Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Co Werte zu hoch
#1
So war heute beim TÜV. Alles soweit ok. Nur der Co Wert war zu hoch. Er war bei 6,5. keine Plakette bekommen. Das heißt jetzt also mein Gemisch ist zu fett oder? Wie stell ich das jetzt am besten schnell ein? Muss bis nächsten Mittwoch wieder hin, dann läuft mein Kennzeichen ab.
Antworten
#2
Also wie du den CO-Wert einstellst kann ich dir ohne entsprechende Messsonde nicht sagen. Aber du solltest an sich das Gemisch einstellen um den Wert in den vorgesehenen Rahmen zu bekommen. Ich habe das erst gestern gemacht.
Du musst dazu
1. Schwimmerkammerniveau einstellen (siehe im entsprechenden Thread)
2. Leerlaufgemisch einstellen. Ich habe dazu folgende Anleitung benutzt: https://www.motor-talk.de/blogs/jinluntu...09275.html

Danach sollte das Gemisch entsprechend passen und der CO Wert auch in Ordnung sein.
Antworten
#3
Ok Danke, werdsmal probieren. Nur das ich nicht viel in der Gegend rumfahren kann wegen dem Kerzenbild. Darf ja nur zum TÜV oder Werkstatt fahren.
Antworten
#4
(08.04.2019, 11:24)KawaBoris schrieb: Ok Danke, werdsmal probieren. Nur das ich nicht viel in der Gegend rumfahren kann wegen dem Kerzenbild. Darf ja nur zum TÜV oder Werkstatt fahren.

Du musst da eigentlich gar nicht rumfahren. Zum Gemisch einstellen muss nur der Motor warm sein - das geht auch im Stand.
Antworten
#5
Stell ich da dann beide vergaser gleichzeitig ein? Oder einen nach dem anderen. Langt es nicht wenn ich an der Gemischeinstellschraube einfach a bissl magerer stell, das die Werte passen?
Antworten
#6
Prüfe erst mal, wie die Leerlaufgemischeinstellschrauben stehen. Schrauben OHNE Kraft reindrehen und Umdrehungen zählen,
das geht gut mit einen Winkelgetriebe, das gibts im Baumarkt für 6-10 €. Wieviele Umdrehungen sind es, mehr als 2,5?
Ansonsten stellt man Vergaser so ein, Motor warm, dann LLGES so weit rein drehen, bis der Motor unsauber läuft, dann
rausdrehen bis der Motor schön gleichmäßig läuft. Dann beim anderen Vergaser genau das Gleiche. Danach noch einmal die
zuerst eingestellte Seite überprüfen und zu Schluss die LLGES 1/8tel Umdrehung weiter raus drehen. Das Gleiche dann auf der
2. Seite (der anderen Seite) wiederholen. So müsste der CO-.Wert passen und am Besten den Winkelschraubendreher mitnehmen.

Gruß c-de-ville
Antworten
#7
Okay das werd ich dann morgen früh mal probieren. Danke
Antworten
#8
So heute hab ich mein Schätzchen von der AU Messung geholt. Etz passen die Werte-Wink
Antworten
#9
Und wieviel hat sie gehabt? Die Zette läuft mit 1,5 noch ganz prima! Smile
Wenn ich beim TÜV bin und die Karre am CO Schnüffler hängt, dann nutze ich gerne die Möglichkeit zur Optimierung.
Bie der Zette reicht übrigens ein entsprechender Schlitz Bit, es braucht nicht unbedingt ein Winkelgetriebe.
Und bei meinem Tüvver liegt sogar Werkzeug rum, das kann man sich ausborgen um am CO zu feilen.
Und wenns mal etwas länger dauert....nun dann rennt der Prüfer halt weg un dmacht derweil was anderesSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#10
Also laut Bericht hatte sie 3,2. wobei ich zur AU Nachprüfung bei nem besonderen Prüfer war. Der gar net gemessen hat Wink
Antworten
#11
Hey mach das ordentlich!  besorg Dir nen Bit und probiere zu Hause aus ob Du damit die Einstell Schrauben drehen kannst.

Dann fährst Du zum Freundlichen und frägst Ihn ob er nochmal für Dich den CO Tester anwirft.
Die meisten machen das.
Dann stellst du dein CO in aller Ruhe ein.  Und lernst einiges dabei!
Und wie gesagt, mit 1,5 läuft die ganz prima,  meine hat 1,0.

Gruß

Joe
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#12
Ok,
Werd ich machen. Die Schrauben lassen sich drehen. Hab 2 Umdrehungen heraus gedreht
Antworten
#13
(17.04.2019, 12:04)KawaBoris schrieb: Ok,
Werd ich machen. Die Schrauben lassen sich drehen. Hab 2 Umdrehungen heraus gedreht

Da wird sie dann unter 2 haben, wenn die Versager sauber sindSmile
Aber mach mal , ist interessantSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#14
Man sollte bevor man zum TÜV fährt, nur eimal eine ordendliche Runde fahren, dann passt das auch mit dem CO Wert.
Die meisten holen sie nac langer Standzeit aus der Garage und fahren direkt zum TÜV, keine Wnder das die Werte schlecht sind.
Zette Grün , Yammi Rot Motorrad fahren tut so gut   Whistle Shrug
Antworten
#15
Ich könnte sie ja leider nicht richtig ausfahren hatte ja keinen TÜV. Und sie Stand ja ca 8 Jahre rum. Vergaser hatte ich ja sauber gemacht. Soll ich’s jetzt bei zwei Umdrehungen lassen? Oder was meint ihr?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste