Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zum Kill-Switch
#1
Mahlzeit!
 
Wie schaltet der Kill-Switch den Motor aus?

Ist es schädlich wenn man den Motor ständig über den Kill-Switch auszuschalten?

Mir wurde gesagt, dass man damit den Motor kaputt machen kann. Ist da was dran?
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#2
Ich mache die GPZ 900R immer mit dem Killschalter aus, die hat ja quasi den doppelten Motor und der hat schon 188.000 km gelaufen, davon 140.000 km bei mir und die läuft noch ganz hervorragend.
Mit dem Killschalter wird nur die Plusleitung der Zündspulen und die des Magnetschalters vom Anlasser unterbrochen, was soll daran schädlich sein.
Gruß c-de-ville
Antworten
#3
Also ob das für den Motor schädlich ist weiß ich nicht, aber ich hatte schon einmal das Problem, dass der Killschalter keinen guten Kontakt mehr hatte. Das hat dazu geführt, dass der Motor nicht mehr gescheit lief. Seitdem ich das Problem hatte habe ich mir angewöhnt den Killschalter möglichst wenig zu benutzen.
Mir wurde in der Fahrschule auch gesagt, dass man den Motor immer über den Zündschlüssel abschalten soll. Die genaue Begründung weiß ich nicht mehr aber ich denke da geht es vor allem darum dem Fahranfänger einen Startversuch der Maschine bei betätigten Killschalter zu ersparen. Das kommt in der Prüfung vermutlich nicht gut.
Antworten
#4
Ich könnte mir vorstellen, das man bei Nutzung des Killschalters vergessen könnte das Zündschloss auszuschalten. Ganz besonders in der Garage
oder an Orten, wo man das Moped im Auge hat und ruckzuck ist die Batterie leer. Ist mir selbst schon passiert, beim Mopedtreffen angekommen
gleich ein paar Leute getroffen, gequatscht und darüber das Zündschloss vergessen. Blöd war nur, das die Heizgriffe noch an waren, das Licht
mache ich immer im Reflex mit dem Killschalter aus. DA durfte ich auch das erste mal so eine Powerbank mit Starthilfe testen, ist schon geil wenn
man mit nem "Handy" das Moped starten kann. Aber sowas übt, das vergisst man so schnell nicht wieder. Blöder wäre es gewesen, wenn man bei
so einem Treffen der Letzte ist.

Gruß c-de-ville
Antworten
#5
(13.06.2019, 08:38)c-de-ville schrieb: Ich könnte mir vorstellen, das man bei Nutzung des Killschalters vergessen könnte das Zündschloss auszuschalten. Ganz besonders in der Garage
oder an Orten, wo man das Moped im Auge hat und ruckzuck ist die Batterie leer. Ist mir selbst schon passiert, beim Mopedtreffen angekommen
gleich ein paar Leute getroffen, gequatscht und darüber das Zündschloss vergessen. Blöd war nur, das die Heizgriffe noch an waren, das Licht
mache ich immer im Reflex mit dem Killschalter aus. DA durfte ich auch das erste mal so eine Powerbank mit Starthilfe testen, ist schon geil wenn
man mit nem "Handy" das Moped starten kann. Aber sowas übt, das vergisst man so schnell nicht wieder. Blöder wäre es gewesen, wenn man bei
so einem Treffen der Letzte ist.

Gruß c-de-ville

Da hast du Recht, aber besser der letzte bei einem Treffen, als das letzte.   Laughing Kiss on the cheek
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste