Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GPZ 750 zwei CDI defekt ?
#1
Hallo Gemeinde ,

mein Name ist Harry und ich bin neu hier und habe gleich eine Frage, bei meinen GPZ 750 war kein Zündfunke mehr da folglich sprang der

Motor auch nicht mehr an, ein Bekannter hatte die gleich CDI liegen ich habe diese dann eingebaut und siehe da der Motor sprang sofort an

und lief problemlos so etwa 10 min. dann ging er aus und es war wieder kein Zündfunke mehr da.

Mittlerweile habe ich alle E Etecker aus und wieder eingesteckt und mit etwas Fett benetzt, den Impulsgeber habe ich auch gemessen , ich meine es waren 0,5 Ohm.

Ich habeb es auch mit anderen Zündspulen versucht, auch kein Zündfunke, das Zünschlosse habe ich nur sopadisch geprüft, ich vermute das ich irgendwo einen Wackelkontakt habe, wenn der Motor mit einen anderen CDI wieder laufen würde und dann auch wieder ausgehen sollte könnte es ein kurzschluss, was meint ihr?

Wie würdet ihr weiter verfahren?

Gruß

Harry
Antworten
#2
Erstmal moin Harry,
du bist im Forum der 500er GPZ gelandet. Mit der kleinen kennen wir uns recht gut aus . Die Eigenheiten der 750er sind vielen von uns aber völlig fremd. Ich selbst hatte noch nie ne 750er Zette in meinen Händen.
Vielleicht wirst du in einem Forum das besser zu 750er passt eher fündig.
Ist aber ja nicht so das wir nicht helfen wenn es uns möglich ist.

Ich versuche mal vorsichtig auf dein Problem einzugehen.

Du hast die CDI getauscht und es lief kurz.
Wenn die erste CDI defekt war hast du die Zweite evtl. geschrottet. Das würde auf einen Kurzschluss deuten.
Wenn du einen Wackler hast sollte sie auch gelegentlich mit der ersten CDI laufen.
Hast du den Killschalter, den Kupplungschalter und den Seitenständerschalter gecheckt?

Wenn ich die Maschine nicht vor Ort habe bleibt alles aber leider nur ein Stochern im Nebel.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#3
Hallo Franz,

danke für die Info, ja ich habe die CDI gewechselt und dann lief sie, und jetzt habe ich wieder keinen Zündfunke !

Der Mototr läuft auch nicht mit der Bord CDI.

Ja Ferndiagnosen sind schwer, der Killschalter funzt , was wäre denn wenn der Seitenständer defekt wäre ?

Ich nehme an dass der Getriebeschalter für das Leerlauflämpchen zuständig ist oder wie ist dass?

gruss

Harry
Antworten
#4
Hi Harry, der Seitenständerschalter sorgt gemeinsam mit einem weiteren Schalter am Kupplungshebel und im Zusammenspiel mit dem Leerlaufsensor dafür, dass der Motor ausgeht, wenn bei ausgeklapptem Ständer und eingelegten Gang die Kupplung kommen gelassen wird.

Bin aber jetzt überfragt, ob Deine 750er mit so einem System ausgerüstet ist, gibt auch andere Lösungen...schau einfach mal nach.

Einen defekten Seitenständerschalter, der seine Aufgabe zu genau nimmt, kann man bei unserer 500er leicht entlarven, wenn man beide Kabel am Schalter abzieht und kurzschließt. Dann ist das System überbrückt.

Grüße, rex
Antworten
#5
Hallo,
Ja die hat das auch, meine Gpz 900 hatte damit auch Probleme und die sind ja baugleich.Bei meiner war es das Kabel vom Seitenständer.
DlzG
Malte

GPZ 500S (EX500A Bj 93  60 PS)
Luminous Polaris Blue/Pearl Alpine White
August 2013 mit 20.000 km gekauft und jetzt 08.08.2015 51.000 km
[Bild: http://s14.directupload.net/images/13122...whfiiw.jpg]

GPZ 900R (ZX900A7 Bj 90 115 PS)
KMX 125B Bj 2001
Antworten
#6
(07.09.2016, 07:02)Malte schrieb: Hallo,
Ja die hat das auch, meine Gpz 900 hatte damit auch Probleme und die sind ja baugleich.Bei meiner war es das Kabel vom Seitenständer.


Hallo wenn der Seitenstäbnderschlater defekt ist, habe ich dann keinen Zündfunke?

Kann ich die Kabel von Seitenstäbnderschlatereinfach abziehehn oder muss ich das teil ausbauen?

Gruss
Harry
Antworten
#7
(08.09.2016, 12:15)kawaharry schrieb:
(07.09.2016, 07:02)Malte schrieb: Hallo,
Ja die hat das auch, meine Gpz 900 hatte damit auch Probleme und die sind ja baugleich.Bei meiner war es das Kabel vom Seitenständer.


Hallo wenn der Seitenstäbnderschlater defekt ist, habe ich dann keinen Zündfunke? JA

Kann ich die Kabel von Seitenstäbnderschlatereinfach abziehehn oder muss ich das teil ausbauen? JA - Kabel abziehen und dann verbinden.

Gruss
Harry
Antworten
#8
(08.09.2016, 14:32)c-de-ville schrieb:
(08.09.2016, 12:15)kawaharry schrieb:
(07.09.2016, 07:02)Malte schrieb: Hallo,
Ja die hat das auch, meine Gpz 900 hatte damit auch Probleme und die sind ja baugleich.Bei meiner war es das Kabel vom Seitenständer.


Hallo wenn der Seitenstäbnderschlater defekt ist, habe ich dann keinen Zündfunke? JA

Kann ich die Kabel von Seitenstäbnderschlatereinfach abziehehn oder muss ich das teil ausbauen? JA - Kabel abziehen und dann verbinden.


ok das checke ich morgen,dks!

Gruss
Harry
Antworten
#9
(08.09.2016, 17:48)kawaharry schrieb:
(08.09.2016, 14:32)c-de-ville schrieb:
(08.09.2016, 12:15)kawaharry schrieb:
(07.09.2016, 07:02)Malte schrieb: Hallo,
Ja die hat das auch, meine Gpz 900 hatte damit auch Probleme und die sind ja baugleich.Bei meiner war es das Kabel vom Seitenständer.


Hallo wenn der Seitenstäbnderschlater defekt ist, habe ich dann keinen Zündfunke? JA

Kann ich die Kabel von Seitenstäbnderschlatereinfach abziehehn oder muss ich das teil ausbauen? JA - Kabel abziehen und dann verbinden.


ok das checke ich morgen,dks!

Hi , ich habe den Seitenständerschalter jetzt ausgebaut und überbrückt, immer noch das gleiche Roblem.

Der Motor startet und läuft dann einwandfrei, dann geht er nach 2 min aus und springt nicht mehr an.

Bereits gemacht, eine Baugleiche CDI eingebaut, alle Sicherungen geprüft, Zündkerzen gewechselt,  alle E -Stecker mit Fett benetzt und blank gemacht, Zündspulen gewechselt, Seitenständerschalter überbrückt, Kupplungsschalter gesäubert, Zündschloss soweit wie möglich auf Funktion geprüft, Pickup Impulsgeber geprüft Widerstand war i.O.

Ich habe momentan keine Idee mehr



Gruss
Harry
Antworten
#10
@Kawaharry

Wie der Zufall es so will, steh ich grad vor ganz ähnlichem Problem.
Geht zwar um den Vespa-Roller eines bekannten, die Symptome sind aber die selben: Motor startet und geht nach kurzer Erwärmungszeit mangels Zündfunken wieder aus.

Nach ein paar Minuten warten kann man den Motor wieder eine Zeit kurze laufen lassen, Funke bleibt wieder weg, Motor geht aus und das Spiel beginnt von neuem, kann man endlos wiederholen.

Laut älteren Beiträgen in Rollerforen ist das Problem bekannt, liegt dann an einem Pickup, was bei Wärme den Dienst einstellt.
Werd jetzt ein Neues bestellen und dann mal weitersehen.

Ich denk mal, den Widerstand des Pickups bei der GPZ 750 hast Du in kalten Zustand geprüft?
Eventuell liegt da die Lösung.
Grüße, rex
Antworten
#11
(09.09.2016, 12:32)rex schrieb: @Kawaharry

Wie der Zufall es so will, steh ich grad vor ganz ähnlichem Problem.
Geht zwar um den Vespa-Roller eines bekannten, die Symptome sind aber die selben: Motor startet und geht nach kurzer Erwärmungszeit mangels Zündfunken wieder aus.

Nach ein paar Minuten warten kann man den Motor wieder eine Zeit kurze laufen lassen, Funke bleibt wieder weg, Motor geht aus und das Spiel beginnt von neuem, kann man endlos wiederholen.

Laut älteren Beiträgen in Rollerforen ist das Problem bekannt, liegt dann an einem Pickup, was bei Wärme den Dienst einstellt.
Werd jetzt ein Neues bestellen und dann mal weitersehen.

Ich denk mal, den Widerstand des Pickups bei der GPZ 750 hast Du in kalten Zustand geprüft?
Eventuell liegt da die Lösung.


Hallo, die gleiche Überlegung habe ich auch schon angestellt, halt mich x auf dem laufenden weil ich eventuell nicht mehr an dem Bike weiter arbeite , ist von einem Freund .

Ich weiß noch nicht ob er weiter schrauben möchte?
 
dankeee euch.
gruss
Harry

Grüße, rex
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste