Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
So sollte das Ölsieb nicht aussehen
#16
Der Luftdurchlass ist größer, aber lt. K&N braucht Düsenmäßig nichts verändert werden. Beispiel, in der GPZ 900 fahre ich einen verbesserten Motor, unter anderem sind die Kanäle gefräst und mit dem original LuFi hat der Motor nicht ausgedreht. Nach Wechsel auf K&N hat er´s getan. Gereinigt habe ich ihn das erste Mal nach 80.000 km wie empfohlen. Inzwischen hat der Motor fast 100.000 gelaufen, also schaden tut der K&N auch nicht. In meinem Volvo habe ich auch einen drin, da ist der Motor auch nicht mehr ganz serienmäßig und auch da funktioniert er problemlos.
Übrigens im Wasserbüffel fahre ich einen Pipercross Filter, dafür gibt´s keinen K&N.
Diese Spezialfilter sind ne Anschaffung für´s Leben.
Gruß c-de-ville
Antworten
#17
na dann viel Erfolg!
Antworten
#18
Die Zette ist standartmässig zu fett bei Vollgas, und auch bei Teillast, wenn der K& N jetzt das Motörchen etwas freier atmen laesst muss das noch nciht heissen , dass es so magerläuft das es gefährlich wird.
Ihc habe keinen K& N verbaut, aber dem zu fetten Gesmisch dahingehend Abhilfe geschaffen das ich den Lufikasten etwas angebohrt habe.
Läuft besser, verbraucht wenigerSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste