Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
technische problemchen beraten
#1
So Leute, ich muss mal wieder stänkern ...

Dieses "rumgerate" in den Technikthreads geht auf keine Kuhhaut mehr (nichtmal auf die von der Q).

Liebe Leute (Ich nenn mal keine Namen, die betroffenen werden Bescheid wissen),
wenn ihr nur Vermutungen habt, und euch irgendwas aus den Fingern saugt,
lasst es doch bitte gleich bleiben !
Damit ist keinem geholfen, besonders nicht denen die dann aufgrund der Aussagen das halbe Mopped zerlegen.
Also wenn ihr euch beim nächsten Thema nicht 100% sicher seid,
dann geht Bitte nochmal in euch, ob es wirklich sinnvoll ist die Antwort zu posten.
Da drauߟen sitzen welche die mit eurer Antwort in die Garage rennen,
um dann dort Zeit zu verschwenden und frustriert weider zu kehren.

Jaja, "wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein" is mir egal,
ich werd mir selber auch mal wieder auf die Finger schauen. Wink

Danke,
Weitermachen Big Grin
Antworten
#2
Moinsen,


eigentlich gebe ich Dir ja recht, heilloses Rumgerate hilft niemanden... :techie-eureka:

Problem ist natürlich jetzt, dass man nicht unbedingt weiߟ, wen Du damit genau meinst. Somit meine ich, dass Du mit Deinem Beitrag die Leute letztendlich auch ein Stück weit verunsicherst und sich nur noch ein "erlauchter Kreis" von Mitgliedern den technischen Problemen annehmen dürfen.

Von daher.... Think
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
#3
ich fühlte mich auch schon angesprochen...

ich schreibe aber immer dazu: korrigiert mich wenn ich falsch liege, oder wenn was falsch ist... und wenn ich mir wirklich unsicher bin schreibe ich dazu "halbwissen!"...

und wenn man meist nur das problem vorgeworfen bekommt, ohne vorgeschichte/genauere angaben, kommt halt viel in frage...

mfg
Ich brauche keine Signatur.
Antworten
#4
hoestleyd schrieb:ich fühlte mich auch schon angesprochen...
Geht mir grad auch so.

Der einzige, der heute einen Diagnoseansatz gepostet hat, bei dem in der Tat eine Zerlegung des Motors nötig ist, bin nämlich eigentlich ich. Think

Bei Tips zur Fehlersuche bemühe ich mich aber allgemein, die Wahrscheinlichkeit der Fehlerquelle mit einzubeziehen. Und dann im Zweifelsfalle mit dem am wenigsten aufwändigen anzufangen.
Und ich bild mir auch ein, die Notwendigkeit von Arbeitsschritten in den allermeisten Fällen fachlich begründen zu können.
Ferndiagnosen sind halt oft sehr schwierig, es ist ja oft schon kompliziert genug, wenn man persönlich vor dem Mopped hockt.

Aber einen Ratsuchenden komplett im Regen stehen zu lassen, weil man Angst vor einer "Fehldiagnose" hat, das kann es ja irgendwie auch nicht sein.
Wenn er schlau ist, wird er sich bei größeren Operationen eh mehrere Meinungen einholen.
Und irgendwie ist es ja schlieߟlich auch "nur" ein Forum hier - und nicht eine kostenpflichtige Hotline von Kawasaki Wink
Antworten
#5
Good Post! Bravo trifft voll meine Meinung...

Grüߟe, Sascha
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
#6
Ich finde nen Mittelweg wär gut, manches, was hier gepostet klingt eher nach: "das war in anderen Thread auch oft der Fehler, ich schlags mal hier auch vor..." das ist natürlich nicht sehr Ziel führend.
Wenn man nun die angegebenen Symptome einbezieht und schreibt: "Dieses Symptom kann evtl. durch diesen Fehler verursacht werden, weil..." ist das Wahrscheinlich der beste Weg.
Manchmal ist es aber auch so, dass man sich die Ursache für beschriebenes Symptom erstmal nur theoretisch überlegt und nicht genau weiߟ, ob das wirklich die beschriebenen Auswirkungen hat, dann sollte man das einfach vernünftig kennzeichnen, wie hoestleyd schon schrieb:
hoestleyd schrieb:ich schreibe aber immer dazu: korrigiert mich wenn ich falsch liege, oder wenn was falsch ist... und wenn ich mir wirklich unsicher bin schreibe ich dazu "halbwissen!"...
oder Ähnliches.
Dann weiߟ der Fragende: "Das wär evtl. eine Ursache, aber ich warte mal noch ab, was die anderen dazu sagen"
Und auߟerdem kanns ja manchmal sein, dass jemand durch solches Überlegen und Schreiben ne Ursache anführt, auf die wir sonst vielleicht gar nicht gekommen wären. Darum finde ich, dass solange es vernünftig gekennzeichnet ist, dass der Antwortende sich dabei nicht sicher ist und halbwegs nachvollziehbar ist, wieso der Antwortende diese Ursache für möglich hält, solange spricht eigentlich nichts dagegen solche Überlegungen zu posten.
1.weiteste Anreise Norden2010
2.Motorradquiz Norden2010
3.weiteste Anfahrt Ansbach2008
2.weiteste Anfahrt Ansbach2013
Umbauten:Xenon,LED-Miniblinker,LED-Kennzeichenbel.,blaues umgeschweiߟtes Geweih,SaitoII-Heizgriffe,Blaue LEDs und 2in2 Barracuda Carbon
Antworten
#7
Ich weiss nun auch nicht recht, was du hast, Rubino.
In der letzten Zeit gab es halt auch recht viele Anfragen zu diversen Problemen, die allesamt schwer einzugrenzen waren.
Wenn das Problem dann noch vage beschrieben wird, sind die Antworten entsprechend vage, bzw. gehen in viele Richtungen.
Ich finde es aber immer noch besser, wenn mir jemand eine vage Antwort gibt, als gar keine.
Und ich finde es auch gut, wenn sich User mit den Problemen anderer auseinandersetzen, auch wenn sie keine "Meister" sind. Schliesslich lernen sie selbst dabei, sofern sie am Thema bleiben.
Ein wenig eigener Verstand gehört natürlich auch dazu, Antworten zu filtern. Wer den Motor zerlegt, weil das Bremslicht nicht geht, ist selbst schuld.
Und selbst wenn manche Arbeit gemacht wurde, um Fehlerquellen ausschliessen zu können, oder weil an der falschen Stelle gesucht wurde, so lernt man doch auch dadurch das Mopped besser kennen und gewinnt an Erkenntnis.
Das gelegentlich mal auf ein falsches Pferd gesetzt wird, ist doch im Bereich des Normalen. Von einem "Ausarten" solcher Zustände kann ich im Moment - trotz der gehäuften Anfragen - nichts erkennen.

Ich finde es nach wie vor viel schändlicher, dass sich Leute wegen eines Problems anmelden, möglichst schnell eine Antwort verlangen die exakt zur Lösung führt, die nix kosten darf und die Arbeit womöglich noch ein anderer erledigen soll - unter völliger Ignoranz der Suchfunktion und der Rechtschreibung.
Aber auch das wird es in einem Forum immer geben und da muss man - gerade auch als Guru - einfach etwas Hornhaut beweisen.

Ich denke, die inhaltliche Qualität eines Motorradforums ist auch einer saisonalen Dynamik unterworfen. Im Frühjahr drängen viele neue User hinein, die viele "alte" Fragen haben und bei den Antworten sieht die Beteiligung entsprechend frequentiert aus. Wenn gegen Winter das Interesse nachlässt, ändert sich auch das Niveau des Inhalts, weil sich die Reihen der Banalitäten lichten.
Da verschiebt sich halt auch das Spektrum der Beobachtung des Forums.
Das ist zumindest meine Erfahrung mit meinem "Antigone"-Projekt, bzw. hab ich das so wahrgenommen: da nur wenig andere im Winter auch an ihrem Projekt gearbeitet hatten, und sonst auch nicht viel Probleme auftauchten, weil einfach wenig Leute aktiv fahren und dementsprechend nicht von technischen Problemen berichten können, konzentriert sich die Kompetenz auf das Wenige.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#8
ometa schrieb:Von einem "Ausarten" solcher Zustände kann ich im Moment - trotz der gehäuften Anfragen - nichts erkennen.
Ich leider schon, ansonsten würd ich das hier ja nicht schreiben.
Es sind einfach diese "Ich tippe mal auf..." "Ich rate mal das..." die langsam wieder überhand nehmen.
Wenn das dann bei so fällen wie: "Mein Polrad macht komische Schleifgeräusche" zu ner Antwort führt
wie "reinige mal die Vergaser ... glaub ich", dann is es offensichtlich an den Haaren herbeigezogen.
Und von der Sorte gab es in letzter Zeit (Nein Onkel Rex, ich red nicht von gestern oder heute) leider einige.

ometa schrieb:Aber auch das wird es in einem Forum immer geben und da muss man - gerade auch als Guru - einfach etwas Hornhaut beweisen.
Das ist wiederrum das Pferd von der anderen Seite aufgeknüpft.
Da hab ich auch bis zu nem gewissen Grad verständnis für,
ich verlange ja auch von keinem neuen User sich erstmal das Handbuch durchzulesen.
(Wobei das meist schon helfen würde ...)
Klar, so n bisschen Hornhaut würd mir auch mal gut tun. Wink
Und natürlich gibt je nach User die Fragestellung auch nich viel her,
das sind dann die Fälle wo ich meine Glaskugel zitiere die leider mehr Infos braucht.
Trotzdem is dann beiden Seiten nicht geholfen wenn man wild in den Raum rät.

Es war ja auch nur als appell gedacht mal wieder drüber nach zu denken wie sinnvoll
die antwort auf einen Hilfeschrei ist (OT sei da mal auߟen vor, muss mir ja auch oft genug an die eigene Nase packen Pray )
Also keine langen diskussionen Bitte, die Technik threads der letzten 2 Wochen sprechen Bände ....
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste