Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mopede springt nicht mehr an
#1
Hallo,
bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben. Hab mich schon etwas eingelesen. Sind viele interessante Beiträge vorhanden.

Vorstellung
Bin Mitte 40 und komme aus Oberfranken. Meine Schrauber-Kenntnisse würde ich als unterdurchschnittlich einstufen. Habe auch zumeist nur an Autos rumgebastelt. Ich hoffe ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen.

Zu meinem Projekt.
Ich habe für meine Frau eine GPZ 500s erstanden(EX500 D). Diese hat 38000 km auf der Uhr und ist BJ 2003.
Ist wohl auch schon mal umgefallen(Kupplungshebel, Kratzer). Die Probefahrt verlief aber ohne Probleme.

Ich habe das Teil einigermaßen günstig erstanden. Somit hatte ich noch etwas Cash für die Reparatur übrig.

Folgendes habe ich gemacht:
Neue Reifen, Austausch Kupplungshebel, Bremsen, TÜV neu.

Probleme hatte ich auch schon (Abriss Schraube von Bremszange).

Folgende Sachen sind noch offen (Bremsflüssigkeit, ÖL, Austausch Bug Spoiler da gesprungen)

Ich bin die GPZ auch die ganze letzte Woche gefahren. Passt nur nicht wirklich zu mir da ich 190 cm groß bin.
Hat aber trotzdem Spaß gemacht.

Am Wochenende habe ich dann noch mal die Kettenspannung kontrolliert und nachgestellt.
Bei der Probefahrt ist es dann passiert. Bin zur Tankstelle gefahren und plötzlich war das Motorrad aus.
Sie wollte auch nicht mehr anspringen. Auch wollte sich der Anlasser nicht mehr richtig drehen.
Hatte den Eindruck, dass die Batterie leer war. Was aber komisch ist, da diese lt. Vorbesitzer wohl neu war.
Leider war die Tanke zu diesem Zeitpunkt nicht mehr besetzt und somit habe ich die Batterie raus und zuhause laden lassen.
Aber auch das hat nichts gebracht. Der Anlasser ist wie blockiert, dann kracht es und der Anlasser dreht sich 2..3 mal bis er wieder fest ist.

Ich denke es könnte mit der LIMA zu tun haben (Freilauf, Magneten, Polrad, etc..)
Ich werde einmal die Deckel abschrauben und ein paar Fotos posten.
Evtl. könnte sich ein Spezialist das mal ansehen? Blue
Danke
Gruß
Michael
Antworten
#2
Hallo und herzlich willkommen!

Wie du schon richtig vermutest, könnte der Anlasserfreilauf blockiert sein (Schraube lose, oder eine Feder der Flieh-Stifte gebrochen).
Derzeit ist ja noch ein Thread zum gleichen Thema aktiv - da stehen schon alle wichtigen Sachen dazu drin (Anlasserkrachen)).

Um die Batterie auszuschließen, wäre es sinnvoll erstmal zu überbrücken. Die verbaute Batterie kann man mal durchmessen (nach dem Laden, während des Startvorgangs). Zu schwache Batterien lassen den Anlasser mitunter auch "krachen".
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#3
Welcome Wave im Forum Michael. Den Deckel vorsichtig abmachen meist bleibt die Dichtung an den Passstiften hängen. Die muß nicht unbedingt neu.
Sportbike           Gruß Mike

R.I.P Kawasaki GPZ 500S A - Hyosung RT125 Karion - Honda Rebel 125 - Generic Trigger 50SM - Generic Trigger 50X - Opel Vectra Caravan 1.9 CDTI

 [fon‌t=Arial][fon‌t=Arial]Luminous Polaris Blue -- Pearl Alpine White[/font][/font]
Antworten
#4
Hallo,
danke für die Infos.
Ich habe einmal die Batterie überbrückt.
Tatsächlich ist die Kiste mit ein paar lauten Schlägen angesprungen.
So richtig gesund hört sie sich aber nicht an, oder?
Beim ersten Versuch, den ich leider nicht auf Band habe, waren auch noch einige Schläge im Bereich des Anlassers dabei.
Jetzt klappert sie, meiner Meinung etwas stärker als normal?
Was meint ihr?

Ölstand ist auch etwas unter der Mitte, sollte man auch mal wechseln.
Video
Was soll ich machen?
Gruß
Michael
Antworten
#5
In der Tat, die läuft wie ein Trecker. So hört sich Sohn's A an, wenn man beim Starten den Choke zu stark zieht... dann springt die gar nicht an sondern es hört sich an, als wenn der Motor festgegangen ist - am Anfang haben wir gedacht, die ist kaputt. Warum das so ist, wissen wir bis heute nicht. Vielleicht starte einfach mal ohne Choke...
Viele Grüße
Udo
Antworten
#6
Vom Klang und der Gasannahme her läuft die Maschine im Video meiner Meinung nach nur auf einem Zylinder.
Antworten
#7
Danke für die schnelle Analyse.
Was wären denn die nächsten Schritte.

Ist es überhaupt wahrscheinlich das es ein Problem mit dem Polrad gibt?
Nur Batterie und evtl. Vergaser oder Zündkerze ?

Danke
Michael
Antworten
#8
Jup - auch ich denke die Kiste läuft nur auf einem Pot...
Einfacher test:
Kalter Motor, starten &kurz laufen lassen (20-30 Sekunden).
Werden/Sind beide Krümmer warm?

So long.
Antworten
#9
Hallo,
anspringen tut sie jetzt plötzlich ohne Probleme.
Auch mit der evtl. defekten Batterie.
Von einer Blockade ist nichts mehr zu spüren. -> Anlasser dreht sich normal.
Auch werden beide Krümmer warm.
Nur gesund hört sie sich nicht an. Ist wie ein Traktor.
Habe zuerst gedacht, ich habe die Zündkerzenstecker nicht wieder richtig aufgesteckt.
Aber alles gut.
Bin etwas ratlos. Ist ein anderes Fehlerbild wie zuvor.
Danke
Michael
Antworten
#10
Beide Krümmer fest am Motor? Komische Frage evtl ich weis. Hatte ich letztens das sich ne Schraube gelockert hatte. Hörte sich auch wie ein Traktor an
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten
#11
Hast Du mal ne kleine Probefahrt gemacht, nachdem das Problem aufgetreten ist? Wenn ja: wie ist die Leistungsentwicklung?
Bei den Geräuschen gehen meine Gedanken in Richtung Pleullagerschaden...
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#12
Moin,
meiner Meinung nach läuft sie nur auf einem Pott.
Klingt so und nimmt kein Gas an.
Und ich denke damit ist das Ende der Ferndiagnose erreicht.
Wenn du der Meinung bist das beide Pötte arbeiten, solltest du mal jemand draufschauen lasssen der das Bild live beurteilen kann.
Ist imho besser als wenn du planlos alles auseinandernimmst und doch nicht weiter kommst.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#13
(03.10.2016, 15:12)jusinet schrieb: Hallo,
anspringen tut sie jetzt plötzlich ohne Probleme.
Auch mit der evtl. defekten Batterie.
Von einer Blockade ist nichts mehr zu spüren. -> Anlasser dreht sich normal.
Auch werden beide Krümmer warm.
Nur gesund hört sie sich nicht an. Ist wie ein Traktor.
Habe zuerst gedacht, ich habe die Zündkerzenstecker nicht wieder richtig aufgesteckt.
Aber alles gut.
Bin etwas ratlos. Ist ein anderes Fehlerbild wie zuvor.
Danke
Michael

Hallo ich würde gerne mein Problem nochmal angehen.
Wie ja bereits geschrieben, ist mein Problem Nr.1(Anlasser überspring, Lautes Geräusch Richtung Polrad) weg.
Die Maschine klingt nach einem Traktor.

Ich habe jetzt die beiden Zündkerzen getauscht. Ebenso waren wohl die Zündkerzenstecker nicht mehr richtig aufgeschraubt.
Somit waren alle meine Probleme weg.
Ich habe dann eine Probefahrt (Bergauf) gemacht.
Maschine läuft problemlos (Nimmt Gas an und auch der Sound ist gut).

Allerdings war die Freude nur Kurz. Auf dem Rückweg, ist die Maschine plötzlich ausgegangen.
Der Anlasser dreht wieder nicht mehr richtig. Auch Bergab springt sie nicht mehr an.
Ich denke es gibt irgendwie ein Problem mit dem Polrad oder Freilauf.
Ich habe mein Problem vom Anfang wieder.
Wie sollte ich weiter vorgehen?
Danke
Micha
Antworten
#14
Lass am Besten mal das Motoröl ab und nimm den Deckel der Lichtmaschine (linke Motorseite) runter.
Fotografier mal, was da zu sehen ist, und stell die Bilder hier rein, dann schaun wir mal weiter.
Grüße, rex
Antworten
#15
Äh..zum Limaseite abgucken muss nicht das Öl abgelassen werden, nicht zwingend,. da steht nicht viel Öl drin
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste