Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie werden Bikes verschifft?
#1
Mal was zur Logistik...
Wie werden eigentlich Motorräder in der Masse verschifft, verladen und um die Welt geschickt?
Für 2-spurige Fahrzeuge gibt es ja riesiege Hochseefähren und extra Hafenterminals zum laden und löschen.
Werden Bikes auch fahrfertig eingefahren und angeschnallt, und wie kommen sie zum Händler?
Ich hab noch nie nen LKW mit nem Hänger gesehen, wo - ich sag mal - 30 Bikes draufstehen, um sie vom Wasser zu den Bergen zu bringen. Das lässt vermuten, dass sie vielleicht auf Palletten geschnallt sind?
Also ich denke über die Massenware nach - nicht über einzelne Luxusmodelle.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#2
Dieses Forum bietet dir natürlich alles....
Sogar Logistiker, wobei wir mal festhalten wollen das Logik dabei nichts zu suchen hat. Logistik ist eben wenn die Ware den Empfänger trotzdem erreicht.

Natürlich geht alles von der Holzkiste bis zum Einzelversand.

Üblich sind Stahlrahmen die stapelbar und leer faltbar sind. Darin befindet sich ein einzelnes festgezurrtes Bike. Die Grösse der Stahlrahmen (Transportgestelle) ist in der Regel so gewählt das sie Container bzw. Lkw-Ladeflächen ohne viel Zwischenraum ausfüllen. Die genauen Maße hab ich grad nicht aber ich schätz mal das auf meinen Standartauflieger (13,20 m Ladefläche) 26 Gestelle passen. Überseecontainer sollte ähnlich sein.
Versand aus Asien per Container in EU-Häfen. Container in Verteilzentren dort werden die entladen, weiter geht es als Einzelstück in die Regionalen Verteilzentren und von dort mit den klassischen Nahverkehrslastern zum Händler.

So einfach oder so ähnlich,

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#3
Früher waren die Mopeds teilzerlegt auf Palette, obenrum war ein Rahmen und dann ein Karton drüber gestülpt. So war das Moped ganz gut gegen Transportschäden geschützt. In den 70igern konnte man oft alte Modelle in der Kiste kaufen und dann selbst zusammenbauen, da konnte man dann 1.000 oder mehr Mark sparen. Wenn die Modelle schon länger standen auch deutlich mehr, man wollte die einfach aus dem Lager haben. War zu der Zeit, als es bei Louis und Hein Gericke noch ganze Motorräder zu kaufen gab.
Gruß c-de-ville
Antworten
#4
Ein Superbike entsteht

und dann mal bei Minute 44:37 schauen; da ist ein typischer Versandrahmen zu sehen....
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste