Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was habt ihr zuletzt mit dem Moped gemacht?
#91
Mit dem Moped zum Kunden gefahren, 300 km einfache Strecke.
Autobahn recht frei, 150 kmh wo es ging, und die Mühle hat sich nur 4,6 l genehmigtSmile
Reifen ist jetzt halt ein bisschen eckig....Smile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#92
(30.05.2018, 14:26)3y3joe schrieb: Reifen ist jetzt halt ein bisschen eckig....Smile

Aber doch nicht mit dem Moped, 600 km und bei deinem Gewicht.
Antworten
#93
je leichter der Bub desto eckiger der ReifenSmile, eine pfundige Sozia wirkt sich positiv auf den Gummiverbrauch ausSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#94
Du willst doch wohl nicht behaupten, das die sagenhaften 60 PS das Hinterrad permanent durchdrehen lassen, wenn man so dahin gleitet.
Außerdem gibt es ja mind. 4 Auf- und Abfahrten um die Kanten wieder zu eliminieren, wenn Du da im Slide rumschwingst.
Antworten
#95
Mopped ausgeführt, Ticket für den Kringel im Franzosenland im Juli gebucht und dafür noch in Nordhorn bei Wilbers angerufen... der Geldbeutel wäre dann erstmal leer.
Schneller, schräger, später... mehr geht immer, mussabanüsch

Antworten
#96
Mit der Ratte im Regen zur Arbeit gefahren, mit dem guten Gefühl, dass der Rest der Woche trocken bleibtSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
#97
Mit der SevenFify letztens in Holland zum Markt Backfisch essen gewesen. Wollte dann weiter eine Runde drehen, nur auf dem Weg zum Motorrad ist es angefangen zu schütten. OK, Motor an und schnell nach Hause.

Mit der kleinen GPZ zum Lackierer gefahren für ein Angebot für eine Komplettdusche in Viperngrün mit schwarzen Felgen und Aufklebern. Trocken losgefahren, beim Lacker angekommen, Angebot geholt, gerade Motor wieder an und schon wieder nass geworden.
Ich habe ja auch nen Glück. Sad
MotoVlogger mit einer Honda CB SevenFifty

und

Restaurator einer Kawasaki GPZ 500 S (Fertig gestellt am 28.03.2019)

Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/GTMatzeMotoVlogs

Playlist zur GPZ500S:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...m2B4kyopAT

Antworten
#98
und ich war mit der 900er auf einem Treffen, 150 km im Trockenen, man muss ja auch mal Glück haben.
Antworten
#99
Ich hab letzte Woche das Batterie-Erhaltungsladegerät an die GPZ angeschlossen und mir heute noch ein neues für die KLE beim Aldi gekauft Wink
Ansonsten schieb ich die Moppeds beim Garagen-Tetris hin und her, weil ich die Garage "renoviere" (eigentlich schon das ganze Jahr...).
   
Unter anderem wische ich die Decke ab Whistle
Mein Herz schlägt links.
www.nachdenkseiten.de
Antworten
Festgestellt dass an der GPZ jetzt sich die Kette anfängt zu längen, nach 31tkm,
würde wohl noch 1000 km machen aber dann könnte ich die Ritzel gleich mittauschen.....also kommt sie gleich runter. Die Kette an der GS hat, wohl auch dank Scottoiler, nun 39tkm runter, da längt sich noch nichts.
Die Unbekannte Größe ist auch , dass ich nicht weiss welche Ketten ich damals verbaut habe... werde ich aber zukünftig mit in die Wartungsliste eintragen.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
Im Rahmen einer etwas grösseren Inspektion den Auspuff neu lackiert, entrostet, mit konzentrierter Phosphorsäure behandelt und mit normalem Kunstharzlack lackiert.

Schaut euch die Rostnarben an, und dann sagt mir wie der Krümmer dann nach 5000 km aussiehtSmile  Die Rostnarben waren natürlich zu tief zum rausschleifen, aber die Säure hat den Job gemacht. die ersten 10 cm sind natürlich gleich wieder abgebrannnt gewesen, da hätte wohl "hitzebeständiger" Auspufflack ein paar Tage länger gehalten.... aber das Zeugs nehm ich nicht mehr, taucht nix wenns um Rostschutz geht, da ist Kunstharzlack besser.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
Aluminiumflammspritzen,
Sieht bescheiden aus, aber hält so lange bis der Stahl von innen komplett weggerostet ist Wink
Antworten
(15.04.2019, 14:14)Rubino schrieb: Aluminiumflammspritzen,
Sieht bescheiden aus, aber hält so lange bis der Stahl von innen komplett weggerostet ist Wink

Möglich,  aber dazu muss der Stahl wohl blank sein.... und wenn der überall blank sein muss, sind die Krümmer nach dem schleiffen Schweizer Käse! Smile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten
Hmh, also die Krümmer hätte ich weder Phosphorgesäuert, noch Flammgespritzt oder lackiert sondern direkt in die Tonne gekloppt!
Das Verbindungsrohr ist doch abgerissen, hattest Du das noch geschweißt? Musste deswegen vor zwei Wochen zur Wiedervorführung beim TÜV, hatte aber zum Glück noch bessere Krümmer zu Hause liegen.
Antworten
Hihi, hab auch noch bessere rumliegen, aber das Experiment musste jetzt einfach seinSmile Hab gute Erfahrungen mit Pfhosphorsäure bei besser erhaltenen Krümmern gemacht, und jetzt wollte ich es halt mal an so einem ranzigen Teil ausproBieren.
Ja, das Verbindungsrohr habe ich geschweisst, da hatte ich mir sogar kurz überlegt, das ganz rauszunehmen.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste