Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blinker aus/einbauen
#1
Hi,

ich habe mir für das kommende Wochenende vorgenommen meine Blinker auszutauschen. 
Es handelt sich um Old-school Halogenlichter. Keine LEDs oder so... da hat mich der toll geschriebene Guide hier im Forum schon vor gewarnt wegen der Widerstände und so Big Grin

Ich habe gelesen, dass es trotzdem nicht so ganz mit abschrauben und neu anstecken getan ist.
Stimmt es, dass ich dafür zunächst die Frontverkleidung abnehmen muss und danach auch noch den Scheinwerfer demontieren muss? 
Das was auf dem Bild zu sehen ist habe ich gekauft. Brauche ich noch etwas?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#2
Ich weiß, es hilft dir nicht wirklich direkt weiter, aber ich wollte nur sagen, dass die Blinker von A und D unterschiedlich sind, deshalb sollte man da bei den Tipps genau unterscheiden und nichts verwechseln. Hand
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#3
Also ich habe bei mir die Blinker auch getauscht.
Die Verkleidung sollte runter, weil es die Arbeit extrem vereinfacht (Auf der Innenseite muss der Blinker mit einer Mutter befestigt werden und da kommt man sonst echt nicht gescheit dran). Der Scheinwerfer kann aber definitiv dran bleiben.
Antworten
#4
Widerstand hättest für LEDs nicht gebraucht, habe nur ein lastunabhängiges Relais verbaut und die LED Blinker funktionieren problemlos. (D-Modell)
Antworten
#5
So wie ich das sehe hast du eine D, richtig?
Ich habe meine Blinker auch vor nicht allzu langer Zeit gewechselt und da musste die Kanzel runter.
Die Stecker sind direkt unter dem Scheinwerfer mit Halteclips festgemacht und da bin ich mit meinen Fingern nicht vernünftig dran gekommen. Außerdem hatte ich auch noch eine Feder mit einer Art Stange zwischen den beiden Blinkern, ob das so original ist weiß ich nicht.
Das Abnehmen der Kanzel ist beim ersten mal etwas schwierig gewesen, nachdem ich dann aber den Dreh raus hatte ging es ganz leicht.
Und die Löcher in den Abdeckungen musst du mit Sicherheit auch größer Bohren, sonst steht du hinterher in der Garage ohne Strom und musst nochmal los, um den Akkuschrauber laden, wie ich. Big Grin
Antworten
#6
(03.04.2019, 10:43)mrthd schrieb: So wie ich das sehe hast du eine D, richtig?
Ich habe meine Blinker auch vor nicht allzu langer Zeit gewechselt und da musste die Kanzel runter.
Die Stecker sind direkt unter dem Scheinwerfer mit Halteclips festgemacht und da bin ich mit meinen Fingern nicht vernünftig dran gekommen. Außerdem hatte ich auch noch eine Feder mit einer Art Stange zwischen den beiden Blinkern, ob das so original ist weiß ich nicht.
Ist mit Sicherheit nicht original! Wink
Eigentlich reicht es bei der ''D'' das Tacho-Instrument auszubauen (drei Kreuzschlitzschrauben für die Plastikblende, darunter noch zwei Schrauben mit Sechskantkopf, Tachowelle und Pfostenstecker lösen, Instrument rausnehmen und fertig. Da hat man gleich schon ne Ecke mehr Platz!
Antworten
#7
Hey Smile

Ja genau, ich fahre ein D-Modell. Wisst ihr zufällig, ob hier irgendwo eine Anleitung für den kompletten Wechsel oder zumindest für Teilschritte im Forum zu finden ist? Eine mit Bildern würde mir am besten helfen. Bin nämich noch ganz neu beim Schrauben.
 

Aber dann versuche ich zunächst mal den Tacho zu entfernen und guck dann mal ob sich der Rest selbst erklärt. Da kann ich ja erstmal nix kaputt/falsch machen. Glaub zum Tacho abnehmen habe ich letztens beim Durchschauen hier schon was gefunden.
Mit dem Akkuschrauber würde ich nur ungern irgendwo was bohren wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.
Antworten
#8
(03.04.2019, 17:57)rex schrieb: Ist mit Sicherheit nicht original! Wink

Dann weiß ich nicht, wozu das gut war, es hat die Blinker zusammengehalten, aber die Halterungen an der Kanzel waren da nicht herausgebrochen oder sonst was.

(03.04.2019, 20:59)Johsop schrieb: Mit dem Akkuschrauber würde ich nur ungern irgendwo was bohren wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.

Da wird dir aber wohl nichts anderes übrig bleiben, denn die Blinker werden vermutlich sonst nicht durch die Blenden passen. Ist ja auch nichts an der GPZ, ich meine ja die Blenden zum Schließen der Löcher, die du dazu gekauft hast.
Antworten
#9
(04.04.2019, 12:19)mrthd schrieb: Dann weiß ich nicht, wozu das gut war, es hat die Blinker zusammengehalten, aber die Halterungen an der Kanzel waren da nicht herausgebrochen oder sonst was.

Glaub ich Dir aufs Wort, kannst Du ein Foto von der Konstruktion ins Forum stellen? Vielleicht bringt unsere Schwarmintelligenz Licht ins Dunkle?
Antworten
#10
(04.04.2019, 19:13)rex schrieb: Glaub ich Dir aufs Wort, kannst Du ein Foto von der Konstruktion ins Forum stellen? Vielleicht bringt unsere Schwarmintelligenz Licht ins Dunkle?

Ich kann das morgen gerne mal mit den Blinkern nachstellen und ein Foto hochladen.
Antworten
#11
Zitat:Da wird dir aber wohl nichts anderes übrig bleiben, denn die Blinker werden vermutlich sonst nicht durch die Blenden passen. Ist ja auch nichts an der GPZ, ich meine ja die Blenden zum Schließen der Löcher, die du dazu gekauft hast.

Ahh, ok. Ich denke ich weiß jetzt was du meinst. An dem Teil sollte das kein Problem sein. Das hatte ich zuvor falsch verstanden.
Antworten
#12
Hey Smile

@rex Also man muss meiner Ansicht nach auf jeden Fall die vordere Verkleidung samt Scheinwerfer demontieren um die Blinker wechseln zu können.
Die Kabelverbindung wo ich die alte Verbidnung zwischen den Kabeln des alten Blinkers lösen und die Kabel des neuen Blinkers verbinden muss befinden sich hinter dem Scheinwerfer. Ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung von sowas, aber ich denke jeder andere würde da auch nicht so dran kommen wie du es beschrieben hast.
Vielleicht sind die Leitungen bei dir ja irgendwie anders verlegt.
Vielleicht kannst du sagen obs bei dir genau so aussieht, oder ob ich vielleicht doch einen Denkfehler hatte bzw. was übersehen habe.
Hier sieht man wie es bei mir ausgeschaut hat als ich nur den Tacho entfernt hatte:
   

Hier das wo ich hinterm Scheinwerfer dran gekommen bin:
   

Ich musste übrigens noch etwas nachkaufen. Falls nochmal wer Blinker tauschen möchte- man braucht neben den Blinkern und der Blende noch Schrumpfschlauch und Verbindungsstücke:
   

Hab heute aber glücklicherweise alles erstmal auseinander geschraubt bekommen. So sahs zum 'Feierabend aus:
   

Morgen gehts dann ans Kappen der alten Verbindungen und dem Zusammenstecken der neuen Drähte an die Kabel die zum Stecker führen. Dann nur noch mit dem Schrumpfschlauch abdichten und dann gehts ans zusammen schrauben... davor graults mir schon. Bin gespannt wie viele Schrauben ich dann übrig habe Laughing 

LG Johsop

EDIT:
@mrthd Bohren müssen werde ich nichts. Ich vermute mal du hast einfach die falschen Blenden gekauft. Habe es heute schonmal probeweise dran gehalten und das passt wie angegossen.

Und schaut mal bitte alle. Ich habe einen Riss in der Karosserie entdeckt. Ganz offensichtlich von einem Sturz. Oben drüber ist nämlich ne gute Ecke abgeschliffen. Kann man das irgendwie spachteln? Man sieht es eigentlich gar nicht wenn man es nicht weiß, da die Stelle sehr unauffällig ist. Aber da ich es nun weiß und die Verkleidung ja eh schon mal ab ist könnte ich das ja auch gleich mit machen.
   
Antworten
#13
Auch wenn es nur fürs Foto war - bitte leg die Maske nicht nackt aufs Pflaster. In der Altpapier- oder Plastiktonne findet sich doch sicher irgendwas für drunter... tut mir in der Seele weh, das zu sehen.
Schnell stößt man unversehens dagegen und "schrapp" ist der Lack ab.
Wenn du die hinteren Blinker auch noch machen musst, kommen ja noch Verkleidungsteile dazu und es wird eng. Schaff dir mehr Platz.

Woher hast du die Steinschlag-Protektoren an den Gabelrohren? Werden die aufgeclipst?
Ich suche nach Alternativen zu den Blechen, die es von Kern-Stabi gibt, welche an den Gabelstabi geschraubt werden. Mir ist jetzt der zweite abgebrochen, weil sie bei starkem Lenkeinschlag und Eintauchen an der Maske kollidieren.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#14
Ähm, dein neues Foto kann ich nicht zuordnen. Was meinst du mit Karosserie? Was du da zeigst, sieht wie ein Motordeckel aus.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#15
(06.04.2019, 20:19)Johsop schrieb: Hey Smile

@rex Also man muss meiner Ansicht nach auf jeden Fall die vordere Verkleidung samt Scheinwerfer demontieren um die Blinker wechseln zu können. 

Hi, sorry dann hatte ich es komplett falsch in Erinnerung. Ist schon ein paar Jährchen her, wo ich das letzte mal einen Blinker tauschen musste.
O.k., zumindest weißt Du jetzt, wie du am einfachsten an die Scheinwerferbirne kommst, wenn Du die mal wechseln musst.  Wink 
 
Tip für die Widermontage: Zieh die Rändelschraube der Tachowelle oben am Instrument ordentlich mit der Kombizange fest, nur mit den Fingern reicht nicht.
Die Erfahrung durfte ich schon mal machen...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste