Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurzanleitung Ventilspiel kontrollieren/einstellen
#1
Da die Bilder von Skamps Anleitung weiter unten im Thema nicht mehr da sind habe ich hier die Kurzanleitung von Holle aus einem Thread nochmal zusammen gefasst und hier rein gestellt.

Benötigtes Werkzeug, Material und Hilfsstoffe (Danke an Hairybird)

- Kühlmittel (Frostschutz) + dest. Wasser bei nötigem Wechsel
- Kreuz- und Schlitzschraubendreher Set
- 8er, 10er und 12er Nuss (besser kompletter Kasten)
- Innensechskantschlüsselsatz (Inbus)
- Fühlerlehren-Satz 0,15er, 0,20er und 0,25er Blättern, besser noch Sätze mit 0,18er und 0,23er Blätter
- 10er Schlüssel (am Besten Ring)
- neue Ventildeckeldichtung (falls die alte nicht wiederverwendet werden kann)
- Dichtmasse (hitze- und ölbeständig z.B. Dirko HT (rot))
- Drehmomentschlüssel für Drehmomente 25Nm (Ventilspiel-Kontermuttern) und 9,8Nm (Ventildeckel)
- optional neue Zündkerzen, je nach Modell verschieden(da man da gerade gut dran kommt und das Wartungsintervall passen müsste - 18er Zündkerzennuss benötigt)

Kurzanleitung von Holle

Die Beiträge im Wartungsbereich sind leider nur teilweise aus dem alten Forum gerettet wurden, deshalb hier nochmal eine Schnell-Anleitung:

1. Tank runter

2. Kühlwasser ablassen
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr1.jpg]


3. Ventildeckel lösen
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr2.jpg]


4. Ventildeckel hoch hebeln
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr3.jpg]


5. Ventilspiel überprüfen
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr4.jpg]


Wenn das Ventilspiel nicht passt, dann:
6. Ölleitungen entnehmen (eine Schraube lösen und gleichmäßig anheben)
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr5.jpg]


7. Kontermutter lösen und Ventilspiel einstellen
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr6.jpg]


8. Kontermutter festziehen und dabei die Einstellschraube festhalten
[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...rz/nr7.jpg]


Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.
Vor dem Einbau die Dichtungsmassenreste von der Dichtung entfernen und diese halbrunden Dichtungserhöhungen mit Dichtmasse beschmieren.


Die Bilder mit der Fühlerlehre dienen nur der Anleitung, bitte nicht die, 0.15 für beide Seiten nehmen, sondern anhand der Reparaturanleitung (oder dem Werkstattbuch) vorgehen.

GPZ 500 S Einstellwerte
Einlassventile 0,13 - 0,18 mm
Auslassventile 0,18 - 0,23 mm


Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.

Gruß, Holle
EX500D, 94er Candy Wine Red, 2in1 Cobra, 35er Höherlegung, BT 45, Wilbers Gabelfedern, Stahlflex-Bremsleitung, Heckumbau, getönte Heckleuchte, Tachostyling
Antworten
#2
ERGÄNZUNG
Hier noch ein paar Details für die Einstellung

Die Kurbelwelle wird mittels einem Steckschlüssel (große Öffnung Lima) im Uhrzeigersinn gedreht, bis Kolben Nr. 2 (Körnung oben) in OT Stellung ist. Das gleiche später auch mit Kolben Nr. 1. ( siehe Foto "Stellung der Nockenwellenräder").
Die OT Lage des jeweiligen Kolbens kann man auch grob sehen, wenn man bei heraus geschraubter Zündkerze von oben rein schaut aber auf jeden Fall nochmals an der oberen kleinen Kontrollöffnung der Lima Überprüfen. Dabei muss die sichtbare Marke am Polrad mit der Marke am Deckelloch Übereinstimmen (s.Foto "Lima-Kontrollöffnung")
Dann jeweils das Spiel an den Ventilen Überprüfen/einstellen an denen die Nocken gegenüber dem Schlepphebel liegt.

Draufsicht am geöffneten Zylinderkopf
(Der Zylinder 1 ist in Fahrtrichtung der linke)

[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...erkopf.JPG]


Stellung der Nockenwellenräder

[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...raeder.jpg]


Kleine ֖ffnung an der Lima (Markierung wegen Lichtreflex leider nicht zu sehen, aber da muss sie übereinstimmen)

[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...ffnung.JPG]


Beispiel: Einlassventile 1. Zylinder(Kolben Nr.1)

[Bild: http://www.klappersaki.de/gpz-wartung/ve...nwelle.JPG]


Das Foto oben zeigt die Einlassventile des 1. Zylinders am Kolben Nr.1. Die Stellung dabei ist aber Kolben Nr. 2 im OT Körnung am Nockenwellenrad steht oben und die Markierung am Polrad (kleine Öffnung an der Lima) stimmt mit der Markierung am Deckelloch überein und die Nocke zeigt vom Schlepphebel weg und die Überprüfung ggf. Einstellung der ersten Einlassventile kann erfolgen.
Danach Kurbelwelle im Uhrzeigersinn weiterdrehen bis die Nocke am Auslassventil des 1. Zylinders gegenüber dem Schlepphebel wegzeigt und überprüfen ob die Markierung am kleinen Deckelloch überein stimmt und nun Auslassventile (1. Zylinder) überprüfen/einstellen.

Jetzt geht es an die überprüfung des 2. Zylinders. Hier mittels drehen an der Kurbelwelle im Uhrzeigersinn nun den Kolben am 1. Zylinder in die OT-Stellung bringen.
1. Zylinder Kolben Nr. 1 im OT (siehe nochmal Foto "Stellung der Nockenwellenräder"), dort die Überprüfung/Einstellung des Ventilspieles genauso vornehmen wie am 1. Zylinder. Die Nocke von den Einlassventilen zeigt wieder entgegengesetzt dem Schlepphebel, dann Einstellung vornehmen, dann Kurbelwelle weiter drehen bis die Nocke von den Auslassventilen entgegengesetzt dem Schlepphebel liegt und jedes mal die Kontrolle an der kleinen Deckelöffnung machen ob die Markierung am Polrad mit der Marke am Deckelrand übereinstimmt.

Dank "Noctunus", hier noch diese Anleitung im PDF-Format zum ausdrucken.
PDF-Anleitung
EX500D, 94er Candy Wine Red, 2in1 Cobra, 35er Höherlegung, BT 45, Wilbers Gabelfedern, Stahlflex-Bremsleitung, Heckumbau, getönte Heckleuchte, Tachostyling
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste