Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heidenau Reifen z.Zt. Saugünstig für die A
#1
Hab mal grad einen Satz Heidenaureifen für die A bei reifen.com geordert. Beide zusammen für 123 €.
Für den nicht-letzte-Rille-Fahrer wohl nicht die schlechteste Wahl, und immer noch besser als ein paar Holzreifen von annopief.

Für den Kurs ne Alternative. BS zur Zeit gut die Häfte teurer.
maecaenic
Antworten
#2
Ja, habe ich auch eben gesehen (bin auf der Suche nach neuen Reifen). Als Fahranfänger denke ich nicht, dass ich bei meinem anfänglichen Fahrstil Unterschiede feststelle.
Kann dennoch jemand Erfahrung dazu bzw. speziell zu den Heidenaus posten? Bin trotzdem noch ein wenig unentschlossen und finde auf die schnelle nichts dazu. Oops
Antworten
#3
für die bt45 hab ich auch nicht vielmehr bezahlt....
Ich brauche keine Signatur.
Antworten
#4
Moin MX,
MX500A schrieb:Ja, habe ich auch eben gesehen (bin auf der Suche nach neuen Reifen). Als Fahranfänger denke ich nicht, dass ich bei meinem anfänglichen Fahrstil Unterschiede feststelle.
Kann dennoch jemand Erfahrung dazu bzw. speziell zu den Heidenaus posten? Bin trotzdem noch ein wenig unentschlossen und finde auf die schnelle nichts dazu. Oops
Du findest nix?!? Unfug. Oben auf Suche gehen und einfach "Heidenau" eingeben. Lesen und fertig!

Ich fahre sie seit einer Saison -nö, sind inzwischen zwei. Und die nächsten werden wieder Heidenau sein, ausser jemand wirft mir die BTs wirklich hinterher. Ich betrachte mich nicht als Heizer, aber selbst ohne Lebensmüdigkeit eines 80-jährigen gepaart mit gnadenloser Selbstüberschätzung eines 18-jährigen bringe ich die Dinger bis auf 3-5mm an die Kante. So gefahren am vorletzten Wochenende. Und das war die dritte Ausfahrt dieses Jahr. Da geht noch was!!!

Bei Nässe ok, aber da fahre ich eh supervorsichtig. Haltbarkeit kann ich nicht beurteilen. IMO ein guter Anfängerreifen. Preis/Leistung gut.

Hoffe das hilft Dir!
Radius
Antworten
#5
Radius schrieb:ringe ich die Dinger bis auf 3-5mm an die Kante.

Is doch normal. Über die Kante, das is Krank Mr. Green Mr. Green
Daniel, der freundlichste Ruhri
Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.
Alle meine Beiträge berufen sich auf §5 GG Absatz 1.
Antworten
#6
Naja aber man kann z.B. den BT45 bis zur Kante fahren Whistle
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#7
Leute, ich wollte nur sagen, daß das Ding geschmeidig fährt und mir in Kurven ausreichend Vertrauen vermittelt. Nicht das ich gaskrank bin und/oder eine harte Sau. Was "man" kann ist mir prinzipiell scheissegal, besonders weil ich "man" noch nie getroffen habe. Immer nur individuelle Menschen. Irgendso ein "man" fährt den Heidenau auch auf die Kante, irgendwo, irgendwann, irgendwie. Ist ja vielleicht auch ganz simpel Think ? Ich kann's momentan nicht! Snooty

Wenn jetzt jeder hier den Dicken machen muߟ finde ich das peinlich. So ihr echten Männer, jetzt geht auf die Gasse und fahrt eure Knieschleifer runter, dann geht's euch wieder besser Rolleyes .

2cents,
Radius
Antworten
#8
Kante ist doch immer eine Frage des Reifenaufbaus und des persönlichen Könnens und Trauens. Bei der ZZR schaffst du die Kante nicht, vorher kommt der Hauptständer...
Erste Erfahrungen mit dem Heidenau: Bremsen: trocken saugut, geht kurz vor dem "weichwerden" (max. Bremsleistung) in ein leichtes Quietschen, also akustische Rückmeldung. Grad für Einsteiger tolle Sache. Trotz Gepäckträger und Topcase ist eine Lupfneigung des Hinterrades spürbar. Aber keine Blockierneigung! Da war ich von Laser und Co. schwächeres gewohnt, die gingen schnell ins Gleiten... Der Reifen ist jetzt noch nicht viel gelaufen, Kopfsteinpflaster scheint er aber nicht so zu mögen (ich auch nicht).
Regengrip bis dato noch nicht getestet, nasse Strasse wirkt harmlos. Grip im Zug nass wie trocken gut (60PS), harter Schubbetrieb leichtes Schmieren, kann man gut "andriften", ohne das Gefühl des Gripverlustes. Übergang Schub/Volllast unkritisch, Aufstellneigung ebenfalls.
Vorher was BT45 drauf(war dann 6 Jahre alt, angeblich nur 2 J.montiert), fühl mich jetzt nicht wesentlich schlechter aufgehoben.
Aber wann darf ich schon mal fahren, is ja von meiner Frau. Die hat zumindest noch nichts negatives dazu gesagt.
Das alles für 60% des BT-Preises und die Einheimische Industrie unterstützt...das geht.
maecaenic
Antworten
#9
Entspann dich mal. Wenn dich a Schoars druckt kann da keiner was dafür.

Ich hab doch gar nichts gegen deine Erfahrungen mit dem Heidenau gesagt.
Ich sag auch nichts gegen den Heidenau, hab ihn noch nicht gefahren, also werd ich mich hüten.

Und es hat doch absolut nichts mit "den Dicken machen " zu tun. Danial meinte das es normal sei 3-5mm Kante zu haben, und ich hab gesagt man kann z.B. den BT auf die Kante fahren.
Man kann, muss aber ned. Und das war hier kein Schwanzlängenvergleich, also entspann dich.

Ich kann dir z.B. sagen das ich mit dem Exedra G534 immer nen dicken Rand hatte, erst mim BT verschwand der wenn du an nem guten Tag geile Kurven hast. Wie das bei Heidenau, Dunlop, ... aussieht, keine Ahnung. Aber ich werd euren Dauertest verfolgen.

Gruߟ Morpheus , der nicht versteht das man gleich aufgehen muss wie so a Hefeteig...
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#10
@Radius
Also bitte,jetzt halt mal den Ball flach Kumpel. Wenne frust hast,dann trink dir nen kühles blondes und mach hier keinen schräg vonner Seite an.
Worüber regste dich denn so auf?
Daniel, der freundlichste Ruhri
Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.
Alle meine Beiträge berufen sich auf §5 GG Absatz 1.
Antworten
#11
Morpheus, das war nicht böse gemeint. Genau so wenig wie Dein Posting. Was mich nervt ist der klassische Aufbau: Anfänger fragt ob der Reifen für Anfänger ok ist. Anderer Anfänger (ich) sagt: ja. Und dann geht es los mit dem ewigen "auf die Kante" Geschwätz...

Das hat mich früher immer so verunsichert, wenn ich mit anderen Motorradfahrern gefahren bin, dass kanst Du nicht glauben. Das gefühl Andere permanent auszubremsen und der totale Depp zu sein. Ich fahre heute noch sehr ungern in Gruppen. Wenn ich jemals zu einem Treffen komme mache ich die Ausfahrt sicher nicht mit. Sowas ist mir ein Greul! Das Reifenkantengegloze an jedem Mopedtreff hat mich früher immer so angekotzt, daß ich irgendwann keinen Bock mehr hatte auf Strassenmopeds. Und die Sprüche dazu. Massenweise Biaggi-Clone mit Dauerständer -kann immer und so... :handgestures-thumbdown:
Lieber Enduro oder gar Chopper. Da muss man nicht unbedingt den Reifen ganz benutzen, auch wenn er ganz bezahlt ist. Das Leben wird da vieeeeel entspannter. Erst mit der in Pflege bekommenen Zett fing ich wieder an auf der Gasse Spaß zu haben. Da war ich aber auch ein grobes Dutzend Jahre älter.

Vielleicht geht mir deshalb da so schnell der Hut hoch. Vielleicht kannst Du jetzt besser verstehen was ich meine :romance-caress: .

Radius
PS: Ich habe irgendwann bemerkt, dass andere die gleichen Erfahrungen gemacht haben.
Antworten
#12
Ihr macht euch nen Kopf um Sachen, der pure Wahnsinn.

Wie darf man sich das bei euch vorstellen? Man kommt mitm Möp irgendwo hin und schon steht ne Meute mit der Schieblehre ums Hinterrad? Laughing
Treibt ihr das lustige Spiel auch beim Auto? "uiuiui, an dem Verschleiߟbild seh ich gleich, die Reifen sind noch nie in ner Kurve gerutscht... kleiner Angsthase oder was?" :violence-smack:

Kann doch total egal sein ob und wie breite Angststreifen aufm Hinterrad sind. Jeder fährt wie er gern möchte und feddisch. Wem z.B. mein Fahrstiel nicht passt, der braucht ihn sich ja nicht anzugucken, der kann gerne gehen (Ausnahme: Man sollte nicht versuchen das der Blau-Weiߟen Rennleitung zu erklären).

BTT: Testet mal fleiߟig und schreibt eure Erfahrungen. Ich fahre z.Z. den BT45, aber der Hinterreifen ist nicht mehr das Gelbe vom Ei. Wenns vergleichbare Reifen für weniger Geld und mit aktustischer Rückmeldung vom Hinterrad (das fehlt mir n bisschen) gibt, wäre das ja supi Clap
***Signatur verschlüsselt***
Für nur 599,99€/Monat im praktischen Vorteilsabo können Sie sich diese Signatur anzeigen lassen.
Antworten
#13
Nach der Kante kommt der Abflug. Mir ist vor zwei Tagen das Hinterrad mit dem BT45 gerutscht noch vor der Kante.
Antworten
#14
Radius schrieb:Das hat mich früher immer so verunsichert, wenn ich mit anderen Motorradfahrern gefahren bin, dass kanst Du nicht glauben. Das gefühl Andere permanent auszubremsen und der totale Depp zu sein. Ich fahre heute noch sehr ungern in Gruppen. Wenn ich jemals zu einem Treffen komme mache ich die Ausfahrt sicher nicht mit. Sowas ist mir ein Greul! Das Reifenkantengegloze an jedem Mopedtreff hat mich früher immer so angekotzt, daß ich irgendwann keinen Bock mehr hatte auf Strassenmopeds. Und die Sprüche dazu. Massenweise Biaggi-Clone mit Dauerständer -kann immer und so... :handgestures-thumbdown:
Du solltest mal zu nem GPZ Treffen kommen. Da wirst du sehr positiv überrascht sein. Ich hab die letzten Jahre die Erfahrung gemacht, dass es da nicht ums schnelle, sondern ums gemeinsame Fahren geht. Und genau darauf freu ich mich auch wieder dieses Jahr. Sehr zu empfehlen Smile

Gruߟ Tilli
Brummbrumm
Antworten
#15
@Mx500a
Wenn du sagst, dass du Anfänger bist, ist vll noch ein anderer Aspekt interessant.
Durch das Forum wird einem ein Sicherheitsgefühl bei Kaufentscheidungen vermittelt.
Über den Bt45 wirst du kaum Negatives lesen und das bei vielen Nutzern.
Entscheidet man sich für einen Reifen wie den Heidenau, der sicher kein schlechter Reifen ist, bleibt vll ein Versuchskaninchengefühl.
Ich war sehr froh über die Empfehlung hier im Forum für den Bt45, aus den 30 Euro Aufpreis wurden in 3 Jahren grademal 80 Cent pro Monat Mehrkosten..das is ein Bier weniger auf der Hüfte.
Dazu kam die Gewissheit, dass alle brenzligen Situationen durch mich und nicht den Reifen verschuldet waren.
Wenn die Veteranen hier alle mal auf irgendeinen Yongshi xt347 umsteigen nach tausenden von Kilometern, dann denk ich auch drüber nach, aber bis dahin möchte ich nicht der Typ im roten Anzug sein, der mit Bremsen, Reifen und Fahrwerk unerforschtes Gebiet entdeckt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste