Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gutachten für Reifen
#1
Damit es etwas Übersichtlicher zu dem Reifenthema wird, hier mal eine Zusammenstellung einiger Beiträge, auf Vollständigkeit wird nicht hingewiesen...

auf der Kawasakiseite ist die Reifenfreigabe zum Ausdrucken hier der Link:

http://www.kawasaki.de/motorcycles/tires/reifen.htm

für nen 140er hinterreifen kriegst du eine freischaltung von
http://www.alphatechnik.de

http://www.dunlop.de/de/data/tyre/fr00tyre.htm

http://www.metzelermoto.de/product_info/.../19016.pdf

Die Gutachten von Alpha Technik gelten nur für die gedrosselten 34 PS Version und dann auch nur bei einigen bestimmten Reifentypen.

mit 27/34 ps gibts keine reifen/markenbindung. die ist erst mit 50/60 ps vorgegeben und was dann da nicht schon eingetragen ist, muss vorher zum tüv.

Verschiedene Reifen sind verboten. Es kann allerdings sein, dassŸ der Vorderreifen eine andere Bezeichnung hat, als der Hinterreifen (z.B. Vorne Metzler 330 und hinten Metzler 550, oder wie auch immer die heissen). In diesem Fall sind aber auch diese Kombination im Fahrzeugschein eingetragen.

im gutachten von alpha technik steht- gutachten mitzufuehren,-
eintragung nicht erforderlich.( ich habe nichts eintragen lassen,-
und bei kontrolle polizei auch keine probs. gehabt.)

Ich habe mir jetzt auf meiner GPZ 500 (60 PS) einen 140er Reifen montiert. Dafür wird eine Einzelabnahme fällig. Reifenänderungen benötigen eine Einzelabnahme mit Briefeintragung!!! Anbaugutachten reichen hier (lt. STVO) eigentlich nicht aus!

Sobald alles eingetragen ist (werde direkt noch einige andere Änderungen eintragen lassen) werde ich eine Briefkopie auf meine HP setzen. Was euch die Abnahme sicher erleichtern wird.

Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Abnahme der Reifen ist das ihr ein Technisches Datenblatt vom Hersteller erhaltet, was eine gewisse Unbedenklichkeit bescheinigt. Bridgestone ist das sehr zuvorkomend!

Kosten der Einzelabnahme betragen ca. 80 -100 €

um den Reifen eintragen zu lassen, muss beim Reifen entweder ein Gutachten dabei sein (so wie von Alphatechnik beim 140er) oder er auf der Reifen-Freigabe-Liste von Kawasaki stehen.

Reifen auf Felge -> Felge ins Mopped -> Mopped zum TܜV -> mit Fzg.-Schein und Brief zur Zulassungsstelle
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste