Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ölverlust am Motor
#1
Guten Tag,

Mir ist an der GPZ 500 s /A meiner Mutter aufgefallen, dass diese Öl verliert, nachdem ich untenrum alles sauber gemacht habe, konnte ich nichts neues sehen, gestern Abend bin ich nochmal auf die Suche gegangen und habe festgestellt das auf dem Motorrumpf das Öl stand. Weiss vielleicht einer von euch Speziallisten wo das herkommen könnte?

Edit: Das Bild wurde anscheinend nicht hochgeladen, hier nochmal als imgur Link: https://imgur.com/lbnnCt2
Zitieren
#2
Die GPZ ölt gern an der Ventildeckeldichtung, aber dann müsste man sehen, wo es runter läuft.
Was anderes kommt mir nicht in den Sinn.

Gruß c-de-ville
Zitieren
#3
Da gibts mehrere Möglichkeiten: Anlasserdichtung, Anschlüsse der Ölsteigleitungen, die schon genannte Ventildeckeldichtung, der große, runde Kondensationsdeckel... könnte auch aus dem Luftfilterkasten raustropfen, dann habt ihr allerdings ein größeres Problem. Ferndiagnose schwierig!
Zitieren
#4
Habe heute nochmal genauer nach gesehen. Der Block hat einen feinen Riss, habe das an der Ritzelseite hinter der abdeckung bemerkt. Dieser zieht sich wohl bis nach oben, wenn sie läuft, sieht man am Riss auch das sich da was tut. Wollte schon immer mal mein al370 alulot testen, jetzt wird es zeit.

https://imgur.com/unEFUzj
Zitieren
#5
Fein, immerhin schon mal die Ursache gefunden! Wo hat der Riss denn seinen Ursprung? Berichte später ruhig mal hier, ob das mit dem Alulot geklappt hat. (Ansonsten mal Kaltmetall probieren, das hält auch eine ganze weile).
Viel Erfolg!
Zitieren
#6
Ich habe lang anhaltenden Erfolg mit Epoxyknete gemacht. Beim Löten kann ich mir vorstellen, das sich durch die Wärme immer wieder Öl in den Riss zieht. Lieber richtig entfetten und Knete drüber, besser den Rissvorher anfräsen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste