Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zustand Bremsen
#16
Hi.
Genau das gleiche optische Problem wie du habe ich mit meiner 94er auch.
Nach 4 Jahren Stehzeit sind die Bremsscheiben voll mit Flugrost. Und drumherum sah es auch angegammelt aus.

Mein Rezept: Alles an Flugrost wegpoliert (Ich nehme dazu einen Dremel mit billigstem chinesischen Stahlbürsten und dann mit sanften Druck einsetzen). Gerade die Schraubenköpfe gehen ruckzuck blank machen. Danach sprühe ich erstmal alles mit Rostschutzöl ein (bitte kein WD40, eher Ballistol z.Bsp.)
Meine Scheiben sind noch über der Verschleissgrenze. Ich habe neue Bremsbeläge draufgemacht (ca. 30,-), Bremsflüssigkeit gewechselt und dann erstmal fahren. Nach einer netten Tour sollten die Scheiben blank sein. Sollte wirklich noch Rost über bleiben... Dremel.
Neue Bremsschläuche würde ich mir erstmal sparen solange du das Gefühl hast, der Druckpunkt ist noch ok und nix porös.

TÜV und die Freundlichen gucken nur dann genauer hin wenn es auch was zum hingucken gibt. Deswegen ist für mich am wichtigsten, daß das Mopped einen gepflegten Eindruck macht.
Franz hat da mit seiner Einschätzung auch vollkommen recht, alles hübsch machen und es klappt mit dem TÜVer. Cool

Viel Erfolg und Grüße. Uli
EX500D im Aufbaumodus  Fahrmodus
Antworten
#17
Ich würde die Priorität auf Leitungen, Flüssigkeit und Beläge setzen. Behaupte mal, dass man Schwachstellen an den Leitungen selbst nicht erkennen kann, außer wenn schon was rausläuft. Feines Schleifpapier und die eigene Hand tut es auch, an die Scheiben würde ich nicht mitm Dremel ran, der Rest bremst sich raus.
Schneller, schräger, später... mehr geht immer, mussabanüsch

Antworten
#18
Ich würde keinen Dremel nehmen, das trägt nur unnötig Material ab, einfach wegbremsen den Rost.
Leitungen sind es bei mir noch die ersten, mit fast 100tkm und BJ 91.
Die Bremsflüssigkeit wechsle ich alle drei Jahre bei den Mopeds mit denen ich Pässe fahre.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#19
(12.05.2018, 09:19)rex schrieb: Die Bremsscheiben kommen mir seltsam vor, original haben die 1994er keine länglichen Schlitze drin sondern nur Löcher, soweit ich weiß, und der innere Teil ist schwarz lackiert.
Wäre allerdings seltsam, dass nach nur 34.000 km. da schon neue Scheiben drin sind - und die dann auch noch so fertig aussehen.

Zubehörscheiben von EBC, die man u.a. bei der Bucht kaufen kann... https://www.ebay.de/i/331104476709?chn=ps&dispItem=1
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
#20
Weil mir die Bremsen ja schon zu teuer sind bezogen auf meinem Combi wo ich erst alle hab machen lassen, Versuche ich es erst mal ohne neu machen zu tüverisieren. Was mich nur wurmt, dass die rechte nun langsam eingeschliffen ist, die linke aber noch mit Rost benetzt ist. Habe aber endlich mal die Schraube ran halten können.

VL 3,61 mm
VR 3,64 mm
HR 4,42 mm
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#21
Hinten ist sie nach Angaben im Werkstatthandbuch leicht unter der Verschleißgrenze...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#22
Der Prüfer hatte anscheinend einen guten Tag heute. Meinte die Beläge müssten vorne neu gegen hinten und den Scheiben vorne hatte er nichts einzuwenden. AU soweit super. Der Schalter vom Seitenständer wurde ja scheinbar noch verbastelt da muss ich noch mal ran. Sonst hatte er nichts weiter. Mein Freundlicher hatte die Reifen und kompletten Bremsen bemängelt. Wobei ich ihn bei den Reifen Recht gebe aber wenn er anfängt mit wird aber denn über 500-600 hinaus gehen dann bin ich da raus. Also muss sie erstmal noch weiter im Schuppen stehen.
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#23
Dann helft mir ja bitte noch mal, da ich wenig Fachkenntnisse über die Zette selber habe. Da die Werkstatt ohne Bremssättel, die sind nähmlich fest bis zu 800€ haben will, hole ich sie erstmal wieder nach Hause und versuche es selber hin zu biegen. Die Bremse hinten wollte ich erstmal sein lassen und mich auf Bremsen vorne und Reifen konzentrieren. Welche Reifen, Bremsscheiben und Beläge könnte ihr mir denn unter Betrachtung des Finanziellen empfehlen? Danke schonmal und Grüße aus Potsdam.
Steven aus Potsdam

nennt mich doch auch gerne Don


Tara  Blue irre  meine GPZ 500D Candy Wine Red BJ 1994 34.000km nach 5 Jahren Standzeit im Einsatz
Antworten
#24
Reifen BT45, Bremsschein EBC und Beläge von Lucas.
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#25
Bei Reifen und Bremsbeläge stimme ich zu, bei den Bremsscheiben hab ich allerdings eine andere Meinung: Die EBC-Teile hat er ja aktuell drauf (siehe Bilder oben im Thread), glaub nicht, dass er die nochmal haben will. Wink
Wenns wieder Zubehörscheiben sein sollen, würde ich die FMD0101R von Ferodo empfehlen. Die kommen ohne Innenring aus, der bei EBC wegen schlechter Fertigung und daraus resultierenden Montageproblemen hier im Forum öfters mal Thema waren. Die Ferodo-Scheiben gibt's aktuell bei ebay für 119,- plus Versand pro Stück.
Antworten
#26
Alternativ könnte ''der ehrliche rex'' aber auch ein Päckchen schnüren, bestehend aus den beiden Originalen Bremsscheiben in meinem Foto weiter oben und zwei guten, gängigen Bremssätteln, eventuell sogar mit Belägen (müsste ich aber noch schauen, ob die noch genug Reststärke haben). Stammt alles von der selben Maschine, ist also aufeinander eingeschliffen. Wenn Du eine Werkstatt findest, die Gebrauchtteile montiert (machen nicht alle!) kämst Du für alles mit 150,- plus Porto weg. Wink
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste