Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alternative Alu Fußrasten - Selbstbau
#1
N'abend zusammen,

ich habe mal wieder etwas gebastelt.. Mir sind leider nach und nach immer wieder diese Trittbretter aufgefallen, die Kawasaki "Fußrasten" nennt. Da ich derweil schon eine ziemlich Schnittige Optik habe, sind die auch als Gartentisch nutzbaren Rasten, leider eher fehl am platz. Keine Frage die haben einen guten halt und fahren sich auch ganz angenehm, aber sie gefallen mir optisch halt nicht.

Bei Tante Luise bekommt man LSL Fußrasten in ganz schicker Optik, aber 70€ nur für die Vorderen Fußrasten + Gelenk?? Sorry da stelle ich mich lieber nochmal 2std abends in den Keller. Gesagt getan.

Ich habe noch dank meiner Aprilias ein Haufen Sozius Fußrasten rumfligen. Zumal ich auch meine 125 2takt Raketen Rasenmäher ohne Sozuis fahre, tut es noch weniger weh die zu bearbeiten.

Beim Anbauen fiel direkt auf: Diese Nase muss ab! Also mit einem Schleifbock und ganz viel ruhe, nach und nach das Alumium bearbeitet. Sehr darauf geachtet das es nicht zu heiss wird. Die Löcher für die Fußrasten Arretierung sollten nicht schlimm sein, besser wäre es aber die mit Kalt Metall zu versiegeln. Zuschweisen wird vermutlich nicht gehen.

Nach dem die Rasten nun ganz normal passten, habe ich dann den Schwarzen Dickschichtlack von Aprilia, mit Abbeizer aus dem Baumarkt entfernt. Dadrunter kam eine ziemliche unebene Gußhaut zum vorschein. Aber das Stört nicht wirklich.
Da ich ein Fan von Naturaluminium bin, schnell noch die Polierscheibe Rausgeholt und die beiden Jungs einmal gut drüber gezogen. Spiegeln nicht, aber Glänzen.

Nun habe ich mich mit 3 (je seite) M8 unterlegscheiben vor die Kawa gesetzt und mit einer Pfeile die Scheiben sowie die Rasten solange bearbeitet bis alles zusammen schön eng, aber nicht Stramm in den Halter passte. Die Scheiben habe ich ganz unter die Raste gemacht. Ein wenig Fett dazwischen und fertig. Klappen ganz einfach hoch und wieder Runter. Wenn man mag könnte man noch eine Feder einbauen die die Fußrasten wieder runterdrückt. Wäre die bessere Variante, nur leider habe ich keine solcher Feder parat.. vielleicht könnten die Federn der vorderen Rasten von Aprilia passen..

Ich finde das wertet die Optik gut auf und ist deutlich günstiger als die LSL variante. Ich würde eher nicht empfehlen das nachzubauen, da ich nicht garantieren kann das diese nicht Brechen. Ansonsten Selbstverständlich auf eigenem Risiko. Bis jetzt hatte ich keine Probleme (50km ist auch keine strecke), werde mich aber melden sollte eine doch brechen. Die vorderen Rasten der Aprilia sind bekannt dafür zu brechen, passiert jedoch eher bei Rutschern. Draufstellen mögen die vermutlich auch nicht. Die meiste belastung findet eh links und rechts am Loch statt. Dort brechen die nunmal auch am liebsten.

Schönen abend noch!
Sascha


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Antworten
#2
Es gibt wohl kaum noch jemand in deinem Alter der sich so viel Mühe bei so was macht, das ist schon Mal Top.
Kann es sein das der Winkel der Trittfläche besser gepasst hätte wenn du die Seiten getauscht hättest ?

Nebenbei solltest du häufiger in die Kawasaki eigene Teilekiste greifen.
Die ZZR Fußrasten sehen fast genau so aus, passen aber Plug & Play Wink
Optional gibt es die sogar mit gleicher Optik aber gummierten Auflage.
Antworten
#3
Haha danke das bekomme ich öfter zu hören Big Grin 
Das habe ich versucht, aber nein leider geht das nicht, die Rasten schauen dann nach vorne.  Ich bin soweit ganz zufriden mit den Rasten.

Ja habe ich mir gedacht. Ich wollte aber nicht die Rasten von meinem Dad klauen Big Grin. Und ich habe ja ohne ende RS125 Soziusrasten rumfliegen, weshalb ich mir die arbeit gemacht habe. Nach circa 250km kann ich auch sagen das man sich schnell an sie gewöhnt und auch beim Fahren einiges an Sportlichkeit bieten. Okay; ich bin ja auch die Rasten der Aprilias ein wenig gewohnt Rolleyes

Sollte ich nochmal an unserer Schlacht ZZR vorbeistolpern klau ich die mir mal und teste diese aus, danke für den Tipp!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste