Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ruckeln bei 5500-7000 U/min
#1
Hallo, meine Zette (D Model) mit runden 23000 km hat aussetzer beim beschleunigen mit Vollgas. ie fängt bei zwischen 5500 und 6000km an zu ruckeln, ab 7000 Umdrehungen läuft sie wieder normal. Wenn ich die Gasstellung minimal von Vollgas zurückdrehe, ruckelt sie nicht. Habe es vorhin in jedem Gang gemerkt, im 4. 5. und 6. wird es immer etwas heftiger. Im 6. beschleunigt sie dann sehr zäh-Habe es bislang nur mit warmem Motor ausprobiert. Das ist ein Bereich, den ich mit kalten Motor nicht anfahre. Luftfilter ist neu, Öl wurde erst gewechselt inkl. Filter. Ich habe den Vergaser zwischendurch mit Vergaserreiniger voll gemach und nach einigen Stunden abgelassen. Ich hatte im letzten Jahr auch Vergaserreiniger mit im Tank, das hat an dem Problem nichts geändert. Können das die Zündkerzen sein? Hat jemand einen Tip für mich?  Ich habe sie vorhin mit geschlossenem Benzinhahn im Stand laufen lassen, bis sie aus ging um die Vergaser mgl. leer zu haben, Ivh habe dann irgendwann den Choke gezogen dabei hat sie etwas merkwürdige Geräusche gemacht, im Bereich von 4000 U/min, hat sich einbißchen so angehört als ob das Nummernschild klappern würde,
Antworten
#2
Die GPZ hat ja das berühmte Leistungsloch zwischen 5000-7000 Umdrehungen. Ist bei mir durch den K&N Luftfilter und einer Cobra Abgasanlage minimiert worden, aber merkt man immer noch. Falls du meinst, dass sie kein Gas annimmt, mal Tankentlüftung checken oder Benzinfilter falls verbaut.
Blue GPZ500S - 98' - BLACK - 60PS - COBRA EXHAUST- K&N - LED - SPORT - BT45 - STAHLFLEX - WIRTH Blue
Antworten
#3
Nee, mit dem Leistungsloch hat das so nichts zu tun. Das Ruckeln hat sie erst in der letzten Saison gehabt, da ich letzes Jahr nicht viel gefahren bin, habe ich es irgendwann aus den Augen verloren. Man ballert ja auch nicht immer mit Vollgas durch die Gegend. Gestern habe ich dann mal die erste Runde gedreht und alles ausprobiert. Da ist es mir halt wieder aufgefallen und es zieht sich durch jeden Gang. Selbst im ersten merkt man es wenn man drauf achtet, ab dem 4. merkt man es deutlich. Im 5.und 6. fängt sie an zu stottern, gefühlt braucht sie im 6. 20-30 Sekunden von 5500 bis 7000 U/min (wie gesagt gefühlt) und es ist ein deutliches rucken zu spüren. Danach dreht sie hoch wie immer.
Das mit dem Tank werde ich mal testen, soweit ich weiß, hat sie keinen Benzinfilter verbaut, dann wäre es doch auch über der Drehzahl von 7000 noch zu süpren oder nicht? Gehe aber nochmal auf die Suche nach einem Spritfilter.
Antworten
#4
Dieses Leistungsloch ist bei mir (A-Modell) auch vorhanden, tritt aber nur auf wenn ich den Gasgriff wirklich bis zum Anschlag aufdrehe. Minimal vor dem Endanschlag beschleunigt sie schön konstant.
Mir ist das erst letzte Saison aufgefallen nachdem ich meine Gaswegsbegrenzer-Drossel ausgebaut habe. Bis dahin könnte ich also nie bis zum Anschlag Gas geben.
Ich würde vermuten, dass die GPZ dieses merkwürdige Verhalten serienmäßig hat. Wenn wir da jemand widerspricht heißt das wohl, dass ich von dem selben Problem betroffen bin...
Antworten
#5
Glaubst Du wirklich, das Kawasaki ein Motorrad auf den Markt bringt, das in bestimmten Drehzahlen ruckelt und das wird dann auch noch
zum Verkaufsrenner. 
Ich würde Kerzen, Kerzenstecker und Vergaser überprüfen, wobei man die Vergaser nur auseinander bauen sollte, wenn man davon auch
Ahnung hat, ansonsten kann man das ganze auch verschlimmbessern. Im Prinzip sitzt da vielleicht nur irgendwo Dreck, aber man findet nicht
alle Kanäle und man kann auch einiges verstellen. Wenigstens jemanden dabei haben, der sich auskennt und auch mal was erklären kann.

Gruß c-de-ville
Antworten
#6
Das hat sie früher nicht gehabt. Ich Werder Kerzen und Kerzenstecker erneuern und die Tankentlüftung prüfen. Wobei ich von der a tank Belüftung noch nicht überzeugt bin.
Antworten
#7
(25.02.2019, 11:12)MrED64 schrieb: Das hat sie früher nicht gehabt. Ich Werder Kerzen und Kerzenstecker erneuern und die Tankentlüftung prüfen. Wobei ich von der a tank Belüftung noch nicht überzeugt bin.

Welche Version fährst Du denn?  (Leistung)  ich bin da irgendwie bei c-de-ville mit evtl. Vermutungen
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#8
Ist eine D mit 60PS
Antworten
#9
(25.02.2019, 12:09)MrED64 schrieb: Ist eine D mit 60PS

ok,  hmm da müssten die Ruckler aber dann eher bei etwas höheren Drehzahlen kommen (in der Nähe des höchsten Drehmoments, und bei Vollgas)
wenn c-de-vill und ich da mit der Vermutung kommen, dass es ggfs die Zündfunken ausblässt, weil die Zündung aus welchen Gründen auch immer, schwächelt....
Andererseits hat meine 60 PS Zette, nach Prüfstand auch bei 7000 das höchste Drehmoment, wobei ich immer noch nicht herausfand warum das so ist.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#10
Mal sehen was sie macht wenn neue Kerzen drin sind.
Antworten
#11
Neue Kerzen und Stecker sind auf jeden Fall eine gute Idee, eventuell lohnt auch ein Blick auf die Membranen der Gasschieber (kommst Du auch im eingebauten Zustand des Vergasers ran, wenn der Tank runter ist) die sitzen unter den schwarzen Plastikdeckeln).
So was kann viele Ursachen haben, von verdrecktem Vergaser bis hin zur defekten CDI. Ist oft schwer auseinanderzuhalten, ob's von der Zündung oder dem Vergaser kommt.
Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
Antworten
#12
Die Membranen sind noch gut. Die habe ich mir im Winter angesehen. Als der neue Luftfilter rein gekommen ist. Könnte mich echt ärgern, dass ich da nicht an die Kerzen gedacht habe. Aber egal. Dann kommt der Tank jetzt halt nochmal runter ist ja nicht der Riesenakt. Ich fange jetzt erstmal. Mit den Kerzen und Steckern an. Wenn es das nicht war, kommen die Vergaser raus und werden sauber gemacht.
Antworten
#13
Ja klar, mal nen Rundumschlag, dann hat man wieder nen sauberen Status, und die Versager reinigen ist auch nicht verkehrt.
Ich glaube aber eher an n Zündungsproblem so wie Du das beschreibst, oben raus geht sie ja wieder.
Mit etwas Erfahrung merkt man auch ob das n Zündungsruckeln oder n Versagerruckeln ist.
Das Zündungsruckeln ist "härter"
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#14
Meine A hatte genau dasselbe Fehlerbild, da wars der Vergaser der verdreckt war.

Der Vergaserreiniger den man in den Tank schüttet hats dann eher schlimmer gemacht, vermutlich aber auch weil ich den Tank dann nur ca. halb verfahren bin, und sie danach eingewintert wurde.
Danach wars dann extrem..

Vergaser ausgebaut, etwas zerlegt, im Vergaserreiniger versenkt, Reparaturset verbaut, seitdem keine Probleme mehr (abgesehen von einer Schwimmerkammer-Dichtung, die undicht wird wenn sie austrocknet)
Antworten
#15
So Kerzen sind gewechselt, leider sind die Stecker noch nicht da. Eine Kerze ist braun, die andere ist schwarz. Hab zwei Fotos angehängt, ich hoffe das funktioniert. Die Vergaser sind nochmal mit Vergaserreiniger geflutet. Der bleibt bis zum Wochenende drin stehen oder auch länger. Mal sehen wann die Kerzenstecker da sind. Dann sehe ich weiter.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste