Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist ja ganz schön ruhig hier
#1
... alle im Urlaub oder was?



Gruß c-de ville
Antworten
#2
Sind alle im Vorweihnachtsstress Wink
>>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#3
Nee, ist Winter.
Wer noch fährt hat nichts kaputt gemacht und schweigt.
Die im Winter abgestellten melden sich im Frühjahr mit Standproblemen.
Die "das Problem löse ich im Winter" melden erst ab März wieder.

Iss irgentwie immer so,
Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#4
Da fällt mir noch ein:
Für Schrauben im Winter im Carport werde ich so langsam zu alt und zu bequem.

Man reiche mir eine Hebebühne in beheizter Umgebung und ich hebe meinen Fuhrpark aus den Angeln. So ähnlich hat das mal jemand gesagt, war aber wohl mit Hebel und Welt.
Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#5
Die Moppeds sind eingemottet, geschraubt wird grad nicht und Treffen fallen irgendwie immer auf ein Datum wo es nicht passt Big Grin
------------
GPZ 500s '94 Orange 60PS
Fazer 600 2003
Nach langer abwesenheit wieder da :3
Antworten
#6
Motorrad hat TÜV im Januar aber ich grad keine lust die Probleme zu beheben. Fahre grad lieber XT, damit geht's dann wohl auch aufs Elefantentreffrn Big Grin
Antworten
#7
So, so, da wird also zur Zeit kaum GPZ geschraubt und erst recht nicht gefahren,
dabei scheint hier sogar öfters mal die Sonne, manchmal sogar den ganzen Tag.

Aber ich muss zugeben, ich bin auch vor knapp 2 Wochen das letzte mal gefahren,
ach nee stimmt nicht, gestern hab ich die GPZ meiner Tochter in die Werkstatt
gebracht, muss ja nicht bei der nächtlichen Feuchtigkeit unter der Plane stehen.
Geschraubt habe ich wenigstens, die Ventile der 900er waren nach 20.000 km
mal wieder dran und neue Ansauggummis bekommt sie auch. Das die Dinger immer
einlaufen, hatte ich doch erst vor 8 Jahren erneuert, ok 95.000 km haben sie
gehalten und so teuer sind sie ja auch nicht.

Gruß c-de-ville
Antworten
#8
Also ich schaue jeden Tag hier rein, aber habe auch nicht immer was relevantes zu erzählen - insbesondere nix von meiner GPZ, oder KLE. Entweder hatte ich keine Zeit, oder es war zu heiss und jetzt ist es zu kalt, um in diesem Jahr auch nur einmal zu fahren...
Groß schrauben konnte ich nicht, weil ich in der knappen freien Zeit die Infrastruktur der Werkstatt (Garage) komplett umgebaut habe. Und da ich oft nur Spätdienst habe, bin ich erst so ab 23 Uhr dort, weil vor dem Dienst muss das Daily Business erledigt werden (einkaufen und so).
Lautere Arbeiten warten dann immer auf Tage, an denen ich frei habe, aber die sind natürlich auch meist anders verplant.


Den kleinen Kellerraum (meine Man-Cave...) habe ich jetzt an der Decke und den Außenwänden wärmegedämmt und Gipsplatten angebracht. Bis auf einen kleinen Teil an der Decke und ums Fenster bin ich noch dran, da ich mir noch ein Lüftungssystem austüftel und derzeit konstruiere. Danach muss noch die Elektrik installiert werden - die Kabel, Dosen und Schalter hängen noch provisorisch in der Gegend.
Inhaltlich habe ich schwer ausgemistet, dann die Regale umgestellt, verstärkt und eine Arbeitsplatte mit Untergestell (Stauraum für Getränkevorrat/Leergut, sowie einen neuen Gefrierschrank) eingebracht.
Ursprünglich hatte ich ja viel Musikkram in dem Keller - deshalb auch der Noppenschaum zur Dämpfung. Da ich aber weder das Keyboard, noch das Mikro irgendwann benutzt hatte (da ich in den letzten Jahren ja lieber am Mopped geschraubt habe, statt mit Cubase zu spielen...), sollte der zugequalmte und mit Spinnennetzen überzogene Noppenschaum raus.
Jetzt ist alles frisch in Weiß gestrichen und der Raum ist jetzt hell und wirkt größer (auch weil er nicht mehr so vollgestopft ist).

Logistisch war es jedenfalls eine Herausforderung. Ich war 3 mal mit dem Sprinter zur Kippe und 1 mal beim Sondermüll (Gefahrstoffannahmestelle). Die ganzen Kanister und Dosen mit irgendwelchen Mitteln vom Hausbau 2000 standen sich irgendwo zu Gammel und feucht gewordenes Möbelholz aus der letzten Ecke mussten weg.
Dann konnte ich im Kellerräumchen erst die linke Seite auf die rechte Hälfte räumen, danach dort die Regale einbauen, um dann die Sachen von rechts dort neu einzuräumen. Rechts wurde dann fertiggestellt und erstmal nur ein Regal aufgebaut. Der Rest steht noch so da rum, weil das geht erst mal so. Da soll dann aber auch ein neues Stauraumsystem hin, das ich anfertigen will. Unter anderem will ich einen kleinen Sitzarbeitsplatz einrichten, für filigrane Arbeiten, wie Löten, oder zeichnen.

In der Garage stehen jetzt 3 gekaufte "Schwerlastregale" im Verbund. Deren Böden habe ich erstmal mit Holzplatten verstärkt - jetzt verdienen sie ihren Namen langsam...).
Für die Lagerung benutze ich jetzt Fleischwannen und einheitliche Plastekisten.
Für kleine Eisenwaren und alle anderen Verbrauchsmaterialien sind jetzt einheitliche Sichtlagerboxen und Sortierkästen an allen möglichen freien Wandplätzen angebracht. Tja, und das musste ja alles erstmal einsortiert werden. Dabei entsteht eine gewisse Dynamik, was die logische Platzierung angeht. Kaum hat man geglaubt, sämtliche Schloßschrauben untergebracht zu haben, öffnet man eine neue "alte" Sammelbox und findet weitere Länge  und Durchmesser. Fehlt dann in der Reihe der nötige Platz, müssen also die U-Scheiben wieder an die andere Seite, usw.

So ging und geht das noch ständig. Man entdeckt dabei Dinge, die man lange nicht gesehen hat, aber von denen man wusste, dass man sie hat - oder längst für verloren hielt und deshalb doppelt besitzt. Weshalb man auch feststellt, dass man manche Dinge an unterschiedlichen Plätzen aufbewahrt hat.
Andererseits hat man während des Räumens Dinge gesehen, die man plötzlich nicht mehr wieder findet, weil sie jetzt an einem ganz anderen Ort sind. Da muss man im "laufenden Betrieb" die neue Ordnung lernen und gleichzeitig wandelt sie sich noch.

Tja und Geld kostet das alles auch. Deshalb leidet auch der Fortschritt bei der KLE. Da muss ja alles neu gemacht werden - vom Reifen über das Federbein-Schwingensystem, die Gabel, die Bremsen, das LKL und und und.
Und die GPZ hatte auch nur TÜV bis Juli... aber die steht grad nur im Weg...

Aber im Frühling sollte ich mit der Werkstatt soweit sein, dass nur noch kleine Verbesserungen anstehen und das meiste "einsortiert" ist, so dass wieder eine gewisse Ordnung herrscht.
Und dann - so meine Hoffnung - läuft auch alles besser, weil der ganze unnütze Ballast abgeworfen wurde. Die Investition ist dann ja auch erstmal eine zeitlang wirksam und soll genutzt werden - auch weil es im Winter dann etwas behaglicher ist und man als alter Mann den Komfort zu geniessen lernt.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#9
Ich muss mich da jetzt auch mal outen: Meine GPZ ist abgemeldet. Und zwar nicht nur wegen Stricherkennzeichen, sondern komplett abgemeldet.
Grund dafür: seit Oktober habe ich eine CB500X, Bj. 2019. Die GPZ kläppert stark und braucht daher wohl mal eine große Inspektion, aber dazu fehlt mir momentan die Zeit und die Motivation. Daher steht sie erst einmal abgemeldet rum, aber zum verkaufen ist sie auch zu Schade.
Dem Forum hier bleibe ich aber weiterhin treu und schaue ab und zu mal rein.

Wie schaut es bei euch eigentlich aus bzgl. Elefantentreffen? Plant da einer von euch hinzufahren?
Antworten
#10
Naja, zu schrauben gibt es momentan nicht viel. Die GPZ habe ich ja im letzten Winter zum leben erweckt und läuft seitdem ohne Probleme. Nach dem Batteriewechsel geht auch endlich der Drehzahlmesser richtig (SuFu im Forum sei dank). Meine SevenFifty die im Winter viel Schrauberliebe bekommen hätte ist leider einem Unfall im September zum Opfer gefallen und hat einen Totalschaden. Seitdem schlage ich mich mit der gegnerischen Versicherung rum die nicht zahlen will. Gut das ich mir direkt ein Anwalt genommen habe.
Meine treue SevenFifty habe ich mittlerweile gegen eine CB1300 ersetzt. Der einzige richtige Trost ist, das ich nicht verletzt wurde und es nur bei einem kaputten Motorrad blieb.
Die kleine GPZ wird im Winter nur noch einen Ölwechsel bekommen und dann war es das. Aktuell warte ich aus besseres Wetter ohne Salz auf der Straße. Heute werde ich die CB1300 aus der Werkstatt abholen, da sie eine Griffheizung bekommen hat.
Motorräder:
Honda CB 1300 
Honda CB SevenFifty (zerstört  Yellow )
Kawasaki GPZ 500 S

Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/GTMatzeMotoVlogs

Playlist GPZ-Restauration:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...m2B4kyopAT

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: rex, 1 Gast/Gäste