Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zustand Bremsen
#1
Ich muss mich mal an euch wenden, weil meine Freundlichen mich irgendwie abkassieren wollen. Der Kawasaki Händler war schon immer ein Halsabschneider. Hat mir mal den TÜV bei meiner Yamaha doppelt so hoch berechnet wie der Yamaha Fritze ^^. Der von der freien Werkstatt sagt, ja mach mal nichts dran weil du sonst umsonst Geld ausgibst. Laut deinen Bildern muss ich die Bremsen komplett neu machen. Kostet 1000€. 

Ich glaube denen aber kein Wort denn die Bremsen sau gut. Könnt ihr bitte mal einschätzen, was ich da grob machen muss, um die tüvig zu bekommen? Die Scheibendicke werde ich demnächst noch messen. Danke

GPZ 500D 1994 34.000 km


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                           
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#2
Grob geschätzt: neue Leitungen (Stahlflex) 100€, Scheiben 200€, Sättel gebraucht 50€, Bremsflüssigkeit 20€ & Beläge 50€
Macht in Summe 420€ und n bißchen Arbeit.
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#3
PS: natürlich nur, wenn wirklich alles neu muß! Läßt sich schwer sagen anhand von Bildern.
Wobei die Leitungen recht original aussehen und somit aufgrund des Alters auf jeden Fall erneuert werden sollten. Bei den Scheiben ist halt die Frage, ob sie Riefen haben oder die Mindeststärke unterschreiten.
Wie stark sind die Beläge noch?
Wechseln kannst Du selbst oder hast jemanden, der sich damit aukennt?
Sättel kann man auch immer irgendwie retten, wenn man weiß was zu tun ist...
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#4
Die Bremsscheiben kommen mir seltsam vor, original haben die 1994er keine länglichen Schlitze drin sondern nur Löcher, soweit ich weiß, und der innere Teil ist schwarz lackiert.
Wäre allerdings seltsam, dass nach nur 34.000 km. da schon neue Scheiben drin sind - und die dann auch noch so fertig aussehen.
Antworten
#5
Also die Bremsscheiben habe ich auch. Allerdings sind es bei mir nicht mehr die originalen. Und die setzen verdammt schnell viel Flugrost an. Seltsam ist es aber schon, bei der Kilometerleistung.
Sicher das es eine 94er ist? Vom Lack würde ich auf 98/99 tippen. Oder täuscht es auf den Bild?
34.000km finde ich auch recht wenig wenn ich mir die vielen rostigen Teile ansehe. Was wurde mit der Maschine gemacht?
Was bei der Bremse gemacht werden muss ist per Ferndiagnose natürlich schwer zu sagen.

Gruß
Dark
EX500D, BJ '95, obsidian schwarz metallic, jede Menge Veränderungen
(1. Motor)
[Bild: http://gpz.info/uploads/Tacho-Signatur.png]
Antworten
#6
(12.05.2018, 09:46)TheDarkAvanger schrieb: Sicher das es eine 94er ist? Vom Lack würde ich auf 98/99 tippen. Oder täuscht es auf den Bild? 

Könnte schon der 1994er Candy-Lacksatz sein, ein Bild von der kompletten Maschine wäre mal nicht schlecht!

Hier mal ein Bild vom 1994er Vorderrad aus meinem Ersatzteil-Archiv, die gleichen Bremsscheiben hat original auch meine 1995er drauf.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#7
Hab nochmal nachgeschaut. Sind Bremsscheiben von EBC. Wink
EX500D, BJ '95, obsidian schwarz metallic, jede Menge Veränderungen
(1. Motor)
[Bild: http://gpz.info/uploads/Tacho-Signatur.png]
Antworten
#8
(12.05.2018, 09:46)TheDarkAvanger schrieb: Also die Bremsscheiben habe ich auch. Allerdings sind es bei mir nicht mehr die originalen. Und die setzen verdammt schnell viel Flugrost an. Seltsam ist es aber schon, bei der Kilometerleistung.
Sicher das es eine 94er ist? Vom Lack würde ich auf 98/99 tippen. Oder täuscht es auf den Bild?
34.000km finde ich auch recht wenig wenn ich mir die vielen rostigen Teile ansehe. Was wurde mit der Maschine gemacht?
Was bei der Bremse gemacht werden muss ist per Ferndiagnose natürlich schwer zu sagen.

Gruß
Dark

Laut Zulassung hat sie ein Erstzulassugsdatum vom 17.05.1994
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#9
Hier einmal wie gewünscht die gesamte Sicht


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#10
Moin erstmal,
das einzige was ich deinen Bildern entnehmen kann ist das dein Möp bisher wenig Liebe erfahren hat.
Traust du dir zu die Bremsen zu zerlegen und zu entseuchen? Dann fang damit an. Wenn Beläge und Scheiben noch über Mindestmass sind lässt du das erstmal so.
Entseuchen heisst kein Rost, kein Alublüh und alles bewegt sich locker.
Vor dem Tüv guckst du dir nochmal die Bremsleitungen an. Wenn das Gummi nicht porös ist säubern und 'Silikonspray rüber, fertig. Wenn porös leider tauschen.
Das ganze Möp entseuchen, dabei auf Öl am und unter dem Motor gucken. Saubermachen, ja auch von unten.
Wenn die Reifen ok sind die Elektrik und das Lenkradschloss Funzen schraddelst du damit zur HU und danach schreiben wir hier weiter.
Wenn der Prüfer sein ok nicht gibt machst du Bilder von den Mangelstellen und meldest dich nochmal.
Es ist übrigens von 'Vorteil wenn du bei der Vorstellung mit damit dabei bist.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#11
Die Mängel waren soweit Blinker, Spiegel und Lichthupe. Habe ich alles repariert. Neues Öl hat sie ist rundum dicht. Mir zweifelt es wirklich nur an Bremsen und Reifen. Danke für die Infos. Ich werde sie morgen weiter unter die Lupe nehmen.
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#12
Wie ist den die Historie der Maschine? Anscheinend hat da mal jemand die Zylinder lackiert, normalerweise sind die Kanten der Kühlrippen ohne Lack, also alufarben.
Macht einen durchwachsenen Eindruck, einerseits wenig ausgeblichene, gute Lackteile (bei dem Lacksatz bei Laternenparkern immer ein Problem), andererseits Ausgeblichene, verkratzte Ritzelabdeckung und der Zustand der Bremse, die das Gegenteil vermuten lassen. Könnte eventuell aus mehreren Maschinen neu aufgebaut worden sein.

Ich würde es auch so machen, wie Franz vorschlug: Alles ein bisschen aufhübschen und einfach mal zum TÜV damit. Für den Fall der Fälle gibt's alle Bremsenteile (originale Sättel, Scheiben, Leitungen, Bremspumpe) in gutem, gebrauchten Zustand zum fairen Tarif beim ''ehrlichen rex''! Wink
Antworten
#13
Die Historie weiß ich leider nicht, konnte der Vorbesitzer auch nicht nachvollziehen, außer dass sie wohl in der Familie 9 mal weitergereicht wurde. Also die Zylinderlackierung scheint mir original zu sein sieht nicht nachgemacht aus. In der Zulassungs Teil 1 und 2 steht 1994 drin. Ich werde malschauen, einen Testtüv zu machen. Ich bin bloß noch etwas betrübt, dass ich auch heute nach ner Fahr bei 10km (mehr nicht da ich die noch nicht heimlich fahren darf somit nur heimlich) die Scheiben rostig auf der Bremsfläche sind und die vorne schleift wenn man das Rad durchdreht. Dass ich den Bremsflüssigkeitsbehälter auf hatte, daran kann es ja nicht liegen. Ansonsten sehen die Leitungen noch super aus.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                           
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#14
Wie ich schon schrieb habe ich die gleichen Bremsscheiben... Die rosten sehr schnell. Meine Kleine stand jetzt ca. 1,5 Jahre rum. Bin jetzt mal wieder zum testen ca. 50km gefahren und die Bremsscheiben sind noch nicht komplett rostfrei. Von daher... Solange es Flugrost ist würde ich mir da keine großen Sorgen machen wegen der Scheiben.

EDIT: Wobei... Ich habe mir die Bilder gerade nochmal angesehen... Meine Bremsscheiben sahen nach 1,5 Jahren nicht fahren und im Freien stehen an den Rändern nicht so schlimm aus.
Ich denke am einfachsten fährst du zum TÜV und dann weißt du genaueres... Oder hast jemanden in der Nähe der mal vor Ort schaut.


Gruß
Dark
EX500D, BJ '95, obsidian schwarz metallic, jede Menge Veränderungen
(1. Motor)
[Bild: http://gpz.info/uploads/Tacho-Signatur.png]
Antworten
#15
Jup werde sie mal dem TÜV vorstellen, sobald ich Zeit finde. Ich habe mir mal die Scheiben mit dem Messschieber angeschaut, Bügelmessschraube konnte ich von Arbeit nicht entweden. Deprimiert mich immer, dass ich hunderte Messmittel auf Arbeit habe aber halt nur auf Arbeit. ^^

Vorne links
- Beschriftung KBA61001
- Dicke 3,70 mm

Vorne rechts
- Beschrifung KBA61001
- Dicke 3,70 mm

Hinten links
- Beschrifung 513S
- Dicke 4,50 mm
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste