Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Handyhalter
#31
Ich finde die Stelle etwas gewagt. Da entstehen heftige Wirbel. Bist du damit schon gefahren? Ich konnte mir denken, dass das dort ganz schön ans Flattern kommt.
Transzendenz, Resilienz, Transparenz. Und "omm".
Zitieren
#32
Vorratsbehälter für Kettenöler tippe ich mal.
Zitieren
#33
(17.01.2020, 00:02)ometa schrieb: Ich finde die Stelle etwas gewagt. Da entstehen heftige Wirbel. Bist du damit schon gefahren? Ich konnte mir denken, dass das dort ganz schön ans Flattern kommt.

Bin noch nicht damit gefahren aber ich muss den Halter mit zwei Händen verbiegen so fest ist dieser.
Zitieren
#34
(16.01.2020, 23:38)Rubino schrieb: Was ist das für ein riesiger Becher am Lenker ?

Das ist mein Öler für die Kette da ich ein bequemer Mensch bin. So denke ich öfter ans schmieren von der Kette.
Zitieren
#35
Ich hatte eine ähnliche Lösung fürs Navi, ebenfalls gut regengeschützt im Täschchen mit Klarsichtfolie. Beim TomTom gab's da auch keine Probleme, nach Umstieg auf Smartphone mit Navisoftware (Sygic) überhitzte das Telefon bei Fahrten in der Sonne in dem Schneewittchensarg aber regelmäßig und schaltete sich ab. Undecided
Zitieren
#36
Da ich mir für meine SevenFifty das System von SP-Connect gekauft habe werde ich mir demnächst für die kleine GPZ die Halterung kaufen welche an der Kupplungsgriffschelle angeschraubt wird. Ist denke ich auch eine schöne Lösung für den wnigen Platz am Orginallenker. Habe das Smartphone sonst immer im Tankrucksack mit Sichtfenster gehabt.
Motorräder:
Honda CB 1300 
Honda CB SevenFifty (zerstört  Yellow )
Kawasaki GPZ 500 S

Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/GTMatzeMotoVlogs

Playlist GPZ-Restauration:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...m2B4kyopAT

Zitieren
#37
Da ist mir das Gerät immer mal abgewandert, obwohl es so ein Kuhle hatte. Und der Blickwinkel ist natürlich krass nach unten - was ich für zu gefährlich gehalten hab.
Dann ist am Lenker echt besser.
Transzendenz, Resilienz, Transparenz. Und "omm".
Zitieren
#38
(18.01.2020, 02:13)ometa schrieb: Da ist mir das Gerät immer mal abgewandert, obwohl es so ein Kuhle hatte. Und der Blickwinkel ist natürlich krass nach unten - was ich für zu gefährlich gehalten hab.
Dann ist am Lenker echt besser.

Deswegen bin ich auch von der Tankrucksacklösung zu der eleganten SP-Connect-Halterung gewandert. Abwandern konnte das Smartphone bei meinem Tankrucksack nicht, da ein extra Täschchen dran ist für das Smartphone. Sogar mit Kabeldurchführung zum laden mit eine Powerbank. Aber das starke Abwenden des Blickes von der Straße was mir dann doch zu gefährlich.
Motorräder:
Honda CB 1300 
Honda CB SevenFifty (zerstört  Yellow )
Kawasaki GPZ 500 S

Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/GTMatzeMotoVlogs

Playlist GPZ-Restauration:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...m2B4kyopAT

Zitieren
#39
Hallo zusammen,
Ich hab einen „Tankring“ als Grundkonstuktion für Navi, Handyhalterung, GoPro etc. konstruiert und 3d gedruckt. Funktioniert recht gut. Teil ist bombenfest und die montierte Handyhalterung klappt im Falle eines Falles nach vorn um.
Für Selberdrucker hier der Link:


https://www.thingiverse.com/thing:4960647

           
Zitieren
#40
Super Idee.
Ich hatte das mal für eine GoPro angefangen, war aber immer mit dem Mechanismus zum umklappen unzufrieden und habe es irgendwann verworfen.
Die Arretierung ist Teil von dem gefrästen Halter ?
Woraus hast du die Teile gedruckt?
Zitieren
#41
Das ist der Tankring
   
https://www.thingiverse.com/thing:4960647

und die Handyhalterung habe ich modifiziert:

amazon.de/gp/product/B08JGW42ZL
(gabs über Vipon für unter 5 € mit Code U5TW2759, vielleicht geht der noch...)

gedruckt aus PLA+, das lässt sich besser drucken als ABS, ist aber ähnlich stabil.

Erste "heisse" Tage hat der Ring auch gut überstanden.

Ich muss mir nur noch überlegen wo ich die USB Buchse zerstörungsfrei im Cocpit dranbaue, um das Ladekabel zu befestigen.
ggf. bastel ich eine Induktivladeschale, dann kann das Kabel immer dranbleiben und die Stöpselei entfällt.

Als Buchse hab ich mir so eine ausgesucht um die Batterie nicht zu killen, ich muss nur mal den Ruhestrom messen wenn die ausgeschaltet ist, sonst kommt noch ein Schalter dazwischen:
   

Mit einer Goprohalterung könnte das so aussehen (schneller Schuss....):
   

Alternativ hat die Handyhalterung  aber auch einen Goproadapter dabei und lässt sich mit zwei drei Schrauben umbauen.

Eine .stl Datei kann ich dir konstruieren und hochladen, wenn du interesse hast. Dann kannst du dir das selber drucken, oder drucken lassen.

LG aus dem Bergischen Land
Zitieren
#42
Danke für das Angebot, aber ich war etwas komplizierter unterwegs da ich unter der GoPro noch ein Gimbal haben wollte.
Und direkt am Tank sitzt die Kamera für meinen Geschmack zu tief.

Die Temperaturen sind bei PLA kritisch, am Auto bin ich komplett zu ABS und Petg gewechselt da sich PLA zu schnell verformt.
Mit PLA+ kommst du wahrscheinlich ähnlich gut davon.

Zu der Buchse, man kann die an den freien Polen am Sicherungskasten anschließen.
Dann ist eine Sicherung davor und die Spannung wird über das Zündschloss zugeschaltet.
Zitieren
#43
Danke für den Tipp
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste