Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benziner Kehrmaschinen
#1
Der Winter steht vor der Tür. Einige kennen unsere Auffahrt. Wenn Schnee fällt, hab ich bisher die gute, alte Schneeschippe genommen und geschaufelt, bis die Arme taub waren. Ich musste allerdings nie früh weg und hatte Zeit.
Und weil ich jetzt wegen des neuen Jobs auch schon mal um 5:30 vom Hof rollen muss, braucht es eine Lösung, die schnell und unkompliziert eine etwa 3 Meter breite Schneise schafft, auf der die Reifen grippen (unsere Auffahrt ist etwa 30 Meter lang und steigt im vorderen Drittel um 2-3 Höhenmeter an -> entspricht wohl 20-25 %).

Schneefräse ist nicht die Lösung, weil sie geschaffen sind Berge von Schnee wegzublasen, aber lassen einen Rest zurück, weil die Walze nicht in Kontakt zum Boden kommen sollte.
Deshalb Kehrmaschine mit Borsten - und optionalem Schneeschiebeschild mit Schubberkante.

Iseki, Kärcher Pro, Tielbürger und Echo - wie ich herausgefunden habe, werden die auch gewerblich, bzw. kommunal eingesetzt und wären in der näheren Umgebung verfügbar.

Hecht, Güde, Foxtec - habe ich bei Ebay und anderen Online-Shops gefunden und fällt raus, wegen nicht vorhandenem Fachstättennetz vor Ort (auch wenn es nur die Hälfte kostet, für viel mehr Inhalt...). Ich hab keine Lust ein 80 kg Gerät wegen Sachmangels per Spedition auf Palette an den Verkäufer zurück zu schicken und 3 Wochen, oder länger auf Ersatz zu warten, während es munter weiter schneit.

Das Ding muss von Anfang an tun, was man mir verspricht und man sollte auch noch in ein paar Jahren Ersatzteile bekommen, wenn die Garantie um ist.

Wer hat Erfahrungen mit sowas?
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#2
Ein Quad mit Schneeschild ist auch gut !
Die Renten sind sicher ! irre
Und Diesel sind sauber ! Laughing
Antworten
#3
Schau doch mal, was der regionale Landmaschinenhandel so als im Angebot hat, da ist der Service garantiert. Vielleicht gibts da auch was Gebrauchtes, Überholtes. Hab mit so Läden gute Erfahrungen gemacht. Ist doch ziemlich ländlich da bei euch, da gibt's doch bestimmt ein paar Läden in der Region.
Antworten
#4
Ja, die klappere ich die Woche mal ab. Ich dachte ein paar Bayern hier, oder Austria-Beauftragte, hätten Umgang mit sowas und kennen sich aus. Aber die fahren wahrscheinlich eh alle Quattro mit Kette, oder besitzen einen Trecker...
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#5
Bei der VEBEG wird so allerlei verkauft und versteigert
https://www.vebeg.de/web/de/start/index.htm
[/url]
[url=https://www.vebeg.de/web/de/start/index.htm]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste