Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurze Fragen, schnelle Antworten
Ja das stimmt so. das kleine Stäbchen noch in die Feder reinstecken, das drückt den Spanner dann raus
Antworten
Fein, das kleine Stäbchen hab ich grad auch entdeckt, war noch lose in der Feder drin. Vielen Dank!
Antworten
Hallo Rex, aus Erfahrung: Prüfe, ob die Ratsche leichtgängig geht. Nach Laufleistung hakt die auch schon mal (Grat). Etwas nachschlichten und gut ist. Ich drück meine immer nach dem Einbau mit einem Durchschlag auf die Kette (leicht), dann schraub ich die Feder erst rein.Geht dann leichter zu montieren und er liegt auf jeden Fall an der Spannschiene an und die Kette schlägt nicht bis der Spanner nachrutscht.
Das Stäbchen soll verhindern, das die Feder "umknickt" bei ihrer Länge.
maecaenic
Antworten
Der Spanner macht noch einen guten Eindruck, geht leicht raus und (nach lösen des Riegels) rein. Der Tipp mit dem "Nachdrücken" per Durchschlag ist gut, danke dafür.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste