Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GPZ500S spinnt rum (Drehzahlschwanken, Zucken etc.)
#1
Moin moin,

bin seit einigen Wochen meine "neue" GPZ500S EX500D gefahren.
Bin totaler Anfänger und habe leider nicht soviel Ahnung würde mich über jede Unterstützung freuen.
Sie springt beim kalten Winterwetter meist nur mit vollem Choke zwischen dem 1-3 Versuch an.
Choke konnte ich eigentlich nie GANZ rausnehmen, da sie sonst beim unteren 1,X Umdrehungsbereich war und mächtig klapperte oder einfach ausging. Halte sie meistens im 2er Bereich im Stand mit der Choke Einstellung.

Die letzten male, wo ich Sie gefahren bin, brauchte Sie sehr viel Gas damit Sie anfährt und nicht abwürgt, irgendwie nimmt Sie es schlechter an - Leistung ist schwächer.
Manchmal bzw. vor allem wenn ich dann aber mit der Drehzahl hochgehe, fängt die GPZ an zu Zucken (quasi kurze Leistungsschübe nach vorne).
Ab und zu hat sie dann wieder die "volle Leistung" gehabt und Sie zuckte nicht mehr.

Zudem gab es letztens einen kleinen Flüssigkeitsverlust (sah mir nach Benzin aus), es Tropfte beim Starten, wo die Dichtung vom Auspuff war. Kondenswasser?

Alles schön und gut, sie fuhr ja noch und ich dachte mir nichts dabei weil ich dachte es lag am Wetter.
Nun aber zum wirklichen Problem:
Die GPZ bin ich mit Sozius hinten drauf gefahren, kurzer Zwischenstopp nach ca. 4km. Bis dahin alles super sprang auch gut an. Nur nahm das Gas wieder sehr schwächer an.
Als ich dann 1km Gefahren bin ging mir die Drehzahl plötzlich runter und das Motorrad ging auf der Straße im Fahren aus (trotz höherer Drehzahl).
Versuch zu starten schlug fehl: Als ich dann den Choke wieder voll aufdrehte sprang Sie an, die Drehzahl ging dann entweder ganz hoch oder das Motorrad ging sofort aus nach kurzer Zeit.
Nach ca. 1-2h wo ich es abgestellt und weggeschoben habe startete die Maschine und Drehzahl war relativ stabil für 5s und dannach ging die Maschine wieder runter mit der Drehzahl und ging aus.

Liegt es am Vergaser oder was könnte sonst die Ursache sein?
Würde mich über jede Information sehr freuen.

MfG Philipp
Antworten
#2
Kann viele ursachen habe, aber es sind warscheinlich die Versager.
Ausbauen und reinigen, Funktion des Schwimmerkammerventils überprüfen (das was da in Auspuffnähe rausläuft und nach sprit riecht könnte der Versagerüberlauf sein., Grundeinstellung Standgas ( empfehle so 2 Umdrehungen raus).

Hört sich so an als ob die Mühle mal längere Zeit stand.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#3
Auch mein Tip, der Vergaser. Reinigen und neue Dichtungen + neu einstellen bringen Wunder. Dann noch schauen ob der Tank von innen sauber ist und der Benzinhahnfilter sollte auch nicht kaputt sein. Falls Wasser sich im Tank gesammelt hat, passiert z. B. wenn man draußen parken muss, dann kann es auch zu Aussetzern kommen, schlechte Gasannahme etc.. Dauert zwar lange bis genügend Wasser im Tank gesammelt wurde bis es wirklich über den Benzinhahn zum Vergaser läuft, aber unsere Möppis sind alle nicht mehr die jüngsten. Ich hatte jetzt meinen Tank zum Winter runter genommen und gereinigt obwohl ich keine Probleme hatte. Den Inhalt habe ich in einem transparenten neuen Kanister gesammelt und habe mich gewundert wie viel Wasser drin war.
______________________ _ _ _

Grüße aus Vechta, Marcus
Antworten
#4
Ich schließe mich da ganz meinen Vorrednern an, neuen Dichtsatz incl. Schimmernadeln in die Vergaser, Düsen reinigen - und wenn das Budget es hergibt noch zwei neue Kerzen nebst Steckern, dann schau wir mal weiter.
Antworten
#5
Hab es machen lassen. Bin auf die schnelle mit den Tipps leider nicht ganz weitergekommen.
Problem wurde behoben durch:
- Hauptursache anscheinend: mit zu wenig Tank gefahren und Motor damit versucht oft zu starten
- 2x Zündkerzen erneuert
- Vergaser war falsch synchronisiert, wurde neu eingestellt
- 6L Super Plus wurde reingepackt

Im Endeffekt wurden mir ca. 115€ abgezapft dafür.
Wollte es eigentlich selber machen, aber dachte mir, bevor ich da zu viel rumexperimentiere investiere ich frisch nach dem Kauf in einen kleinen Werkstattbesuch um zu wissen auf was für einen Stand ich allgemein bin.

Danke sehr für eure Hilfe!
Gruß Philipp
Antworten
#6
Zitat:Hauptursache anscheinend: mit zu wenig Tank gefahren

Ja, mit zu wenig Tank zickt sie natürlich rum. Ich lasse daher immer den ganzen drauf Wink

Sorry, das war eine zu schöne Vorlage. Big Grin
______________________ _ _ _

Grüße aus Vechta, Marcus
Antworten
#7
Also Du warst auf Reserve nehm ich an.... ist n zusätzlicher Benzinfilter verbaut? Der sorgt oft für Ärger
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#8
Würde mich etwas wundern, da ich eigentlich für 15€ getankt hatte und bestimmt nicht über 20-30km gefahren bin seitdem.
Benzinfilter ist nicht verbaut, ich schaue mal wie die Maschine laufen wird aber bis jetzt läuft sie..
Antworten
#9
Bissl Probleme habe ich auch immer wenn es so kurz vor Reserve ist; ist aber ja wohl bei dir nicht der Fall gewesen.


(26.01.2017, 08:35)Marcus68 schrieb:
Zitat:Hauptursache anscheinend: mit zu wenig Tank gefahren

Ja, mit zu wenig Tank zickt sie natürlich rum. Ich lasse daher immer den ganzen drauf Wink

Sorry, das war eine zu schöne Vorlage. Big Grin

Jau Markus, ich konnte es mir auch gerade so verkneifen das zu komentieren. Smile
Sportbike           Gruß Mike

R.I.P Kawasaki GPZ 500S A - Hyosung RT125 Karion - Honda Rebel 125 - Generic Trigger 50SM - Generic Trigger 50X - Opel Vectra Caravan 1.9 CDTI

 [fon‌t=Arial][fon‌t=Arial]Luminous Polaris Blue -- Pearl Alpine White[/font][/font]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste