Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
140 Hinterreifen ins D Modell
#1
Moin Moin ich möchte in meine 96 GPZ 500S einen Hinterreifen in der 140 Breite aufziehen.Welchen Querschnitt muß der Reifen dann haben?Hat das schon jemand getan und wie sieht es mit der Eintragung aus.Wenn es problemlos möglich ist würde ich mir den Bridgestone S20 zulegen.
Gruß
Udo
Antworten
#2
*guckstdu* Wink
Antworten
#3
Den S20 gibts in 140??? Aber als Vorderreifen für ausgewachsene Motorräder, oder?  Laughing
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#4
Moin Moin nein den gibt es in 110/70 17 für vorn und in 140/70 17 für hinten.
Gruß
Udo
Antworten
#5
Hmh, laut Bridgestones Homepage gehen die S20-Hinterreifen erst ab 150er Größe los. Klick  Scratchheadyellow
Antworten
#6
dejn 140er für hinten möchte ich auch sehen !
Antworten
#7
*winkt*

verstehe ich jetzt nicht ganz- ich habe den S20 Evo in 140/70/17 mehrmals gefunden... Whistle
"Der S20 EVO ist der Nachfolger des Testsiegers S20 und wurde durch Modifikationen an der nun verstärkten Gürtelkonstruktion in Zusammenarbeit mit neuen Gummimischungen nochmals verbessert."

google sagt

So long.
Antworten
#8
Moin Moin den Reifen gibt es bei Mopedeifen.de.
Gruß
Udo
Antworten
#9
hallo , hies es nicht der s20 und jetzt der evo , da kommt man ja voll durcheinanderer Laughing Laughing Laughing

davon abgesehen laut bridgestone hompage :

NEIN - BATTLAX S20 EVO Reifen sind nicht für Ihr Motorrad geeignet: KAWASAKI 500 GPZ 500 S EX 500 D Ausf.E
Antworten
#10
Den s20 mit Zusatz "Evo" gibt's allerdings tatsächlich in 140/70/17.

Ich hatte nur nach dem S20 ohne Zusatz gesucht, da davon Anfangs die Rede war.
Mal abwarten, ob bzw. wann Bridgestone eine Freigabe für die Zette rausrückt.

Grüße, rex
Antworten
#11
S20 Evo für die GPZ? Laughing Laughing Laughing 

Mal ganz ehrlich, mit dem BT45 oder auch dem Michelin ist man auf der GPZ super bedient. Und auch den Drang auf 140er Reifen verstehe ich nicht, aber das muss jeder selbst wissen.

Ein Reifen wie der S20 ist bei 90% der Fahrern von Supersportlern gnadenlos übertrieben und laut mehreren Gesprächen mit den Herren von den großen Reifenherstellern auf Messen und auch per Mail, sind alleine wir Deutschen so übergeil auf Supersportreifen. In anderen Ländern tun es da auch sehr oft die Sporttourenreifen, welche beim normalen Straßeneinsatz dem S20 und Co in nichts nachstehen. Das mehr an Grip nutzen nur die wenigsten und das dann auch nur abseits der Stvzo. Ich selbst fahr den BT016Pro (Vorgänger des S20) auf meiner Ninja und der Reifen hat mehr Grip als man braucht. Der einzige Gewinner ist der Reifenhandel, das so ein S20 hinten auf einer Ninja mal auf 2-3.000km platt ist. Bei Michelin ist es z.B. so, das der Road4 an den Flanken die Mischung des Power hat. Beim Power3 ist Mittig die Mischung des Power und außen eben weicher. Und da darf sich jetzt jeder selbst fragen welchen Sinn es macht...
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#12
(15.02.2015, 11:50)Motorradassen schrieb: Moin Moin  ich möchte in meine 96 GPZ 500S einen Hinterreifen in der 140 Breite aufziehen.Welchen Querschnitt muß der Reifen dann haben?Hat das schon jemand getan und wie sieht es mit der Eintragung aus.Wenn es problemlos möglich ist würde ich mir den  Bridgestone S20 zulegen.
Gruß
Udo

Ja das hat schon mal jemand gemacht (ich schon an zwei Bikes) und das ist im Prinzip gar kein grosses Problem - bei mir wurde es der Bridgestone BT45. Dabei macht es durchaus Sinn, vorn gleich auf 120er Breite umzusteigen, sonst passt das nicht, wenn man doch mal mit dem Hinterreifen bis an den Rand gehen muss Smile

guckst Du:

KLICK MISCH ISCH BIN EIN LINK
Vier Finger zum Gruß erhoben Smile
(und zwei Grüne hinter sich gelassen)
Antworten
#13
(17.02.2015, 18:24)Morpheus schrieb: ... Ein Reifen wie der S20 ist bei 90% der Fahrern von Supersportlern gnadenlos übertrieben und laut mehreren Gesprächen mit den Herren von den großen Reifenherstellern auf Messen und auch per Mail, sind alleine wir Deutschen so übergeil auf Supersportreifen. In anderen Ländern tun es da auch sehr oft die Sporttourenreifen, welche beim normalen Straßeneinsatz dem S20 und Co in nichts nachstehen. Das mehr an Grip nutzen nur die wenigsten und das dann auch nur abseits der Stvzo...
Sehe ich mittlerweile auch so. Bei mir ist aktuell auch der S20Evo drauf. Der Vorbesitzer hatte den "alten" S20 und war damit sehr zufrieden. Allerdings fährt der gute Mann auch absolut krank durch die Gegend und ist im öffentlichen Strassenverkehr mit mehr Schräglage unterwegs, als ich es auf ner Renne wäre irre

Wenn der nächste Reifenwechsel ansteht, wird es wohl auch eheer Richtung Sporttourer gehen. Reicht allemal für meinen Fahrstil und hält fast doppelt so lange fürs gleiche Geld Rolleyes
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#14
Moin Moin, ich war heute auf der HMT und habe dort mit einem Bridgestone Mann bezüglich der Reifenfrage ob sich ein S20 oder der BT45 in 140/70 lohnen würde aufzuziehen.Diese hat er ganzklar verneint da sich der der 140 iger auf die 3,50 Zollfelge zuschmal ist und der Reifen sich im Schulterbereich zu stark nach innen ziehen würde und somit keine vorteile bietet.Ich weiss immomennt nur noch nicht ob ich jetzt den BT45 kaufen soll oder noch auf den Metzeler mit dem alten neu aufgelegten und überarbeiteten ME1 Profil warten soll.
Gruß
Udo
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste