Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es war heute herrlich!!! Aber nur bedingt...
Handbuch


.pdf   134-bosch-mono-motronic-injection.pdf (Größe: 5,59 MB / Downloads: 20)



Was wir früher gerne mal hatten, waren klebende Relais der Kraftstoffpumpe. Das Relais muss beim Einschalten der Zündung klicken und die Kraftstoffpumpe "kurz" hörbar einschalten. Die Pumpe muss aber zwingend bei eingeschalteter Zündung nach ca. 2 Sekunden gleich wieder ausgehen. Wenn nicht, läuft Dir die Mono über und es kann zu dem von Dir beschriebenen Fehler kommen.

Grüße, Sascha.
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
Hi Sascha, die Pumpe schaltet ein und kurz drauf wieder aus, wie es sein soll, da liegts wohl leider nicht dran.
Vielen Dank für die Übersichtsskizze und vor allem für das Handbuch (PDF), das ist ja nur geil!
Hab dennoch jetzt angesichts des Wetters (3°, Wind und Regen) und weitgehend fehlenden Hilfsmitteln aufgegeben, ist mir selbst unter dem Carport zu usselig. Wink
Antworten
Mit dieser Anleitung wird unser Herr König den Wagen noch gut 25 Jahre über die Runden bringen... Clap Yellow Big Grin
Alles Gute Rex!
Antworten
(26.11.2017, 16:22)Overdose schrieb: Mit dieser Anleitung wird unser Herr König den Wagen noch gut 25 Jahre über die Runden bringen... Clap Yellow Big Grin
Alles Gute Rex!

Huch, dann wäre der Kleine ja 51!  Big Grin

Hat mich tapfer die letzen 5 1/2 Jahre zuverlässig überall hingebracht. Sogar auch jetzt, nur mit dem Rückweg hapert es.  Wink
Antworten
Bin etwas spät,
aber gestern war Weihnachtsfeier in der "sch... Firmawogibt". Zitat kleiner Victor. Die Katze brauchte etwas Auslauf und Ruhe.
Merke: Wenn du mit Russen trinkst und nur jeden 3. Wodka mitnimmst reicht es für ne Weile, mir jedenfalls.
Saschas Anleitung und der Tip mit den Relais sind mal wieder Top. Die Relais hätte ich auch auf dem Schirm. Es wurde bei der Version mal ein Zündgeber verbaut der von aussen aussah wie die Version mit Kontakten. Im inneren war aber nur ein Hallgeber ähnlich den Pickups der Zette.
Bei dieser Version haben mich vergammelte (Kabel)Kontakte diverse graue Haare gekostet.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
Jo, der Hallgeber hatte bei meinem Golf 2 auch mal den Geist aufgegeben, war ein teurer Spaß bei VW, da gab's nur den kompletten Verteiler...

Polo läuft, und ist auch schon wieder in der Heimat!

Heut früh kam ein altgedienter ADAC-Recke angerollt, hat flott die Basics wie Zündfunke, Spritfluss, lose Stecker etc. gecheckt, seinen Batteriebooster angeschlossen, sich ins Auto gesetzt, Vollgas gegeben und minutenlang nonstop den Anlasser georgelt!

Lag wohl am Alterstarrsinn des Mechanikers, dass der Polo tatsächlich irgendwann aufgegeben hat und die ersten zarten Zündungen kamen. Hätte nach der Anlasser-Orgie eher damit gerechnet, dass der Kabelbaum abfackelt, aber schließlich lief er wieder.
War wohl tatsächlich nur grausam abgesoffen.

Raus kam zumindest, dass der Anlasser seiner Meinung nach viel zu niedrig dreht und eine zu hohe Stromaufnahme hat, den Eindruck hatte ich übrigens auch schon seit Kauf des Fahrzeugs gehabt.

Mach jetzt zunächst mal Kühlmitteltemperaturfühler, Anlasser, die wenig prächtige Verteilerkappe/Läufer neu, und hoffe, dass ich so über den Winter komm. Wink
Antworten
Ja, das ist doch wirklich herrlich! Harr!
Ich freu mich mit dir! Clap 
Ist doch immer wieder schön zu hören, dass sich "die alten Recken" ins Zeug legen, um eine einfache Lösung zu finden - wenn auch starrsinnig Wink 
Sollen doch die Vorständler verrecken, die einem ständig einreden, besser neuen Müll zu kaufen, als Bewährtes zu erhalten!
Ans Kreuz mit denen!

Aber sag: hab ich da kurz rausgehört, dass sich deine Rumänien-Pläne um eine Woche verschoben haben und wir - bzw. wenigstens ich - dich mit Wichtel-Schrott überhäufen dürfen/können, sprich: dass du am 3.12. teinehmen könntest? Yellow
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
Der Mechaniker, köstlich, das hätte ich sein können. Wenn das moderne Zeugs nix hilft behandeln wir das Auto eben wie damals den Käfer.
Dann wünsch ich dir mal viel Glück bei der Ersatzteilversorgung. Anlasser sind teuer geworden, auch beim Verwerter. Den Rest bekommst du bei Selbstausbau nachgeworfen.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
Kurz an der Katastrophe vorbei.
Ich habe den Golf meiner Tochter schon sehr zeitig auf Winterreifen gestellt weil die Sommerreifen sich dem Limit näherten. Letze Woche bemerkte ich das Hinten ein Reifen ein wenig platt ist. Nagel eingefahren, ab zum Flicken. Meine Tochter war der Meinung das ein Auto das nicht fährt gar nicht geht, nichtmal für einen Tag. Also hat sie die Sommerreifen wieder montiert. Der geflickte Reifen kam wieder zurück und alles super. Also die Winterreifen aus dem Schuppen geholt  und ich sehe eine Schnittverletzung mitten in der Lauffläche. Ca. 5cm lang und verdammt tief, bis auf die Drähte runter.
Die war noch nicht da als ich die Winterreifen montiert habe. Meine Tochter war wohl nur auf den Platten fixiert und hat sich die Reifen beim Wechseln nicht richtig angeschaut. Das Auto macht im mom mehr als 20000 km im Jahr. Lieber nicht daran denken das der Reifen sich auf der Bahn bei 160+ auflöst.
Jetzt steht die Fuhre auf Nagelneuen Ganzjahresreifen und ich habe einen Satz Original Audi A3 Alufelgen über, mit schrottigen Winterreifen.
Und ja, alles ein Büx ein Wamst. Golf 4 und Audi A3 sind kompatibel wenn das Baujahr ähnlich ist.

Gruss Franz
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
@ Ometa: Die Rumänienreise ist zwar um eine Woche nach hinten verschoben, das löst aber Wichteltechnisch nicht das Problem:
Statt am 03.12 wieder hier zu landen flieg ich nun an dem Tag los! :-|
Die günstigen Direktflüge nach Timosoara gehen immer Sonntags.

@ Franzel: Gut, dass Du das mit dem Riß gemerkt hast, hatte im Sommer das Vergnügen, dass sich von dem vorderen Linken, uralten, irgendwann mal Runderneuerten Winterreifen auf der Bahn ein Teil der Lauffläche abgelöst hatte. Das erhebt das Wort ''Unwucht'' gleich in eine neue Dimension, konnte kaum das Lenkrad halten.
Was für Pellen gab's jetzt für den Golf?
Antworten
Vredestein Quatrac 5 in 195/65 R15 H. Bei Anlieferung der Felgen 72 € all in.
Ganzjahresreifen sind natürlich immer ein Kompromiss aber sonst wären gleich 2 Sätze fällig geworden.
Laut ADAC-Test von 2016 der zweite hinter Michelin und recht gut auf Nässe.
Der 75 PS Golf nähert sich jetzt 210000 km. Wer weiss schon ob der noch einen Satz Reifen abfährt?
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
Hehe, komisch, die hab ich auch drauf, natürlich in schmalerer Dimension!  Big Grin

War eine Empfehlung eines Arbeitskollegen, er hat jetzt nach gut 60.000 km. den zweiten Satz drauf.
Find ich eine gute Laufleistung für Ganzjahresreifen.

Sind bei Regen schon mal prima, Schnee konnte ich noch nicht testen.

Ach ja, noch ein Nachtrag zu meinem Polo: Kann einen neuen Anlasser für 130,- bekommen, ist der EK meines Mechanikers. Find ich sehr o.K.
Antworten
Der Preis für den Anlasser ist gut. Für unser Go-Kart liegt er ähnlich.
Ich habe kürzlich im Ford Focus Diesel eines Bekannten 300 € verbastelt.
Unn ick segg noch: "Jaaann! Jan pass up! Man do stunn he all mit trekker int koeken."

 
Antworten
rex schrieb:Ach ja, noch ein Nachtrag zu meinem Polo: Kann einen neuen Anlasser für 130,- bekommen, ist der EK meines Mechanikers. Find ich sehr o.K.

Im Austausch, also alt gegen neu, kostet der um die 70,-- Euro!!!!
Einstieg in's Forum: 99er EX500 D, aktuell BMW R1150GS kuh-smilies-0002.gif von smiliesuche.de


Antworten
O.K., ich horch mal nach, wie er auf den Preis kommt. Danke für den Hinweis!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste