Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was habt ihr zuletzt mit dem Moped gemacht?
#1
Die Idee für das Thema habe ich aus einem anderen Forum geklautSmile

Heute in die noch von gestern feuchten Klamotten  geschlüpft und den letzen halbweggs trockenen Tag diese Woche genutzt
um mit dem Moped zur Arbeit zu fahren.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#2
Durch Schneegestöber zur Arbeit gegurkt...
Antworten
#3
Ich habe die GPZ zwei Meter nach links geschoben, um den dahinter sich ansammelnden Müll wegzuräumen Wink
Danach habe ich sie zurück geschoben und wieder ans Ladegerät angeschlossen.
Da jetzt in dem Regal dahinter neuer Platz ist, werde ich den wohl bald füllen - damit wiederholt sich das Spielchen.
Garagentetris halt.

An der KLE geht es schleppend voran - weil ich ständig was anderes hin und her schiebe...
Gestern den Vergaser noch mal auseinander gebaut, weil eine winzige Dichtung übrig war (dichtet eine Blindbohrung am Deckel des Luftabschlussventils Banghead ).

Dann bastel ich noch an der Stromversorgung/Beleuchtung für die Auffahrt, sowie an meinem Raucherunterstand auf der Terrasse - je nach Wetter.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#4
@ Drasak: sag mal Du setzt das schöne Moped dem Salz aus?
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#5
(14.12.2017, 11:10)ometa schrieb: Ich habe die GPZ ... wieder ans Ladegerät angeschlossen.

Die Batterie hängt also dauerhaft am Ladegerät? Macht die das nicht auf Dauer kaputt?

Warum klemmst Du die nicht einfach ab und lädst sie ein Tag bevor Du wieder fahren willst auf?

(14.12.2017, 11:17)3y3joe schrieb: @ Drasak:  sag mal Du setzt das schöne Moped dem Salz aus?

Öhm...  Shifty
Alltagsfahrzeug halt... Bei so stürmischem Gegenwind hab ich kein Bock 35min mim Fahrrad zu fahren... Snooty
Antworten
#6
(14.12.2017, 11:17)3y3joe schrieb: @ Drasak: sag mal Du setzt das schöne Moped dem Salz aus?

Lass ihn, lass ihn!
Hab grad einen wunderschönen, tadellosen, kompletten 94er Candy-Lacksatz hier liegen, plus prima Felgen!
Den drück ich ihm dann im Frühjahr aufs Auge! SmileSmileSmile
Antworten
#7
Tja, gefahren bin ich das letzte Mal vor 2 Wochen, seitdem ist es hier permanent am Schneien oder Regnen.
Da inzwischen auch schon gestreut wurde bin ich am Überlegen, ob ich morgen mal zum "George" fahre
(Motorradtreffpunkt in Hannover). Eigentlich bin ich immer da wenn es denn irgend geht, aber letztes Jahr 
hab ich mir die polierten Aluteile verranzt, obwohl es total trocken war. Das zerriebene Salz legt sich überall
ab und zieht dann Luftfeuchtigkeit an und dann geht´s los, das hatte ich so auch noch nicht erlebt. Konnte
man zwar alles wieder polieren, war aber schon etwas Arbeit. 
Ansonsten hab ich noch nicht mal viel gebastelt, jedenfalls nichts nennenswertes an den Mopeds. Am Volvo
schon ein bisschen mehr, aber auch weniger als ich mir vorgenommen hatte. 
Demnächst werde ich wohl bei der 500er weiter machen können, wenn denn die Pleuellagerschalen da sind.

Gruß c-de-ville
Antworten
#8
Meine Diva steht seit Sonntag wegen Schnee- und Eisglätte.
Sobald diese Gefahr gebannt ist werde ich mit ihr wieder täglich zur Arbeit fahren.
Salz und Gülle sind selbstverständlich Gift für das gute Stück. Im Frühjahr habe ich die meisten Gammelstellen aufgehübscht, die verchromten Krümmer sind aber nicht mehr zu retten.
Das Möp wurde aber zu diesem Zweck angeschafft und auch wenn es mir wehtut: Irgentwann hat sie es hinter sich. Diesen Zeitpunkt werde ich hinauszögern solange der Einsatz vertretbar ist. Bezahlt gemacht hat sie sich schon längst.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#9
Das Bückstück hat ein Stricherkennzeichen und ist daher seit Ende Oktober ins hinterste Eck der Garage verbannt. Auf der Täterä liegt derzeit der Schneebesen für das morgendliche Autobefreiungsritual. Es hat zwar seit dem Wochenende nicht mehr geschneit, aber da an der Firma gerade Hochsaison ist und fleißig Überstunden geschoben werden, habe ich in den wenigen Stunden vor/nach der Schicht zu wenig Muße, geschweige denn Konzentration fürs Mopedfahren übrig.
Die eine oder andere Baustelle im neuen Häusle möchte auch bis Jahresende abgeschlossen sein, da steht das 2Rad leider erstmal hinten an Sad
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#10
Das Moped gestern abend abgeduscht, hab da leider ähnliche Erfahrungen gemacht wie Micha, man fährt auf trockener Strasse und trotzdem wird(trockenes) Restsalz aufgesammelt was dann wenn Feuchte dazukommt das unheilvolle Werk verbringt....
Die Winterklamotten in die Maschine gesteckt, die nächsten drei Tage wirds ja wohl kein Wetter zum fahren sein...
da haben die dann Zeit zu trocknen...
Hat jemand n Tipp für brauchbares Funktionswaschmittel?
Das Zeug von der Tante ist ja relativ teuer verglichen mit nem normalen Waschmittel....
Aber man will ja auch seine Klamotten, bzw die Goretex Membrane gut pflegen...
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#11
(14.12.2017, 11:36)Drasak schrieb: Bei so stürmischem Gegenwind hab ich kein Bock 35min mim Fahrrad zu fahren... Snooty
Auf dem Heimweg hättest du ja dann Rückenwind .... Laughing
Gruß
Dirk

... und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage!!! Neener Neener
Antworten
#12
Das kenne ich, morgens Gegenwind und abends hat der Wind dann gedreht und wieder Gegenwind.
Antworten
#13
Update: zuletzt (Heute) den Adresswechsel bei der Zulassungsstelle vollzogen. Bei der Gelegenheit bemerkt, dass die HU im Oktober hätte verlängert werden wollen  Whistle
Also darf ich nächste Woche wohl zwangsläufig und wetterunabhängig den Graukittel besuchen um binnen 10 Tagen die HU nachweisen zu können um eine drohende Zwangsstilllegung abzuwenden  Banghead
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#14
Zwangsstilllegung ??? Wegen einem überzogenen Quartal ?
Das gibts doch nicht. Du wirst eine Strafgebühr beim Tüv zahlen, mehr nicht.
Und ansonsten, lass dich nicht erwischen Laughing
Antworten
#15
Da es bei der Zulassungsstelle aufgefallen ist, hat mir die freundlich Sachbearbeiterin direkt einen Wisch mitgegeben mit dem Wortlaut:" ... Nachweiserbringung nicht rechtzeitig nachkommen, werde ich den Betrieb des Fahrzeuges auf öffentlichen Straßen untersagen und ggf. dessen zwangsweise Außerbetriebsetzung veranlassen."  irre
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste