven hatte ich sie immer wieder und auch mal in solchen Situationen überholt. Dance Whistle 

Ich habe jetzt keinen direkten Vergleich mit den BT45, aber der K65 scheint mir ein guter Allround Reifen zu sein. Was er nicht mag, zumindest auf dem Vorderrad meiner "A", wenn der Luftdruck nicht stimmt (z. Z. 2 mm Profil). 2,3 bar ist Vorgabe. Bei mehr wird er kippelig und bei weniger ist er flatterig. Bei genau 2,3 bar ist er trotz leicht eckiger Abnutzung neutral. Für die "D" mit den 17zöllern muss das natürlich nicht gelten.

Aussage zur Haltbarkeit oder Verhalten bei Kälte kann ich nicht machen. Der Hinterradreifen wird aber Ende der Saison für eine weitere gut sein. Kommt wohl trotzdem runter, weil ich die hier hochgelobten BT45 zumindest mal ausprobieren möchte. Preislich scheinen mir die K65 und BT45 momentan nicht so weit auseinander, zumindest als kompletter Satz.

also wenn das so is melde ichc mich mal zu dem thema aus mein versteck Laughing Laughing Laughing

ich selber fuhr den k65 von heidenau 
laufzeit : 13.000 km
grip im trockenen  : naja
grip im nassen  : schlechter gehts nimmer

mittlerweile fahre ich michelin pilot street radial  :
laufzeit : 16.000 und fast 4 mm profil noch
grip trockenen  : wunderbar
grip im nassen :  klein wenig schlechter wie im trockenen
fahrverhalten : fällt in die kurve
Antworten
#7
Ich kann jetzt zum K65 nichts beitragen, weil ich nur den BT45 gefahren bin.

Dass ein Reifen im Nassen schlechter ist als im Trockenen muss ja so sein, Schlittschuhe sind fürs Eis gemacht, hätte dann nicht die erwartungshaltung, dass ich mit denen auch auf ner Schotterpiste laufen kann.

Ob ein Reifen im Nassen gut ist oder nicht, warum spielt das so die Rolle?
Ok, nicht jeder kann verhindern, im Regen zu fahren, aber Zweirad und Regen bleibt einfach ein schlechtes Paar und dann muss man einfach langsam und möglichst aufrecht rumschnecken, doof, wenn man das Motorrad jeden Tag "braucht".

Was mich überrascht sind Urteile zur Haftung (egal ob im Trockenen oder Nassen) in Verbindung mit hohen Laufleistungsangaben.
Ich komme beim BT45 auf nur 5000km, Hinten ist dann die Profilmarkierung glatt, vorn auf der Reifenflanke ist kein Profil mehr.
Haha blöder Raser denkt ihr euch vielleicht jetzt. Garnicht wahrTongue!.
Bestimmt könnte ich auch so fahren, dass ich eine größere Laufleistung bis vielleicht 10.000km erreiche, dann stellt sich aber hinsichtlich der Haftungsbeurteilung ein ganz anderer Maßstab ein. Wahrscheinlich könnte ich dann blind einen Reifen wählen und es würde einfach keinen Unterschied machen, auf welchen die Wahl fällt, weil er abgesehen von ner langen Autobahn (und da geht's nur gradaus) keine höheren Temperaturen erreicht und auch in dem Bereich, den viele Reifenrand oder Angststreifen oder sonstwie nennen, nicht wirklich beansprucht wird.
Schneller, schräger, später... mehr geht immer, mussabanüsch

Antworten
#8
@redscorpion
K65 zum Michelin hinkt der Vergleich, zumindest für die "A". Du fährst die "D", da gibt es mehr Auswahl in Sachen Reifen.

Für die "A" gibt es den Michelin nicht mit einfacher Reifenfreigabe und den Heidenau K65 nicht für die "D" sondern: K63, K64, K66, K80

Ohne Einzelabnahme ist die Auswahl für die "A" beschränkt. Ich weiß aktuell nur von Heidenau - K65, Metzler - Lasertec/ME77, Bridgestone - BT45 und Pirelli - Sport Demon
Da haben es die "D" Fahrer einfacher  Wink
______________________ _ _ _

Grüße aus Vechta, Marcus
Antworten
#9
also ja, wie einige vermutet hatten, ich hab die Gummis billig gekriegt......und die Heidenau waren auch auf der Alltagsschlampe drauf......also Autobahn und damit zur Arbeit----- trotzdem war ich vom Verhalten in der Nässe sehr enttäuscht.... und ich habe auch ne A mit BT 45 und auf einer A die alten Metzeler drauf.....der Heidenau war mit Abstand der schlechteste im Nassen! Und das sogar im Vergleich mit den alten Metzeler....(nicht alt im Sinnen von unmodern sondern wirklich alt!)
Ich habe also den direkten Vergleich "erfahren" Smile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#10
Darum möchte ich ja den BT45 noch ausprobieren. Möge das Bessere dem Guten Tod sein. 3y3joe, du scheinst die K65 ganzjährig genutzt zu haben?
______________________ _ _ _

Grüße aus Vechta, Marcus
Antworten
#11
ja zum BT 45 Smile , und auch ja zur GanzjahresnutzungSmile weisst Du was das schlimmste am Heidenau war? dass ich mir die Sensoren im Arsch versaut habe....ich bini immer noch gebrandmarkt und fahre seither bei Regen wie ne schwangere Oma.....
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#12
ist doch gut, wenn nicht nur das Motorrad, sondern auch das Popometer mal ein kleines Update erfährtWink
Schneller, schräger, später... mehr geht immer, mussabanüsch

Antworten
#13
Zum BT45 und Regen, ich bin beim ADAC-Kurventraining mal solange auf der nassen Kreisbahn rum gefahren, bis ich mit der Fußspitze den Boden berührt habe.
Das hat mir gereicht, ein Kollege hat davon sogar sehr schöne Fotos gemacht. Im öffentlichen Straßenverkehr sollte man es allerdings nicht übertreiben, da ist zuviel
auf dem Asphalt, was den Grip reduziert.

Gruß c-de-ville
Antworten
#14
Moin,
brauche auch neue reifen, meine sind einfach viel zu alt.

Zu der aussage:
(27.06.2016, 12:46)3y3joe schrieb: Aslo ich bleibe dabei,,,, ein 20 jahre alter Metzeler hält besser bei Regen! (Ausprobiert nicht spekuliert)
Und was die Haltbarkeit angeht.....der BT 45 hält mindestens genau so lange

ich hab den bt45 drauf und kann sagen dass die nicht lange halten. hab noch 1a profil drauf, werden einfach mega hart und bei nässe mit vorsicht zu genießen.


jetzt bin ich mir echt unsicher hier, hatte mir überlegt den heidenau auch zu holen.also ich will einfach nur gut touren und kein rennsport fahren o.O, ist der bei regen wirklich so schlimm?
Antworten
#15
Huhu Silke

 tu dir die Heidenau NICHT an , kannst eher mal die Michelin Pilot Street Radial , der is  bedeutend besser
 und kostet auch net die Welt
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste