Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Yamaha Fazer 600 - RJ02
#1
Die oben besage Maschine kann ich wohl von Bekannten erwerben für ca 1500€. Überm Preis wird aber nochmal gesprochen. 

Sie ist Bj 12/02 und hat gerade mal 14900 km gelaufen. Schönes blau und mit Facelift. Sie galt immer als unverkäuflich, wird aber nun nicht mehr bewegt. Hatte damals schon angefragt, nachdem ich FS bestanden hatte, aber keine Chance. 

Zu meiner Frage:
Im Schein ist ein Tieferlegung eingetrage, die lautet:
Z.Z 1: M Fz. Tieferleg. um ca 35mm (Gabelrohre vo. um 20mm i. Gabelrücken versetzt, Umlenkhebel VH W635 F. Hint. Federbein)

Muss ich diese wieder austragen lassen um die auf "Auslieferungszustand" fahren zu dürfen? Oder is das Wumpe?

Das Negative an der Geschichte, wenns passt muss die Zette weg, inkl 2ten Motor etcpp. Da hab ich schon viel reingesteckt und das "laufen gelernt" was das Schrauben angeht

Danke
hoffe wird geantwortet, is ja ne Yamaha
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten
#2
Hi Cheops, ich hab Anfang des Sommers eine ältere Yamaha getüvt.
(Von der hatte ich Dir glaub ich auch mal Fotos gezeigt.)
Da waren eine 4-1 Anlage und zurückversetzte Fußrasten verbaut und auch eingetragen, was ich aber wieder gegen Originalteile getauscht hatte.

Meine erste Frage beim Tüv war dann auch, ob ich die Sachen denn jetzt wieder austragen müsse, die Antwort war:
"Da gehen die Meinungen auseinander, wegen mir müssen Sie das nicht."
Habs dann aus Kostengründen gelassen.

Die 600er Fazer ist übrigens eine sehr interessante Maschine, Grüße, rex
Antworten
#3
So kenne ich es auch vom TÜV, der Originalzustand darf wieder hergestellt werden, ohne das Eingetragenes wieder ausgetragen werden muss.
Es dürfen aber keine anderen Teile eingebaut werden, z.B. ein anderer Tieferlegungssatz.

Gruß c-de-ville
Antworten
#4
Preis ist super, für 2000 habe ich meine 2003 bekommen
Zette Grün , Yammi Rot Motorrad fahren tut so gut   Whistle Shrug
Antworten
#5
Der Preis war grob im Raum geschmissen. Da wusste sie noch nicht das ich die haben will, könnte also noch runter gehen. TÜV brauch sie auch ja auch neu, steht ja schon 2 Jahre glaub ich. Kommt aber auch drauf an was ich für die GPZ erzielen kann, da ne Menge Kohle für Umbau im Haus ansteht.

Danke euch
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten
#6
Ein sehr schöne Maschine.
Würde ich mir auch holen, für den Preis auf jeden fall.

LG
Tigga
Antworten
#7
Hört sich doch gut an. Ich würde aber einfach mal zum TÜV gehen und nachfragen. Dann kannst du dir zu 100% sicher sein.
Brummbrumm
Antworten
#8
Hab es endlich geschafft die Maschine anzugucken. Optisch 1A Zustand. Technisch müsste ich neu machen:
Reifen, sehen noch Top aus aber DOT 4806, kp was der TÜV dazu sagt
Umlenkhebel orig besorgen und verbauen
Batterie is fratze
Gabel vorne in orig Zustabd bringen (sind ja 20mm versetzt), muss ich wohl in Werkstatt für
Und der TÜV halt, fast 2 Jahre drüber aber immer angemeldet gewesen.

Muss ich mir mal durchn Kopp gehen lassen. Wichtig auch was mir die Zette bringen würde
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten
#9
Hi Cheops, für die Gabel bräuchtest Du nicht in die Werkstatt.
So wie Du weiter oben geschrieben hast, ist sie ja nur 20mm weiter in die Gabelbrücken durchgesteckt worden, das ist Ruckzuck wieder Rückgängig zu machen.
Dem Tüv ist das Alter der Reifen übrigens egal, solange sie nicht porös oder sonst wie beschädigt sind.
Grüße, rex
Antworten
#10
Du meinst die beiden "Halterungen" oben und unten an der Gabel losen, bis oben bündig ist hochschieben?
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten
#11
Ja, genau. Statt "hochschieben" würde ich es aber "runterziehen" nennen, die Gabel ist doch schon nach oben raus durchgesteckt.
Egal, auf jeden Fall bündig mit der Oberkannte der oberen Gabelbrücke machen.
Grüße, rex
Antworten
#12
Und hat er sie gekauft ??
Zette Grün , Yammi Rot Motorrad fahren tut so gut   Whistle Shrug
Antworten
#13
Das steht immer noch zur Debatte!
Hatte sie mir ja angeguckt, aber ich wollte dann doch was zum sofort losfahren für die kommende Saison. Hab zZt zuviele Baustellen, um mich dann darum auch zu kümmern. Höherlegung, neue Bereifung u Batterie, TÜV, Inspektion da 3 Jahre Standzeit etc. Sind ja auch Zusatzkosten, umgerechnet so ca 500€

Ich weiss aber, das die auch im August da noch stehen wird,die is definitiv nicht abgeschrieben für 2017. Bis dahin geniess ich die Zette noch
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste