Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Biker Herz blutet....
#1
Moin Biker Freunde,

als ich vor paar Wochen mit mein Baby fahren wollte sah ich schon, dass Erde an mein rechter Außenspiegel war und dieser Grumm war...
Als ich mich dort auf dem Boden um schaue, sah ich dass dieses Komische Gummiding zum Entlüften der Kurbelwelle auf dem Boden lag.

Ab diesem Zeitpung hatte ich keine gute Laune mehr gehabt. Als ich das Gummiding wieder Befestigte, den Spiegel Säuberte und er gottseidank noch funktionsfähig ist stellte ich Ihn ein und fuhr los.

Nach paar Meter ging die Lampe des Grauens nicht aus (Motorkontrollleuchte) was mich in dem Moment bestätigte, dass mein Baby kurz bevor ich gefahren bin auf die Seite lag und irgendeiner sie wieder hingestellt hat.

Naja und jetzt zu mein Problem... Seit dem habe ich Probleme mit dem Beschleunigen. Ich kann nicht mehr so zügig Anfahren und so ab 5000 Umdrehungen brauch der paar sek bis der höher geht. Nach 5000 Umdrehungen ist die Beschleunigung aber normal. - denk ich -

Autobahn kann ich auch nicht mehr fahren, da ich wenn es hochkommt nur 70-80 km/h fahren kann...

Habt Ihr da Tipps für mich, was ich dagegen tun kann? Ich bin am verzweifeln...
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#2
Aus dem Lameng würde ich vermuten, dass eine Schwimmernadel in einem Vergaser hängt/klemmt. Kann sein, dass der 2. Zylinder noch so mitläuft, aber zuwenig Sprit bekommt.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#3
(12.07.2020, 10:23)ometa schrieb: Aus dem Lameng würde ich vermuten, dass eine Schwimmernadel in einem Vergaser hängt/klemmt. Kann sein, dass der 2. Zylinder noch so mitläuft, aber zuwenig Sprit bekommt.

Gibt es eine möglichkeit diese zu lösen ohne den vergaser auszubauen? Sad
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#4
ich denk auch mal, Deine Maschine läuft nur noch auf einem Zylinder. Leistungsprobleme und Höchstgeschwindigkeit sprechen jedenfalls stark dafür.
Teste doch mal, ob sofort nach dem Starten beide Auspuffkrümmer gleichzeitig und gleichmäßig heiß werden.
Antworten
#5
(12.07.2020, 13:03)rex schrieb: ich denk auch mal, Deine Maschine läuft nur noch auf einem Zylinder. Leistungsprobleme und Höchstgeschwindigkeit sprechen jedenfalls stark dafür.
Teste doch mal, ob sofort nach dem Starten beide Auspuffkrümmer gleichzeitig und gleichmäßig heiß werden.

Auf die Idee kam ich schon.

ich habe heute morgen alle schrauben vom luftfilterkasten gezogen. In Fahrtrichtung Rechts hat der im Luftfilterkasten einen Ansaugschnorchel. Der war nicht richtig befestigt, sodass ich auch von Falschluft ausgehe.

Ich habe auch mal die Luftgemischschrauben beidseitig auf 3,5 umdrehungen rausgedreht.

Als ich vorhin gefahren bin hat ein Zylinder kurz geknallt und danach war das Problem weg. Jetzt fährt die Maschine ohne Probleme.

Ob das jetzt an Falschluft, an der Luftgemischschraube oder am beiden lag kann ich nicht sagen. Mal schauen ob das problem nochmal auftaucht
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#6
Alles war gut, bis ich dann öl nachgefüllt habe und am nächsten Tag wieder gefahren bin...

Am Vergaser kann es nicht liegen. Der Benzinschlauch war fast bis obenhin gefüllt und habe dann mal dort reingeblasen. Füllstand ist gleichgeblieben.

Nungut. Zündkerzen raus, eventuell kannst du ja was am Kerzenbild erkennen, dachte ich mir und habe dann erstmal einen Schreck bekommen (siehe Bilder). Sieht nach einer defekten Kopfdichtung aus, was auch den Minimalen Ölstand erklärt.

Ich denke mal das eine Reparatur sich für den Zustand sich nicht lohnen wird.

Daher überlege ich mir, verschrotten oder an jemanden Verkaufen der die Teile gebrauchen kann

   
   
   
   
   
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#7
Was ist denn mit den Kerzen? Wenn Du die Leerlauf-Regulierschrauben auf 3,5 Umdrehungen rausgedreht hast, wundert mich die dunkle Färbung nicht - Sollwert bzw. Grundeinstellung ist halt 1,75- 2 mm
Antworten
#8
Umdrehungen mein lieber König, nicht das Du ihn ganz durcheinander bringst. Wink
Antworten
#9
Oooops, hab ich tatsächlich "mm" geschrieben? Smile
Man sollte vor dem Absenden echt nochmal durchlesen. Danke für den Hinweis!
Antworten
#10
Die Kerzen waren Verölt, das sieht man auf den Bildern leider schlecht
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#11
Der Ölstand hat aber nix mit der Kopfdichtung zu tuen.
Es sei denn dir hätte der Zylinderdruck das Öl in den Luftfilterkasten gedrückt.
Antworten
#12
(15.07.2020, 15:27)Rubino schrieb: Der Ölstand hat aber nix mit der Kopfdichtung zu tuen.
Es sei denn dir hätte der Zylinderdruck das Öl in den Luftfilterkasten gedrückt.

Luftfilter ist sauber.

Naja, mein zweiter Verdacht sind die Ölabstreifringe am kolben
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#13
(14.07.2020, 17:42)rex schrieb: Was ist denn mit den Kerzen? Wenn Du die Leerlauf-Regulierschrauben auf 3,5 Umdrehungen rausgedreht hast, wundert mich die dunkle Färbung nicht - Sollwert bzw. Grundeinstellung ist halt 1,75- 2 mm

Vorher hatte ich die Grundeinstellung auf 2 Umdrehungen gehabt
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten
#14
Wenn die Ölabstreifringe nicht mehr dichten, dann tun es die Kolbenringe auch nicht mehr, weil Ringe und Bohrung verschlissen sind, oder eben beides. Ein Kompressionstest zeigt dir schon ganz gut, wie es mit dem Verschleiß aussieht.
Antworten
#15
Ich habe die Zündkerzen gereinigt und werde mal schauen ob das Problem noch mal auftaucht. Wenn nicht, dann kann die Möhre entweder zum Schlachten haben oder ich fahr zum nächsten Schrotthändler..
Gruß aus dem Ruhrgebiet   Dance
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste