Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dichtungswechsel Leichtgemacht
#1
Hi Forengemeinde.

Ich hab mich mal hingesetzt und eine Anleitung geschrieben, die es möglich machen soll, einem Laien und unerfahrenen Schrauber das Wechseln der Dichtungen am Motor der GPZ500S zu erleichtern.

Diese Anleitung erklärt schritt für schritt was genau zu tun ist und auf was man achten sollte.
Ich wünsche euch allen viel Spass damit.
Ein Feedback von euch, wäre toll da man dadurch bestimmt noch einiges verbessern kann. Oder bei der nächsten Anleitung mitrein nehmen kann.
.gif   lol.gif (Größe: 707 Bytes / Downloads: 322) Big Grin


Angehängte Dateien
.pdf   Anleitung und Revision des Zylinderkopfes und Neuabdichtung des GPZ Motors.pdf (Größe: 4,88 MB / Downloads: 1.012)
Gruss Bernd
GPZ 500S - EX500D1 - Bj 1994 - Schwarz-Silber

Erholung an der Nordsee
Zitieren
#2
Respekt Smile Das Ding wird bestimmt vielen Helfen.

Aber warum darf man beim OT einstellen nur im Uhrzeigersinn drehen und nicht wieder zurück wenn man am OT vorbei gedreht hat?
Zitieren
#3
Respekt Respekt Respekt da hast du dir aber Mühe gegeben!
Zitieren
#4
Moin.
Danke, wie liest sich das denn für euch? Verständlich oder sollte man noch was abändern Big Grin
Gruss Bernd
GPZ 500S - EX500D1 - Bj 1994 - Schwarz-Silber

Erholung an der Nordsee
Zitieren
#5
Moin Pakonti,

Eine super starke Arbeit, da kann kein Schrauber-Handbuch mithalten.[Bild: http://content.sweetim.com/sim/cpie/emot...0200B9.gif]


Ein paar Anmerkungen hätte ich noch .....

Zum einen baust du die Ventile aus, ich meine, dass sie dann auf Dichtheit geprüft werden müssen und wenn eins es nicht ist, müssen ALLE eingeschliffen werden, sonst würde ich sie im Kopf lassen.

Und eine andere Sache, die Bilder würde ich an einigen Stellen kleiner machen, dass die Schrift mit auf die Seite passt und damit nicht so viele weiße Blätter entstehen.
Jetzt könnte man das Ganze indizieren, dass könnte bestimmt Coffee mit Acrobat machen, dann kann man durchsuchen und auf Sprungmarken gehen Wink
Zitieren
#6
[Bild: http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif] Super Anleitung, damit hilfst du bestimmt einigen weiter zb mir, da ich mir meine Kopfdichtung durchgeblasen habe wegen dem Thermostat [Bild: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/p020.gif] habe nämlich Wasser im Öl aber oben fehlt keins und verbrennen tut sie es auch nicht [Bild: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/n010.gif] muss man eigentlich den Motor ausbauen um die Kopfdichtung zu wechseln?
Grüße Matt
Zitieren
#7
Tolle arbeit wird mir vielleicht auch mal helfen...
.gif   oops.gif (Größe: 2,92 KB / Downloads: 317) Cool

Gruss Chris
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste