Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Strom-LAN und Ultraschall-Reiniger - Störung
#1
Seit drei Tagen reinige ich die Teile eines Vergasers mit einem Ultraschall-Gerät.
Nebenher läuft hier ein Notebook mit I-Net-Verbindung über Strom-LAN.
Seit drei Tagen kotze ich über die Verbindungsqualität, bzw. die Geschwindigkeit.
Nachdem ich schon über Viren, Download-Trojaner im Hintergrund und weitere Verseuchungen nachgedacht habe und grad eben noch über eine Neu-Installation des Betriebssystem nachgedacht habe, aber vorher noch den Browser geupdatet hab, kam mir plötzlich die Idee, dass der U-Schaller das Strom-Netz stört.
Und siehe da: Exclamation
Tatsache! Das Gerät scheint ins I-Net-Protokoll zu interferenzieren.

Ist jetzt eine seltene Konstellation, aber vielleicht erklären sich irgendeinem plötzlich zurückliegende Probleme, oder es hilft anderen in Zukunft beim Einsatz einer meiner Komponenten, wenn sie nicht so tun, wie sie sollen.

Als Suchbegriff gebe ich mal noch digitaler Artefakt ein.
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
#2
ometa schrieb:...oder es hilft anderen in Zukunft beim Einsatz einer meiner Komponenten, wenn sie nicht so tun, wie sie sollen.
Wie das? Think
Antworten
#3
Tja, so ist das mit D-LAN. Eigentlich ne schöne Sache, aber was da nicht alles schief gehen kann. Bei nem Kumpel hat mal ne 3er-verteiledose mit schalter irgendwo anders im Haus zu Verbindungsabbrüchen geführt.

Bei dir vermute ich einfach mal, dass das Ulterschall-dinges keinen guten Netzfilter hat und deshalb lustige Störungen zurück in die Versorgungsleitung schickt. Und was anderes macht das D-LAN ja auch nicht, nur das es da gewollte und gezielte "Störungen" sind.

Lösung?
-Andere Steckdose fürs Ultraschaller mal probiert?
-Netzfilter bauen
-nicht faul sein und n Kabel ziehen Tongue
***Signatur verschlüsselt***
Für nur 599,99€/Monat im praktischen Vorteilsabo können Sie sich diese Signatur anzeigen lassen.
Antworten
#4
Wundert mich ehrlich gesagt gar nicht.
So empfindlich und unsicher das DLAN bei mir hier ist wundert mich da gar nichts.
Auߟerdem muss man sagen, so ein NYM ist ja auch ungeschirmt und somit störanfällig bei so hochfrequenten Signalen.

Gibt ja auch etliche Threads im Netz dazu, das eine laufende Mikrowelle z.B. das WLAN stört.
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#5
Also ich hab hier mit dem D-LAN keine Probleme. Das funktioniert sogar in Kombination mit den alten Leitungen aus den 70er Jahren unter der Strasse durch rüber in den Stall (Garage). Durch sämtliche Stromzähler und Sicherungskästen hindurch.

Hab allerdings vor einiger Zeit auf modernere, relativ teure Adapter umgestellt, nachdem die ersten Versionen diverser Hersteller nicht so 100%ig liefen.
Vier Finger zum Gruß erhoben Smile
(und zwei Grüne hinter sich gelassen)
Antworten
#6
Welche verwendest du, Martin?

Ich habe Develo's mit 200Mbit, welche genau müsst ich nachsehen...
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#7
*winkt*
Martin (webmaster) schrieb:Also ich hab hier mit dem D-LAN keine Probleme. Das funktioniert sogar in Kombination mit den alten Leitungen aus den 70er Jahren unter der Strasse durch rüber in den Stall (Garage). Durch sämtliche Stromzähler und Sicherungskästen hindurch.

Hab allerdings vor einiger Zeit auf modernere, relativ teure Adapter umgestellt, nachdem die ersten Versionen diverser Hersteller nicht so 100%ig liefen.

Ein Stromzähler müsste das Signal unterbrechen. Rolleyes

So long.
Antworten
#8
Overdose schrieb:Ein Stromzähler müsste das Signal unterbrechen. Rolleyes

So long.

macht er nicht, ist nur ein Werbe-Gag, damit die Leute glauben gegen den Nachbarn sicher zu sein.

Bekannter hat es bei seinem Nachbarn getestet und hatte dort gut Netz Dance
Antworten
#9
Morpheus schrieb:Welche verwendest du, Martin?

Ich habe Develo's mit 200Mbit, welche genau müsst ich nachsehen...

Ich hab die "Devolo dLAN 200 AVsmart+". Vorher verwendete ich irgendwelche von D-Link, wenn ich mich richtig erinnere. Die von D-Link musste man immer im Set kaufen, da immer zwei zusammengehörten.

Bei den Devolo's ist das mittlerweile kein Problem mehr. Mit einzelnen Adaptern lässt sich das Netz nach Belieben erweitern.
Vier Finger zum Gruß erhoben Smile
(und zwei Grüne hinter sich gelassen)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste