Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrung/Empfehlung Videoschnitt-Software
#1
Hi,
einige haben ja Actioncams und machen Videos.

Womit "schneidet" (wie der Super-8-erprobte Rentner sagen würde) ihr dann eure Filme?

Benutzt ihr Windows-Bordwerkzeuge, zur Cam mitgelieferte Schmal-Versionen (also eingeschränkte Schnupperprogramme von tauglichen Versionen), oder gibt es Freeware, die an die Profis ranreicht? Wem genügt das nicht und hat vielleicht in eine "bessere" Pro-Lizenz investiert?

Da ich mich mit sowas bisher nicht beschäftigt habe, suche ich eine Lösung, die mich auf eine ökonomische Weise an das Thema heranführt.

Allen Einstiegsmöglichkeiten sollte gemein sein, dass man intuitiv mit der Bedienung klar kommt.

Die Ergebnisse sollten im privaten Bereich genügen.

Interessiert bin ich insbesondere an der Möglichkeit Tonspuren ausreichend bearbeiten zu können. Stichwort Synchronisation, wenn ich zB. mit nur einer Cam und mehreren Sound-Recordings - oder andersrum - mit einem Sound-Recording, aber mehreren Cams, das Material zusammenführen möchte.

Tadellose Basics - dass also Ton und Bild nicht auseinander laufen - wären mir wichtiger, als ganz viele Chichi-Auf- und Zu-Blenden mit tollen Effekten.

Wenn es was kostet, sollte es zu Anfang nicht die 100 Euro übersteigen.

Für Grafik und Photo nehme ich meistens Corel und für Sound Steinberg. Da kenne ich mich also schon etwas in der firmeneigenen Bedienlogik aus.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#2
Ich verwende die Produkte von Magix Shrug
Ältere Versionen kann man immer recht günstig bei Pearl bekommen und die Updates sind dann recht günstig wenn man sich registriert hat.

Das größte Problem beim Video´s schneiden ist die Performance vom Rechner.
Sportbike           Gruß Mike

R.I.P Kawasaki GPZ 500S A - Hyosung RT125 Karion - Honda Rebel 125 - Generic Trigger 50SM - Generic Trigger 50X - Opel Vectra Caravan 1.9 CDTI

 [fon‌t=Arial][fon‌t=Arial]Luminous Polaris Blue -- Pearl Alpine White[/font][/font]
Antworten
#3
Schau dir mal Shotcut an, ist bislang das beste Freeware Programm das ich gefunden habe. Ansonnsten ist Sony Vegas immer gut, ist aber eigentlich schon viel zu professionell und zu teuer.
Antworten
#4
Sony vegas, Resolve und lightworks. Kommt drauf an was ich grade vorhabe mit dem video.
------------
GPZ 500s '94 Orange 48PS

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste