Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tankrucksack
#1
Hallo,

da ich wenn das Wetter mit spielt meine GPZ für die tägliche Fahrt zur Arbeit verwenden möchte,
suche ich nach einer einfachen Lösung für Gepäck.
Einen normalen Rucksack finde ich eigentlich zu Lästig, habe einen günstigenTankrucksack von Louis der mit Magneten befestigt werden kann aber bin mir nicht sicher wie sehr man darauf vertrauen kann.

Alternativ gibs ja welche mit Montagebügel am Tankdeckel, taugen die was? Gibs überhaupt einen für die GPZ?

Also es sollte möglichst einfach sein, will nicht jeden Tag Schnüre spannen =D

Grüߟe
Antworten
#2
Keine Angst, die Magnetteile halten wunderbar!

Die Frage ist was du willst, also wieviel Stauraum, Navi Fach,...
Ich hab ca.4 versch. Modelle...
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#3
also ich hab den hier, allerdings wohl das vorgängermodell:
<!-- m --><a class="postlink" target="_blank" href="http://www.louis.de/_20bc59ec401a524e0231e1ce12b2a7a35f/index.php?topic=artnr_gr&artnr_gr=10026203">http://www.louis.de/_20bc59ec401a524e02 ... r=10026203</a><!-- m -->

Da sind 3 Magnete eingenäht, sie halten schon aber ich bin mir nicht sicher obs genug ist =D
Hab so die befrüchtung das sich die Tasche bei Seitenwind so langsam verschiebt ^^

Vom Platz her, ist sie ausreichend.
Antworten
#4
Ich denke nicht das du da Probleme bekommen wirst.
Wäre der erste Tankrucksack der sich selbstständig macht Wink

Mach dir mal kein Kopf, rauf aufs Moped und fahren. Kannst ja einfach ein Auge drauf haben, aber normal tut sich da nichts...
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#5
Tach Raven,

leider ist "mein" Tankrucksack nicht mehr bei Polo im Programm, sonst hätte ich Dir den empfohlen. Aber generell kann man auf Tankrucksäcke mit Magnetbefestigung durchaus vertauen. Bei meinem mache ich noch nichtmal den Sicherungsgurt um den Lenkkopf, weil das Teil auch so bombenfest sitzt.
Ich weiߟ jetzt natürlich nicht, welchen Du Dir bei Louis ausgeguckt hast, vermutlich entweder "Held Carry" oder "Louis 75", da die beiden gerade im Angebot sind. Damit wirst Du nicht viel verkehrt machen.
Ansonsten kannste Dir auch den hier mal angucken, falls Du nen Polo in der Nähe hast.
Ich würde den TR vor Ort eionmal auf den Tank legen, damit Du siehst ob der passt und zB bei Volleinschlag des Lenkers nicht den Killschalter betätigt oder so Wink

Die TR mit Befestigung am Tankdeckel sind ne feine Sache, da der TR nicht mit dem Lack in Kontakt kommt, Spidi hatte glaube ich so´n Teil Think Kosten aber auch n paar € mehr Rolleyes

Edit: Da war ich wohl zu langsam Whistle
>>>BIKERTREFF NORDKIRCHEN<<<

XTZ 750 '92
R1 RN19 '07
Antworten
#6
hmm ok, dann beobachte ich das mal weiter =D
Hab ihn heute mal auf gut glück nur mit Magneten mit und
ab und zu rappelte es, wobei es auch die Schnallen gewese sein könnten

Ärgerlich, ist wirklich das alte Modell, beim neuen wurden Kletttaschen eingebaut wo man sie hätte wechseln können.

Aber danke für die info, vllt sollte ich mehr Vertrauen in die Ware legen ^^
Antworten
#7
*winkt*

Die fliegen nicht weg...keine Angst.
In diesem Bereich gibt es zwar Luftverwirbelungen, aber kaum "Druck".

Pass nur auf - mir ist folgendes passiert:
Hatte den Tankrucksack kurz auf die Werkbank gelegt...
Die Bank ist nie richtig sauber und so kam es, dass sich Bohrspäne an die Magneten gehaftet hatten. Confused
Natürlich sah ich das erst als ich den Tankrucksack das nächste mal von Tank "runtergezogen" habe! Evil
Mann, habe ich geflucht!

So long.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#8
Hello

Ich hab den HELD Tankrucksack und habe bis jetzt auch immer noch den Riemen um den Lenker gemacht, hab' aber noch nie mitbekommen, dass der verrutscht ist. Ich hab das Band anfangs extra nicht fest angezogen, damit ich herausfinden konnte, ob die Magnete an sich ausreichen. Und sie tun es.
Antworten
#9
Ich kann Dir nur sagen dass ich auch Jahre lang skeptisch gegenüber den Magnetrucksäcken war. Aber inzwischen habe ich da volles Vertrauen. Und ich habe keine HightEndTeil, sondern den billigen, alten 08/15-Polo-Sack den Gombie auch hat.

HTH,
Radius
Antworten
#10
Gombie schrieb:Ich würde den TR vor Ort eionmal auf den Tank legen, damit Du siehst ob der passt und zB bei Volleinschlag des Lenkers nicht den Killschalter betätigt oder so Wink
:

Moin,
ich habe selber zwei Rucksäcke, einen mittleren von POLO (Drive) und einen grossen von Held. Letzterer war bei der Diva dabei. Beide halten bombig, da bewegt sich nichts. (auch nicht bei 180 +). Der "Große" von Held betätigt bei der Diva aber leider ab und zu den Warnblinkerschalter. Im Sommer dauert das wohl mal ne Weile bis ich das bemerke. Big Grin
Also wenn anpasssen vorher vollstopfen!

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
#11
Magnettankrucksäcke halten mit Verkleidung auch bei deutlich über 200 km/h, hab auch 2 Stk.

Aber drauf achten,wie Overdose schon schrieb, das die Magnete beim Tanken oder auch beim Abpacken unterwegs stets nach oben zeigen. Man glaub gar nicht wieviel magnetischer Krümelkram so umherliegt. Ein Bekannter hatte den Tankrucksack mal mit Magneten nach unten auf eine Zapfsäule gelegt und sich anschlieߟend den ganzen Tank verkratzt.

Gruߟ c-de-ville
Antworten
#12
Hier hat sich ja noch einiges getan =)

also ich werds beobachten und schauen das er auf dem Tank gut aufliegt.
Das mit magnetischen Krümeln ist ein guter Hinweiߟ,
bis jetzt noch nicht passiert aber hätt ich jetzt auch nicht automatisch dran gedacht wenn ich ihn irgentwo ableg.

Wenn mans weiߟ, schaut man auch vorher mal drunter bevor es auf den Tank geht ^^
Antworten
#13
Auctor schrieb:Hello

Ich hab den HELD Tankrucksack und habe bis jetzt auch immer noch den Riemen um den Lenker gemacht, hab' aber noch nie mitbekommen, dass der verrutscht ist. Ich hab das Band anfangs extra nicht fest angezogen, damit ich herausfinden konnte, ob die Magnete an sich ausreichen. Und sie tun es.

Clap wir haben genau den gleichen und 100% gute Erfahrungen damit gemacht, das Band haben wir auf ca. 50.000 Kms noch nie verwendet... Big Grin
Antworten
#14
nie verwendet?
Ich hab die Lenkkopfriehmen meiner Tankrucksäcke entweder nachm Kauf abgenommen und weggeschmissen oder wenn nicht abnehmbar hab ich die abgeschnitten...
[/url]
[url=http://gpz.info/showthread.php?tid=10369]
Antworten
#15
Also erkennt man die Neulinge daran, dass der Riemen angelegt ist? Shifty

Overdose schrieb:*winkt*

Die fliegen nicht weg...keine Angst.
In diesem Bereich gibt es zwar Luftverwirbelungen, aber kaum "Druck".

Pass nur auf - mir ist folgendes passiert:
Hatte den Tankrucksack kurz auf die Werkbank gelegt...
Die Bank ist nie richtig sauber und so kam es, dass sich Bohrspäne an die Magneten gehaftet hatten. Confused
Natürlich sah ich das erst als ich den Tankrucksack das nächste mal von Tank "runtergezogen" habe! Evil
Mann, habe ich geflucht!

So long.
Als ich das gelesen hab, bin ich sofort in die Garage gegangen und hab den Rucksack an den Gefrierschrank gehängt, weil ich in der Garage auch so einige Spänchen rum fliegen hab... naja, Werkstatt halt Shifty
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste