Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kawa geht ab und zu aus
#1
Hallo, ich habe folgendes Problem: Bei längerer Volllast geht meine Kawa gelegentlich aus. Nach einer Wartezeit von ca. 3-5 Minuten kann man sie wieder Starten.
Kennt jemand einen Grund hierfür?
Antworten
#2
Kann alles mögliche sein ! Von einer dichten Tankentlüftung über nen eingeklemmten oder geknickten Spritschlauch bis zu nem zusätzlichen Spritfilter der vielleicht zu wenig durchfluss hat ! Scratchheadyellow Scratchheadyellow Scratchheadyellow
Antworten
#3
Beschreibe mal genau wie sie ausgeht, abrupt , langsam, erst Leistungsverlust.....etc.

einfahc um diri besser helfen zu können.


Die Standart Diagnose auf "sie läuft nicht mehr" ist.... " sie ist wohl kaputt"
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#4
Klingt nach Schwimmerstand oder Spritzufuhr.
Kintrollier doch mal deb Pegel der Schwimmer.
Antworten
#5
nee Schwimmerstand ist das nicht wenns nur ab und zu passiert bzw bei vollgasfahren..
Aber der Threadstarter wird sicher noch mit ner genaueren Beschreibung des Auftretens aufwarten....Smile

meine vorläufige Ferndiagnose, der ich 24 % Wahrscheinlichkeit geben würde wäre, falls es nicht die Tankentlüftung ist, eine leichte Undichtigkeit im Unterdrucksystems des Benzinhahns
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#6
War bei Sohn's A nach Tausch der Zündspulen und der Zündbox erledigt. Da die Dinger damals nix bis gar nix gekostet haben, können wir bis heute nicht sagen, welches der beiden Ursachenfelder es wirklich war... seitdem ist genau das von Dir geschilderte Symptom jedenfalls nicht mehr aufgetreten. Ach so, und falls Du einen zusätzlichen Spritfilter unter dem Tank verbaut hast, bau ihn einfach mal aus. Der sorgt auch für Verdruss, weil es dort so warm wird, dass der im Filter enthaltene Sprit offensichtlich dort verdampft, wo er nicht verdampfen soll, aber dafür den Filter blockiert...
Viele Grüße
Udo
Antworten
#7
Noch eine Möglichkeit ist mein Lieblingsschlauch, das milchig-transparente Ding, welches die Schwimmerkammern be/entlüftet.
Wenn der nicht richtig verlegt ist und durch die Sitzbank teilweise abgequetscht wird, kommts auch zu den beschriebenen Problemen.
Grüße, rex
Antworten
#8
Der gute Gordon war schon seit Anfang Oktober nicht mehr Online.
Aber immer wieder gut wenn so ein Thema reaktiviert wird,
ich weiß nur nicht wie sinnvoll Thesen wie "sollte es doch nicht die Tankentlüftung sein..." überhaupt sind wenn eh keine Rückmeldung zu erwarten ist.
Antworten
#9
(21.10.2017, 09:18)rex schrieb: Noch eine Möglichkeit ist mein Lieblingsschlauch, das milchig-transparente Ding, welches die Schwimmerkammern be/entlüftet.
Wenn der nicht richtig verlegt ist und durch die Sitzbank teilweise abgequetscht wird, kommts auch zu den beschriebenen Problemen.
Grüße, rex

Wenn es der Schlauch ist, den ich denke den Du meinst, dann hat das Ding eh nichts in der Nähe der Sitzbank zu suchen, sondern vom Anschluss am Vergaser auf direktem Wege nach unten zu führen, ohne vor dem Ende nochmal einen Berg überwinden zu müssen... Whistle
Antworten
#10
Der Schlauch soll sehr wohl bergauf gehen, ist ja für die Be-/ Entlüftung.
Da soll kein überschüssiger Sprit ablaufen, sondern er gleicht das Luftvolumen
in der Schwimmerkammer aus, wenig Sprit = viel Luft, viel Sprit = wenig Luft.
Nicht das ein Unter-/ Überdruck in der Schwimmerkammer entsteht und der Sprit 
über das Schwimmernadelventil nicht nachläuft.
Antworten
#11
(23.10.2017, 11:22)c-de-ville schrieb: ... er gleicht das Luftvolumen
in der Schwimmerkammer aus, wenig Sprit = viel Luft, viel Sprit = wenig Luft.
Nicht das ein Unter-/ Überdruck in der Schwimmerkammer entsteht und der Sprit 
über das Schwimmernadelventil nicht nachläuft.

Da hast Du auch vollkommen Recht, bei intaktem Vergaser!

Falls aber mal was kaputt ist (Benzinhahn und/oder Schwimmer-/nadel) wäre es mir persönlich lieber dass der Sprit über den Belüftungsschlauch abfließt und ich im schlimsten Fall während der Fahrt stehen bleibe, weil der ganze Tankinhalt auf die Straße gelaufen ist, bzw. ich ne Pfütze in der Garage habe (je nach fehlerhaftem Teil) und der Sprit nicht das Öl besuchen geht und verdünnt, was einen deutlich größeren und teureren Schaden zur Folge haben kann...
Primärfunktion: Belüftung
Sekundärfunktion: Im Falle des Falls das Benzin ableiten, bevor es woanders Schaden verursacht
Antworten
#12
(23.10.2017, 11:56)Drasak schrieb: Da hast Du auch vollkommen Recht ...
Und zwar in jedem Fall.
Da der Anschluss für die Belüftung oben am Vergaser ist läuft der Sprit immer zuerst in den Luftfilterkasten oder im schlechteren Fall in die Brennkammern,
aber nie durch den viel besungenen Lüftungsschlauch.
Von daher ist die Sekundärfunktion allerhöchstens als Bleibe für Mauerbienen zu dienen.
Antworten
#13
Da kommts halt nur raus, wenn das Schwimmernadelventil offen ist wie ein Scheunentor, und weder die durch die Düsennadel verengte Hauptdüse oder die enge Leerlaufdüse es schaffen, den Sprit zeitnah komplett abzuführen. Ist aber wirklich selten.
Antworten
#14
(23.10.2017, 11:03)Drasak schrieb: Wenn es der Schlauch ist, den ich denke den Du meinst, dann hat das Ding eh nichts in der Nähe der Sitzbank zu suchen...

Och, ich hatte mal eine 1994er Candy-Rote zwischen, da waren die Düsennadel-Halter unter statt über der Nadel eingebaut- gibt es alles!  Clappingyellow
Antworten
#15
(23.10.2017, 18:39)rex schrieb: Och, ich hatte mal eine 1994er Candy-Rote zwischen, da waren die Düsennadel-Halter unter statt über der Nadel eingebaut- gibt es alles!  Clappingyellow

Whistle
Bis dahin hatte ich noch keine Ahnung, dass der Vorbesitzer da was falsch zusammengebaut hatte... Shrug

Erinnerst Du Dich noch an die A, die wir mal zusammen hatten? Wie war da der Schlauch verlegt?
Das Benzin war jedenfalls in der Ölwanne...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste