Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ventilspiel - Einstellungsfehler und Folgen
#1
Folgen wenn Ventilspiel zu eng eingestellt ist

GPZ 500 S Einstellwerte
Einlassventil 0,13 - 0,18 mm
Auslassventil 0,18 - 0,23 mm

Wenn das Ventil warm wird, was beim Betrieb zwangsläufig ist, dehnt es sich aus. Das kann im Durchmesser beim Auslassventil (ist heißer) schon 2-3 zehntel sein und in der Länge auch 3-4 zehntel.
Wenn nun ab Werk nur 2 zehntel eingestellt sind und die Maschine warm ist kann das Auslassventil um die ausgedehnte Länge, die über dem Ventilspiel liegt, nicht mehr schließen. Angenommen 2 zehntel eingestellt und 4 zehntel ausgedehnt, dann sind das 2 zehntel Spalt.
Bei jedem Arbeitstakt, also Explosion, schießt nun durch diesen 2 zehntel Spalt eine hauchdünne sehr heiße Feuersäule, fast wie ein Schneidbrenner.
Dieser heizt das Ventil noch weiter auf, so das der Spalt sich vergrößert und die Kanten beginnen bei höheren Touren zu schmelzen. Das ganze Ventil überhitzt weil es die Hitze nicht mehr an den Ventilsitz abgeben kann. Das ist für ein Ventil lebenswichtig.
Des weiteren geht noch Kompression verloren und die Leistung sinkt ab, was aber in diesem Falle das kleinste Übel ist.
Am Einlassventil ist meist das Spiel etwas kleiner, weil sich dieses durch die immer kalte Frischluft mit Sprit kaum aufheizt und weniger ausdehnt.

Oft wird das Ventilspiel am Auslassventil zu eng eingestellt. Wenn ihr während der Fahrt dieses drehzahlabhängige Tickern der Ventile hört, heißt es nicht zwangsläufig, daß die Ventile falsch eingestellt sind, sondern eher das die Auslassventile richtig eingestellt sind.

Trotzdem würde ich eine Kontrolle des Ventilspieles empfehlen um mögliche Schäden wegen falsch eingestelltem Ventilspiel auszuschließen.
Nach den Wartungs- und Inspektionstabellen ist eine Kontrolle alle 10.000 Km vorgeschrieben.
EX500D, 94er Candy Wine Red, 2in1 Cobra, 35er Höherlegung, BT 45, Wilbers Gabelfedern, Stahlflex-Bremsleitung, Heckumbau, getönte Heckleuchte, Tachostyling
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste