Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gepäckhaken
#1
Hallo,

ich habe mir vor ein paar Tagen eine Gepäck/Kofferalterung für das Heck gekauft. Als ich mich mit der Montage beschäftigt habe habe ich entdeckt, dass meine GPZ Gepäckhaken besitzt.
Jetzt bin ich gerade am überlegen, ob ich die gekaufte Halterung überhaupt brauche.
Ich hatte vor demnächst, oder auch im nächsten Jahr mal einen 2-3 Tagesausflug mit enem kleinen Zelt+Schlafsack zu machen.

Meint ihr das bekomme ich auch mit Hilfe der Gepäckhaken über den Sitz gezurrt? Brauche ich spezielle Taschen um die Gepäckhaken nutzen zu können? Zurre ich die mit Bändern oder Gummis fest? Was gibt es da für Möglichkeiten?
Habt ihr vielleicht Bilder für mich, wo ich das mal sehen kann wie das vernünftig aussehen kann?

Danke! Smile
Antworten
#2
Schau mal in dem Thread "Motorrad Camping"
Da sind ein paar Bilder wie wir das Gepäck drauf hatten.
Eine Gepäckrolle + Zelt sollte sich leicht mit ordentlichen Spanngurten an den Gepäckhacken befestigen lassen. War bei mir ganz easy und hat super gehalten. Dauert allerdings bis man die richtige Schnürung für sich gefunden hat Wink
musst halt ein wenig probieren wie das am besten sitzt bei dir
Antworten
#3
@Johsop: Für drei Tages Ausflüge mit Zelt, Isomatte und Schlafsack kam ich bisher mit Tankrucksack, einer Gepäckrolle und zwei einfachen, flexiblen Textil-Satteltaschen gut zurecht. Die Gepäckrolle quer über den Soziussitz gelegt und überkreuz mit vier Expandergummis an den Gepäckhaken befestigt, das hält dann gleichzeitig die Satteltaschen. Hatte nie Probleme damit.
Antworten
#4
Für ein Wochenende komme ich auch nur mit Tankrucksack und 60 L Packsack aus. Ich mache den Packsack immer längs drauf, dann hängt er nicht so im Wind. Auch ich nehme Expandergummis, weil die nachspannen, wenn aus dem Sack die restliche Luft raus geht.
Nehme meist 4-6 Gummis dann ist man auf der sicheren Seite.
Antworten
#5
(16.09.2018, 11:57)c-de-ville schrieb: Für ein Wochenende komme ich auch nur mit Tankrucksack und 60 L Packsack aus. Ich mache den Packsack immer längs drauf, dann hängt er nicht so im Wind. Auch ich nehme Expandergummis, weil die nachspannen, wenn aus dem Sack die restliche Luft raus geht.
Nehme meist 4-6 Gummis dann ist man auf der sicheren Seite.

Längs geht aber nur wenn die Sozia zu Hause bleibtSmile
Die Beifahrerfussrasten eignen sich gut als Zurrpunkte wenn man alleine unterwegs ist und die Beifahrerplatz für Gepäck nutzen kann.
Wer Angst hat, dass das Dekor und der Lack durch die Spanngurte leidet, der überklebt die entsprechenden Stellen mit Gaffa tape o.ä.
Breite, schwabbelige Gepäcksäcke bekommt man schön verzurrt und stabilisert, wenn man den Soziushaltegriff abschraubt und an seiner Stelle ein ca 50-60 cm langes Stück Flach Alu anschraubt. Die Kanten bitte schön runden! Und wer Angst hat, dass das als eintragungspflichtiger AUmbau angesehen werden kann, der nimmt Rändelschrauben oder welche mit Flügeln, so denn Platz dafür ist. Dann ist das eine Befestigung die werkzeuglos moniert und Demontiert werden kann und es zählt nicht als Umbau, sondern als "Ladung"    Smile
Die Zette lässt sich sehr gut beladen, auch ohne dass man speziell Träger anbaut.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#6
So hab ich das befestigt auf der Tour mit den Seiten taschen dran (blaue Linie), habe um den Sozius Griff Moosgummi gewickelt damit der Lack nicht abgerieben wird und unter den Seitentaschen ebenfalls eine Moosgummiplatte zum Schutz gehabt
Wenn nur die Gepäck Rolle (grün) drauf kommt Wickel ich das um beide Gepäckhaken und wieder oben rum (rote Linie)
Egal wie dus befestigst, zeig und wackel ein paar mal dran obs auch wirklich nicht verrutscht und schau beim tankstopp ob man nachspannen muss
Wie 3y3joe schon geschrieben hat lässt sich die gpz leicht bepacken


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#7
Ich lege immer eine zusammengefaltete Antirutschmatte aus dem PKW unter,
die stabilisiert das Gepäck, da rutscht nix mehr. Für einige Motorräder habe ich die sogar
passend zugeschnitten. Auch als Tankschutz kann ich die Matte empfehlen, rutscht nicht und
schützt den Tank. Bei den Seitendeckeln mache ich es wie Joe da klebe ich Gaffa-Tape unter
die Spanngummis um das Dekor zu schützen.
Noch ein Tipp zum Tankrucksack, wenn der Magnete hat, immer auf den Kopf drehen, oder besser
auf dem Motorrad liegen lassen. Bei einem Bekannten hatten die Magnete mal Stahlkrümel 
angesogen, als er den Tankrucksack, richtig rum, auf die praktischen Ablagen an der Tanksäule
gelegt hatte. Das hat ihm den ganzen Tank verkratzt.

Gruß c-de-ville
Antworten
#8
(17.09.2018, 09:55)c-de-ville schrieb: Ich lege immer eine zusammengefaltete Antirutschmatte aus dem PKW unter,
die stabilisiert das Gepäck, da rutscht nix mehr. Für einige Motorräder habe ich die sogar
passend zugeschnitten. Auch als Tankschutz kann ich die Matte empfehlen, rutscht nicht und
schützt den Tank. Bei den Seitendeckeln mache ich es wie Joe da klebe ich Gaffa-Tape unter
die Spanngummis um das Dekor zu schützen.
Noch ein Tipp zum Tankrucksack, wenn der Magnete hat, immer auf den Kopf drehen, oder besser
auf dem Motorrad liegen lassen. Bei einem Bekannten hatten die Magnete mal Stahlkrümel 
angesogen, als er den Tankrucksack, richtig rum, auf die praktischen Ablagen an der Tanksäule
gelegt hatte. Das hat ihm den ganzen Tank verkratzt.

Gruß c-de-ville

Ja genau, und es müssen nicht mal Metallteilchen sein die zwich Magnetfläche Tankrucksack und Lack geraten, da reicht normaler Strassendreck/ Staub um den Lack zu beschädigen.
Deswegen nie den Tankrucksack hin und herrutschen wenn die Magnete schon gegriffen haben. immer noch mal ganz abnehmen und neu aufsetzen wenn die Position nicht stimmt.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#9
Super,

danke für die zahlreichen Antworten.
Dann werde ich das was ich gekauft habe wieder zurück bringen. Denn für die Montage müsste ich die Gepäckhaken abmontieren. 

Zitat:Längs geht aber nur wenn die Sozia zu Hause bleibt
Das passt. Bin meine eigene Sozia Big Grin
Antworten
#10
Oh und noch eine Frage zu einem ganz anderen Thema.
Ich lese hier oft von A oder B Modell. Woran erkenne ich denn was für ein Modell ich fahre? Scratchheadyellow
Antworten
#11
A und D Modell. Ganz grob, A Modell87-93. D Modell 94 bis. 99...glaub ich zumindest. A Modell hat 16 Zoll Raeder und D Modell 17 Zoll
Und noch ein paar Sachen mehr...schau mal bei Wikipedia , das ist es schoen beschrieben
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste