Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GPZ Leistungsloch im Bereich bis 7000upm
#1
Hallo Miteinander!

Ich habe seit April eine GPZ 500S und bis jetzt auch schon fleißig gefahren.

Letztens hab ich sie ca 1,5 Wochen stehen lassen und danach Lief sie nicht mehr sauber. Da Sie bei mir im Innenhof steht, kann ich leider nicht ausschließen, dass einer dran gespielt  hat.

Wenn ich fahre stottert Sie zwischen ca 2,5 und 7000-7500upm. Wenn ich den Choke anmache, geht es besser.

Ich gehe deshalb davon aus, dass Sie zu mager läuft.

Sollte ich mir mal die Gemischschrauben anschauen? oder Gibt es noch andere mögliche Fehlerquellen.

Zündkerzen + ZK Stecker sind neu und fest.

Vielen Dank und Lieben Gruß

Felix
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#2
Hallo Felix, hast Du dich hier schon vorgestellt?
Bringt meistens mehr AntwortenSmile

Gemischschrauben sind nur für LL und ein bisschen noch für Teillast.....vorher lief sie, also wars ok, nicht dran drehen sondern eher die Versager sauber machen.

und beschreibe mal genauer, waqs macht sie oberhalb 7500, und welche Gasstellungen etc...

Für exacte Fragen wie: "Motor läuft nicht" gibts perfekte Antworten wie "ist kaputt" Smile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#3
Vorstellung wird gleich mal erledigt Wink

Oberhalb von 7500 läuft Sie normal.. Wenn sie denn dahin kommt.

Mich wundert nur das sie nach der Woche abwesendheit nicht mehr ordentlich lief..
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#4
Hi!

Stottern und plötzliches durchziehen in oberen Drehzahlen deutet auf Dreck in den Vergasern hin, da gebe ich Joe recht.
Bevor du an den Einstellungen schraubst, schau dir mal die Düsen an.
------------
GPZ 500s '94 Orange 48PS

Antworten
#5
(27.06.2017, 14:04)KaminFeuer schrieb: Stottern und plötzliches durchziehen in oberen Drehzahlen deutet auf Dreck in den Vergasern hin.


Dann müsste man mir kurz erklären, warum Sie dann mit Choke zieht..

Kann ich das gut selber machen? Habe Erfahrung im Schrauben, allerdings nicht mit Vergasern.


Lieben Gruß
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#6
Wenn die düse verstopft ist läuft sie mager, wenn du den Choke ziehst kommt zusätzlich sprit hinzu.
Was noch sein kann, da sie bei 7k wieder läuft, ist dass die schieber/membranen einen riss haben. Aber wahrscheinlicher ist, dass die Düsen verdreckt sind.

Klar kannst du das dann selber machen.

Die Vergaser müssen raus.(anleitung haben wir im forum) Auf der unterseite sind jeweils 4 schrauben die die Schwimmerkammerdeckel befestigen.
Diese lösen und du kannst die düsen mit einem Schlitzschraubendreher herausdrehen.
------------
GPZ 500s '94 Orange 48PS

Antworten
#7
Super, vielen Dank!

Ich schau mal, ob ich das hier hin bekomme.
Leider ist es hier Platztechnisch nicht so einfach.. und mein Moped bekomm ich auch nicht in meine Wohnung.
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#8
hi Felix, lass einfach auchmal den Sprit aus den Schwimmerkammern ab. Das geht schnell und beseitigt eine eventuelle Wasseransammlung dort. Bist Du vielleicht kurz vorm Abstellen auf Reserve gefahren?

Lief sie nach dem Wechseln der Zuendkerzen noch normal?
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#9
Komm ich an die Schwimmerkammern eigentlich auch ran, ohne den Tank abzunehmen?

Ja danach lief sie bestimmt 2000km Super.
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#10
(27.06.2017, 14:29)w124_GPZ schrieb: Komm ich an die Schwimmerkammern eigentlich auch ran, ohne den Tank abzunehmen?

Ja danach lief sie bestimmt 2000km Super.

zum Ablassen des Sprits ...kein Problem, einfach die horizontale Schraube ganz unten an der Schwimmerkammer öffnen.

An sonsten...theoretisch schon,  aber die Kreuzschlitzschrauben sind schnell rundgedreht,   bau dieVersager lieber aus dazu.  Und dann kann man auch die weichen Kreuzschlitzschrauben durch inbus erssetzen,  dann kreigt man auch die Schwimmerkammer bei eingebauten Versagern weg.

Aber ganz ehrlich,  Versager ausbauen ist deutlich weniger Fummelei, und man kommt dann auch überall dran und seiht auch richtig was los ist
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#11
Hab grad mal geschaut.

Da die Schrauben schon ziemlich durch sind am Vergaser selbst, mach ich das lieber nicht am Moped.

Kann aber hier nur schlecht den Tank abbauen.

Ist die "Ablassschraube" die Imbus links im Bild? 

   

LG
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#12
(27.06.2017, 16:51)w124_GPZ schrieb: Hab grad mal geschaut.

Da die Schrauben schon ziemlich durch sind am Vergaser selbst, mach ich das lieber nicht am Moped.

Kann aber hier nur schlecht den Tank abbauen.

Ist die "Ablassschraube" die Imbus links im Bild?

LG

Die Ablasschraube ist bei mir wenn ich rechts vom Moped knie unten an der Schwimmerkammer ganz unten am Versager, über der Öleinfüllöffnung,  meine ist aus Messing, mit Schlitz/ Kreuzschiltzkopf, der mich dann direkt anguckt. Die vom linken Versager ist dahinter.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#13
(27.06.2017, 19:12)3y3joe schrieb: Die Ablasschraube ist bei mir wenn ich rechts vom Moped knie unten an der Schwimmerkammer ganz unten am Versager, über der Öleinfüllöffnung,  meine ist aus Messing, mit Schlitz/ Kreuzschiltzkopf, der mich dann direkt anguckt. Die vom linken Versager ist dahinter.

Hatte eben vergessen das Bild mit hochzuladen ... peinlich...

Aber das kommt mit deiner Beschreibung hin Smile
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten
#14
ja das ist die SchraubeSmile hab mich schon gewundert mit dem BildSmile
Einmal im Jahr die WSchwimmerkammern leeren ist generell empfehlenswert. Das ersetzt zwar keine Reinigung, aber es kommt doch manchmal bissle alter Schmodder mit rausSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#15
(28.06.2017, 08:46)3y3joe schrieb: ja das ist die SchraubeSmile  hab mich schon gewundert mit dem BildSmile
Einmal im Jahr die WSchwimmerkammern leeren ist generell empfehlenswert. Das ersetzt zwar keine Reinigung, aber es kommt doch manchmal bissle alter Schmodder mit rausSmile

War jetzt noch nicht dazu gekommen Die Kammern zu entleeren, aber war eben Tanken.

Dachte mir, ich gönne mir mal 102 Oktan. Siehe da! stottern beim Beschleunigen ist quasi weg. Nur noch leichter Leistungsabfall im Bereich 5500-6500.


EDIT:

War grad unten und hab mal die Kammern entleert.. auf dem rechten Zylinder fand ich die Suppe etwas trüb.. nicht großartig aber n bisschen. (Auf dem Zylinder wollte der Zündstecker damals nicht... Think )
Aprilia RS125 Tuono - BJ 2003 - EZ 2007 in Rot/Schwarz

Kawasaki GPZ 500S - EX500D - BJ 2001 in Rot

Mercedes Benz W124 300D - BJ 1985 in Weiß mit H-Zulassung
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste