Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallo aus Bayern
#1
Hallo zusammen,
mein Name ist Claudius bin 31 Jahre und wohne in Rehau. Habe gerade den Führerschein bei sch.... -5 Grad gemacht. Wollte den Schein zwar erst in drei Jahren machen aber mein Chef hat mich schon dieses Jahr als Überraschung angemeldet.
Habe danach auch gleich von Ihm eine GPZ 500 S ( EX 500 A ) Baujahr 1993 erhalten mit 28000 KM. Diese hat er von einem KFZ Meister erworben, da seine Frau nur max. 3000 KM im Jahr gefahren ist. Bin auch schon paar Meter damit gefahren und bin voll begeistert davon. Jetzt über dem Winter wollte ich Sie erstmal zerlegen und schauen was ich mach. Da ich eigentlich nur Autos und LKW's von ihnen beruflich aufrüste, hoffe ich hier ein bisschen Unterstützung zu bekommen, Da ich nicht wirklich was über Motorräder weiß. PS. Ich muss Sie erstmal Winterfest machen.
Ich füge gleich mal paar Bilder von meinem ersten Pferd?.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Antworten
#2
Moinsen,

herzlich willkommen im Forum von der Nordseeküste und viel Spaß hier  Dance
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
#3
Danke, ist mein erstes Forum wo ich bin. Werde ich bestimmt haben.
Antworten
#4
Herzlichen Glückwunsch und Glück gehabt.

Hier in Niedersachsen wird unter +5° C keine Fahrstunde und erst recht keine Prüfung abgenommen.
Meine Tochter konnte die letzte Fahrstunde und die Prüfung deshalb nicht mehr machen und musste
bis April warten. Natürlich mit 2 Fahrstunden.

Gruß c-de-ville
Antworten
#5
Bei uns eigentlich nicht unter +2° C. Aber bei mir haben wir ne Ausnahme gemacht. Empfehle es aber nicht zu machen.
Antworten
#6
Moinsen,
erstmal willkommen und viel Spass mit der Zette.
Die sieht ja noch sehr Original aus. Du wirst die doch nicht verbasteln wollen?

In dem Niedersachsen wo ich wohnen tu sind die Menschen heutzutage total verweichlicht. Meine Klasse 1 und 3 Prüfung fand am einzigen Schneetag des Jahres statt. Der Prüfer fragte ob das sein muss. Der Fahrlehrer meinte mach was du kannst, fall aber nicht um. Klasse 1 beschränkte sich auf eine Gefahrenbremsung und eine 8 fahren im Schnee. Ohne Umfallen.
Beim dritten Versuch eine 8 zu fahren, Die 450er BMW drehte bei kalter Maschine immer über den Choke hoch und das Hinterrad brach weg, sprach der Prüfer "Wir wollen eine 8 keine 23".
Beide Prüfungen bestanden, heute wohl undenkbar.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#7
Stimmt Franz Smile

So dann auch ein herzliches Willkommen vom linken Niederrhein
Bin öfters in Bayern unterwegs. Echt toll dort.
2020 geht es nach Kärnten und in die Dolomiten

Wo liegt denn Rehau genau?

Es grüßt
Das Engelchen
Ich Will - Ich Kann - Ich Mach

BMW F 650 GS Twin, Bj. 2008

GPZ 500s D, Bj. 97  - verkauft

Antworten
#8
Hallo und herzlich willkommen!

Die Karre ist ja wie geleckt! Weder Kettenfett an den weißen Felgen, noch Rost am Hauptständer...

Das grundlose Zerlegen würde ich mir erst mal sparen und schauen, ob nicht der Fahrspaß im Vordergrund steht. Im Laufe der Zeit würde ich mich an die gängigsten Wartungen machen und mir mittel- bis langfristig die Sachen vornehmen, die schon mal aufwändiger sind.

Wenn man ohne Erfahrung so ein System komplett zerlegt, weiß man am Ende nicht, wo man wieder anfangen soll, beim Zusammenbau. Und wenn man sich immer nur ein Ziel vornimmt, lernt man den Zusammenhang besser.

Man könnte vorne anfangen und sich als erstes um die Vorderbremsen kümmern und schaut mal nach den Belägen, den Scheiben, den Leitungen, der Bremsflüssigkeit, usw. Wenn man dabei das Rad ausbaut, kann man gleich mal nach dem Gabelöl sehen, oder den Federn. Als nächstes kann man in einem Atemzug das Lenkkopflager prüfen.
So hat man sich erstmal vertraut gemacht, man kann alles wieder relativ schnell wieder zusammenbauen und bei Gelegenheit fahren.

Aber mal nebenbei... was für einen Chef hast du?
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#9
Hi Claudius, ganz herzlich willkommen hier im Forum, astreine Vorstellung Deinerseits. Schön, dass die Anmeldung geklappt hat, LG aus Mexico, rex.
Antworten
#10
Hallo aus dem Kraichgau,  nette Vorstellung!

LG   Joe
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#11
Hallo und herzlich Willkommen Claudius. Deine Kleine sieht ja fast wie neu aus.
Viel Spaß hier im Forum und mit deiner GPZ.
Motorräder:
Honda CB 1300 
Honda CB SevenFifty (zerstört  Yellow )
Kawasaki GPZ 500 S

Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/GTMatzeMotoVlogs

Playlist GPZ-Restauration:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...m2B4kyopAT

Antworten
#12
(04.11.2019, 22:28)ometa schrieb: Hallo und herzlich willkommen!

Die Karre ist ja wie geleckt! Weder Kettenfett an den weißen Felgen, noch Rost am Hauptständer...

Das grundlose Zerlegen würde ich mir erst mal sparen und schauen, ob nicht der Fahrspaß im Vordergrund steht. Im Laufe der Zeit würde ich mich an die gängigsten Wartungen machen und mir mittel- bis langfristig die Sachen vornehmen, die schon mal aufwändiger sind.

Wenn man ohne Erfahrung so ein System komplett zerlegt, weiß man am Ende nicht, wo man wieder anfangen soll, beim Zusammenbau. Und wenn man sich immer nur ein Ziel vornimmt, lernt man den Zusammenhang besser.

Man könnte vorne anfangen und sich als erstes um die Vorderbremsen kümmern und schaut mal nach den Belägen, den Scheiben, den Leitungen, der Bremsflüssigkeit, usw. Wenn man dabei das Rad ausbaut, kann man gleich mal nach dem Gabelöl sehen, oder den Federn. Als nächstes kann man in einem Atemzug das Lenkkopflager prüfen.
So hat man sich erstmal vertraut gemacht, man kann alles wieder relativ schnell wieder zusammenbauen und bei Gelegenheit fahren.

Aber mal nebenbei... was für einen Chef hast du?

Ich habe mir überlegt das ich Sie soweit so lasse und erst wenn ich Sie besser kenne mache ich vielleicht was.
Mein Chef ist schon was besonderes, er ist wie ein Vater zu mir und wir machen vieles gemeinsam auch privat.
Antworten
#13
(05.11.2019, 02:59)rex schrieb: Hi Claudius, ganz herzlich willkommen hier im Forum, astreine Vorstellung Deinerseits. Schön, dass die Anmeldung geklappt hat, LG aus Mexico, rex.

Danke für die Hilfe, klar wenn man sich schon nicht live kennt dann wird es zumindest so schon mal einfacher.
Antworten
#14
(05.11.2019, 16:20)3y3joe schrieb: Hallo aus dem Kraichgau,  nette Vorstellung!

LG   Joe

Danke
Antworten
#15
(06.11.2019, 00:19)GTMatze schrieb: Hallo und herzlich Willkommen Claudius. Deine Kleine sieht ja fast wie neu aus.
Viel Spaß hier im Forum und mit deiner GPZ.

Ja da ist kaum was dran außer das ich jetzt meinem Lackierer von neben an die vordere Verkleidung geben musste da diese einmal umgefallen ist und der blinker gewackelt hat. Ist aber heute gleich gemacht worden. In zwei Tagen baue ich Sie wieder zusammen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste