Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gaszug/Vergaser klemmt
#1
Hallo allerseits,

vielleicht stelle ich mich erst kurz vor: Ich bin Christian aus dem schönen Dortmund.

Da ich trotz intensiver Suche nichts hierzu gefunden habe, frage ich (als Neuling)  einfach mal nach.

Bei meiner GPZ (BJ 2001) lässt sich nach ein paar Monaten Standzeit der Gasgriff nicht mehr drehen.
Als ich sie nach der vorletzten Winterpause wieder starten wollte, ging der Gasgriff schon sehr schwer, aber nach ein paar mal auf/zu lief er wieder einwandfrei.
Jetzt geht definitiv nichts mehr. 

Ich bin mir nicht sicher, ob der Zug oder die Züge festsitzen, oder etwas am Vergaser klemmt.
Da ich zwar Erstbesitzer bin, aber an der GPZ noch nicht selber geschraubt habe, wollte ich hier mal nachfragen, ob das Problem bekannt ist oder jemand eine Idee hat, wie ich da rangehe. (Schraubererfahrung habe ich aus der "Jugend"...)

Ich freue mich über jeden sachdienlichen Hinweis zur Identifikation des Übeltäters.

Grüße,
  Christian
Antworten
#2
Hallo und herzlich willkommen!

So so, Du bist also Erstbesitzer, das ist hier selten.
Ich würde erst einmal die Gaszüge am Vergaser aushängen und dann mal die Züge bewegen, als auch mit der Hand mal die Drosselklappen bewegen, dann merkst Du schon wo‘s klemmt. Gefühlsmäßig würde ich zu den Zügen tendieren, falls da mal Feuchtigkeit rein gekommen ist, dann können die schon nach einer längeren Standzeit oxidieren und somit schwer gehen bis klemmen. Die Vergaser sind aus der Erfahrung heraus eigentlich immer gängig.

Gruß c-de-ville
Antworten
#3
Sehe ich auch so. Ich vermute, der Öffner-Zug löst sich gerade auf, und die gerissenen Drähtchen blockieren das System.
Antworten
#4
Dann sach ich mal: Tach Christian  Welcome Wave  aus dem ca 35 km entfernten Werne an der Lippe. Vielleicht hat man sich ja schonmal am Bikertreff Nordkirchen gesehen.
Ich bin "der mit der Wurst tanzt".  Linedance
Vielleicht sollte ich nicht mehr ins Forum schreiben, wenn ich bei dem Wetter den ganzen Tag in der Wurstbude gestanden habe  Scratchheadyellow Laughing 

Wie dem auch sei, willkommen im Forum. 
Stefan
>>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#5
Hallo und herzlich willkommen!
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#6
Vielen Dank für das nette Willkommen und die ganzen Tips.
Ich werde nachher mal zum Schraubenschlüssel greifen und sehen, wie weit ich komme.
@Stefan: Grüße nach Werne und an die Wurstbude
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste