Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
mal eine Frage....
#1
Hallo Ihr Lieben,
sagt mal: Habt Ihr auch manchmal Probleme Eure GPZ aufzubocken?? Dachte ich wäre nur schwach, jedoch hatte mein freund neulich auch Probleme und er ist erstmal größer und stärker und auch schwerere Mopeds gewohnt.^^
Habt Ihr da Tipps?
LG Silke
Antworten
#2
Ihr seid beide schwach ? Tongue
Also ich bin klein und schwach, bekomme das aber hin.
Ist deine vieleicht tiefer gelegt, oder das Federbein hat sich gesetzt ?
Dann wird es wesentlich schwerer.
Wenn du sie auf dem Hauptständer hast, wieviel Luft ist dann zwischen Boden und Hinterrad ?
Antworten
#3
nee er sicherlich nicht xD...also da ist reichlich platz, hinterrad ist in der luft
Antworten
#4
Ich bin sehr klein 1,54 und schaffe es die Maschine aufzubocken.
Nachdem man mir die richtig Technik gezeigt hat, ging alles.
Mein Mann bekam seine am Anfang nicht richtig aufgebockt, er zog die hinten immer zu sich. Da dachte ich mir immer die Kipp um.
Aber es klappt nun wesentlich besser.
Erklären bzw. schreiben könnte ich es nun schwer.
Wenn die Maschine gerade steht, stelle ich mich auf dem Hauptständer und packe am Rahmen unter der Sitzbank an.
   

Habe es mal irgendwie versucht zu markieren, wo genau ich anpacke.
Vielleicht hilft es dir.
Antworten
#5
echt da unten? muss ich mal probieren
Antworten
#6
(29.08.2017, 12:42)SilkeB schrieb: ...also da ist reichlich platz, hinterrad ist in der luft
Genau das meine ich, das mmacht es schwerer.
Wenn das Hinterrad in der Luft ist musst du das Motorrad weiter bis dahin heben.
Am Rahmendreidck der Soziusraste anzugreifen ist gar nicht schlecht, geht aber mehr in Rücken.
Antworten
#7
Eine Hand am Lenker, eine am Soziusgriff, ganzes Gewicht auf den Hautständer Druck auf den Soziusgriff und schon steht die aufgebockt
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste