Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfangreicher Neuaufbau meiner GPZ
#1
Wie ich schon in meiner Vorstellung geschrieben hatte, habe ich vor meine GPZ von Grund auf neu aufzubauen.
Anlass meiner Neuerwerbung war folgende, 1993 hatte ich mir bei meinem Kawa Händler direkt nach bestandener Führerscheinprüfung eine nagelneue GPZ 500 S bestellt ,und zwar in den Farben Schwarz/Silber.
Auch heute noch gefällt mir persönlich diese Kombination mit am besten.
Vor 2 Wochen erwarb ich die erste bei EBay Kleinanzeigen , die 2. letzte Woche bei EBay für 52€,allerdings war diese ohne Motor,ansonsten war sie komplett. Beide Maschinen standen mehrere Jahre in Garagen. Nun will ich aus 2 eine Maschine machen.
Den Rest verkaufe ich wieder bei Ebay.
Da beide optisch in einem schlechten Zustand befanden habe ich diese komplett in alle Einzelteile zerlegt, dabei Zweckentfremde ich zur Zeit unseren Trockenraum.
In der Garage sieht es auch aus wie nach dem 2. Weltkrieg, ganz zu schweigen in meinem Arbeitszimmer, dort habe ich alle Schrauben sortiert am Boden liegen, wie auch den Kabelbaum.
Heute habe ich erst mal angefangen den Rahmen und Schwinge komplett vom Rost zu befreien , Grundiert , in Silber lackiert und eben noch 2 Schichten 2K Klarlack aufgetragen. Das muss für heute reichen , meine bessere Hälfte droht mir schon mit Ausschluss aus der Wohnung.
Den kompletten Verlauf werde ich hier mit Bildern dokumentieren .
Bestimmt werde ich in ein Paar Sachen Eure Hilfe benötigen, mal sehen wo es in Zukunft Haken könnte.
Antworten
#2
Hier mal die ersten Bilder


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#3
Rahmen mit Motor


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#4
Nach dem Entrosten Grundierung aufgetragen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#5
Dann Silber und zum Schluss Klarlack


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#6
Na das sieht doch schon ganz gut aus Wink

Am besten legst du den lacksatz in die hinterste Ecke und deckst was drüber.
Den brauchst du zu allerletzt wieder.

Edit: man kann auch mehrere Bilder in einen Beitrag setzen.
Auch zwischen den Text.
Antworten
#7
Danke für den Tipp Smile

Da meine bestellten Edelstahlschrauben leider noch nicht eingetroffen sind ( die habe 2 DHL Labels vertauscht und nun sind die Schrauben in Cuxhaven gelandet und ich habe Abstandshalter mit Blechschrauben hier liegen irre Steamingears Banghead  ) habe ich angefangen den Vergaser zu zerlegen.
Ich hoffe mein Profi-Ultraschallreiniger EUMAX 6L m.Heizung Korb Deckel kpl. Edelstahl kommt trotz Streik diese Woche noch.
Kann mir jemand gutes Reinigungsmittel empfehlen ? Ich habe im netz alle möglichen Seiten durchgelesen und fast jeder schreibt was anderes irre
Antworten
#8
U-Schall-Reiniger-Zusatz ist Glaubensfrage.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#9
Kleiner Tipp, Liter das becken mal aus wenns da is .
Hatte mir auch eins bestellt mit 2 Liter und hab mich gewundert das es so klein ausschaut.
Ausgelitert warens dann grad mal 1,3 Liter.
Weiß ja net ob das in der Größenordnung dann auch der Fall sein kann ^^
Antworten
#10
Glaubensfrage kann gut sein,
das das 6 Litergefäss etwas weniger hat weis ich,das Innengehäuse ist leicht schräg,deswegen muss man etwas abziehen.
Antworten
#11
Wird grad aktuell hier diskutiert:
Ultraschall

Ich hab mich inzwischen auf Tickopur TR2 eingeschossen: greift Gummi/Kunststoff nicht an, macht Alu etwas stumpf, greift Messing nicht an.

Verschmockte Teile kommen erstmal in eine Schüssel und dann Wasser aus dem Wasserkocher mit ordentlich Spüli drauf.
Sobald man die Finger ohne Verbrennungen eintauchen kann, wird alles mit einer weichen Bürste vorgeschruppt.
Das holt 95% vom Schmock weg. Der sandige Ölfilm gelangt somit auch nicht vollumfänglich in die Schaller-Wanne.

Danach schallern - nicht zu hochdosiert. Anschließend schmeiße ich alle Teile aus dem Schallersud sofort in ein klares Wasserbad. Damit setzt weniger stumpfer Belag des Reinigerzusatzes an (als wenn die Teile, warm wie sie sind, schnell an der Luft trocknen).

Unser Wasser hat fast keinen Kalk. Von daher nehme ich das aus der Leitung. Auf destalliertes Wasser verzichte ich. Mein Keller ist ne Werkstatt - kein Labor.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#12
Danke für Deinen Beitrag , das hilft mir schon sehr weiter,hoffentlich kommt mein Gerät heute noch.
Gestern ist auch endlich mein Paket mit den Edelstahlschrauben gekommen,nun kann es weitergehen !
Antworten
#13
Hey, schönes Projekt!

Den Spaß habe ich mir vor einiger Zeit auch gemacht, wobei ich meine damals erworbene D aber nicht komplett zerlegt habe.

Ich bin gespannt wie es weitergeht.
viele Grüߟe
Kay

- nach Diktat verreist -
Antworten
#14
Heute bin ich mal dazu gekommen das Gerät zu testen,also erst mal den Vergaser komplett zerlegt und das erste Teil mal " reingeschmissen "
Hier das Ergebnis


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#15
und welchen Reiniger hast du jetzt genommen?

Grüßle Sabse Wink
Flitzdüse forever!!!!!

Man kann ein Motorrad nicht wie ein Kind behandeln - ein Motorrad braucht schließlich Liebe Wink

EX500B2, Bj. 1989, Firecracker Red & Polaris Alpine White, seit 12.4.2007 MEINE Kleine!

SCHWARZWALDTREFFEN 10.-13.08.2017
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste