Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lenker unruhig
#31
Sooo.. Hab die Gute jetzt zu der besagten Werkstatt gebracht und werde sie, wenn nichts dramatisches ist, was er auch so prognostiziert hat, morgen schon wieder holen können. Big Grin
Also er meinte dazu, jetzt erstmal nur vom Erzählen meinerseits (Probefahrt macht er morgen), dass das Problem so wohl nicht das LKL ist, denn, wenn das beschädigt wäre, dann würde ich beim Bremsen mit der Vorderradbremse und gleichzeitigem lenken (ist innerorts halt gut zu merken), Ruckler etc. bemerken. Der Lenker würde dabei eben nicht immer direkt lenken, sonder teilweise etwas später und plötzlich.
Es wird wohl eher daran liegen, dass so alte Maschinen noch eine andere Bereifung bzw. eine andere Größe der Reifen im Gegensatz zu heute haben und diese älteren Maschinen eben anfälliger für das Shimmy sind. Es könnte weggehen, wenn man die Reifen wechselt, muss aber nicht sein, wahrscheinlich ist auch, wenn überhaupt, nur minimale Verbesserung zu erkennen. Er meint, man solle sich da aber nicht verrückt machen und die Reifen trotzdem ganz normal bis zum Ende fahren.
Ich habe ihn auch gefragt, wie es mit dem Shimmy in der Kurvenlage aussieht. Denn ich als Fahr- bzw. Motorradanfänger fand es schon ziemlich komisch, wenn da so ein Shimmy ist, noch dazu in Kurven. Ich dachte, ob dies nicht vielleicht Auswirkungen hat und ich so noch vorsichtiger sein muss und ich so nie richtiges Kurvenfahren lernen kann, aber er meint, es beeinträchtigt dies nicht. Allgemein, wenn's nicht weggeht, was wohl auch meistens der Fall ist, dann ist das eben so und ist auch nicht extrem schlimm.
Also kann ich trotzdem noch gut Motorradfahren lernen! Big Grin Das freut mich natürlich und wer weiß, eventuell geht's ja doch weg bzw. es wird besser.

Ich denke, dass war soweit erstmal alles. Werde mich dann nochmal melden, wenn ich sie wieder habe. Smile


JuLLz3
Zitieren
#32
Also er meinte dazu, jetzt erstmal nur vom Erzählen meinerseits (Probefahrt macht er morgen), dass das Problem so wohl nicht das LKL ist, denn, wenn das beschädigt wäre, dann würde ich beim Bremsen mit der Vorderradbremse und gleichzeitigem lenken (ist innerorts halt gut zu merken), Ruckler etc. bemerken. Der Lenker würde dabei eben nicht immer direkt lenken, sonder teilweise etwas später und plötzlich.

Aslo wenn sich das so äussert, dann hast du schon sehr viel Spiel, deine Symptome treten schon bei viel weniger Spiel auf, Spiel welches man nur mit viel Feingefühl feststellen kann.
Dein Schrauber redet aber da von nem halben MillimeterSmile
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Zitieren
#33
(05.11.2018, 23:14)JuLLz3 schrieb: Sooo.. Hab die Gute jetzt zu der besagten Werkstatt gebracht und werde sie, wenn nichts dramatisches ist, was er auch so prognostiziert hat, morgen schon wieder holen können. Big Grin
Also er meinte dazu, jetzt erstmal nur vom Erzählen meinerseits (Probefahrt macht er morgen), dass das Problem so wohl nicht das LKL ist, denn, wenn das beschädigt wäre, dann würde ich beim Bremsen mit der Vorderradbremse und gleichzeitigem lenken (ist innerorts halt gut zu merken), Ruckler etc. bemerken. Der Lenker würde dabei eben nicht immer direkt lenken, sonder teilweise etwas später und plötzlich.
Es wird wohl eher daran liegen, dass so alte Maschinen noch eine andere Bereifung bzw. eine andere Größe der Reifen im Gegensatz zu heute haben und diese älteren Maschinen eben anfälliger für das Shimmy sind. Es könnte weggehen, wenn man die Reifen wechselt, muss aber nicht sein, wahrscheinlich ist auch, wenn überhaupt, nur minimale Verbesserung zu erkennen. Er meint, man solle sich da aber nicht verrückt machen und die Reifen trotzdem ganz normal bis zum Ende fahren.
Ich habe ihn auch gefragt, wie es mit dem Shimmy in der Kurvenlage aussieht. Denn ich als Fahr- bzw. Motorradanfänger fand es schon ziemlich komisch, wenn da so ein Shimmy ist, noch dazu in Kurven. Ich dachte, ob dies nicht vielleicht Auswirkungen hat und ich so noch vorsichtiger sein muss und ich so nie richtiges Kurvenfahren lernen kann, aber er meint, es beeinträchtigt dies nicht. Allgemein, wenn's nicht weggeht, was wohl auch meistens der Fall ist, dann ist das eben so und ist auch nicht extrem schlimm.
Also kann ich trotzdem noch gut Motorradfahren lernen! Big Grin Das freut mich natürlich und wer weiß, eventuell geht's ja doch weg bzw. es wird besser.

Ich denke, dass war soweit erstmal alles. Werde mich dann nochmal melden, wenn ich sie wieder habe. Smile


JuLLz3
Also mal ganz ehrlich, der Schrauber ist noch jünger und kennt sich nicht so gut mit älteren Maschinen aus - oder?

Das was er zum LKL sagt, das ist das Endstadium, dann merkt es auch ein Anfänger, aber so lange fährt keiner damit rum.

Was er zu den Reifen sagt kann ich auch nicht nachvollziehen, wenn die Maschine fahrwerksmäßig in Ordnung ist, dann funktioniert das auch
ob alte Maschine oder neue Maschine und warum  laufen heutige Reifen besser.  Es liegt nicht alleine am Reifen es kann sein, das bestimmte Reifen 
mit der Fahrwerkseinstellung nicht harmonisieren, das gab es früher schon und gibt es heute immer noch, dann muss man halt mal ein anderes Modell probieren.
Ist es richtig, das Du ein A-Modell fährst? Da ist der Bridgestone BT45 die beste Wahl, neigt aber zum Shimmy-Effekt, wenn sich der Vorderreifen der Verschleißgrenze nähert.
Ist nicht schlimm, man muss es nur wissen. Bei mir sind die Reifen zum Schluss immer links und rechts der Mittelrille extrem abgefahren, dann ist der Reifen geradezu dreieckig,
dann wird es auf Teerkanten und -Nähten etwas unangenehm, weil diese Unruhe ins Fahrwerk bringen. Das wird einem Anfänger aber nicht passieren.
Ich behaupte mal mit neuen Reifen ist alles wieder gut.

Gruß c-de-ville
Zitieren
#34
(06.11.2018, 16:01)c-de-ville schrieb:
(05.11.2018, 23:14)JuLLz3 schrieb: Sooo.. Hab die Gute jetzt zu der besagten Werkstatt gebracht und werde sie, wenn nichts dramatisches ist, was er auch so prognostiziert hat, morgen schon wieder holen können. Big Grin
Also er meinte dazu, jetzt erstmal nur vom Erzählen meinerseits (Probefahrt macht er morgen), dass das Problem so wohl nicht das LKL ist, denn, wenn das beschädigt wäre, dann würde ich beim Bremsen mit der Vorderradbremse und gleichzeitigem lenken (ist innerorts halt gut zu merken), Ruckler etc. bemerken. Der Lenker würde dabei eben nicht immer direkt lenken, sonder teilweise etwas später und plötzlich.
Es wird wohl eher daran liegen, dass so alte Maschinen noch eine andere Bereifung bzw. eine andere Größe der Reifen im Gegensatz zu heute haben und diese älteren Maschinen eben anfälliger für das Shimmy sind. Es könnte weggehen, wenn man die Reifen wechselt, muss aber nicht sein, wahrscheinlich ist auch, wenn überhaupt, nur minimale Verbesserung zu erkennen. Er meint, man solle sich da aber nicht verrückt machen und die Reifen trotzdem ganz normal bis zum Ende fahren.
Ich habe ihn auch gefragt, wie es mit dem Shimmy in der Kurvenlage aussieht. Denn ich als Fahr- bzw. Motorradanfänger fand es schon ziemlich komisch, wenn da so ein Shimmy ist, noch dazu in Kurven. Ich dachte, ob dies nicht vielleicht Auswirkungen hat und ich so noch vorsichtiger sein muss und ich so nie richtiges Kurvenfahren lernen kann, aber er meint, es beeinträchtigt dies nicht. Allgemein, wenn's nicht weggeht, was wohl auch meistens der Fall ist, dann ist das eben so und ist auch nicht extrem schlimm.
Also kann ich trotzdem noch gut Motorradfahren lernen! Big Grin Das freut mich natürlich und wer weiß, eventuell geht's ja doch weg bzw. es wird besser.

Ich denke, dass war soweit erstmal alles. Werde mich dann nochmal melden, wenn ich sie wieder habe. Smile


JuLLz3
Also mal ganz ehrlich, der Schrauber ist noch jünger und kennt sich nicht so gut mit älteren Maschinen aus - oder?

Das was er zum LKL sagt, das ist das Endstadium, dann merkt es auch ein Anfänger, aber so lange fährt keiner damit rum.

Was er zu den Reifen sagt kann ich auch nicht nachvollziehen, wenn die Maschine fahrwerksmäßig in Ordnung ist, dann funktioniert das auch
ob alte Maschine oder neue Maschine und warum  laufen heutige Reifen besser.  Es liegt nicht alleine am Reifen es kann sein, das bestimmte Reifen 
mit der Fahrwerkseinstellung nicht harmonisieren, das gab es früher schon und gibt es heute immer noch, dann muss man halt mal ein anderes Modell probieren.
Ist es richtig, das Du ein A-Modell fährst? Da ist der Bridgestone BT45 die beste Wahl, neigt aber zum Shimmy-Effekt, wenn sich der Vorderreifen der Verschleißgrenze nähert.
Ist nicht schlimm, man muss es nur wissen. Bei mir sind die Reifen zum Schluss immer links und rechts der Mittelrille extrem abgefahren, dann ist der Reifen geradezu dreieckig,
dann wird es auf Teerkanten und -Nähten etwas unangenehm, weil diese Unruhe ins Fahrwerk bringen. Das wird einem Anfänger aber nicht passieren.
Ich behaupte mal mit neuen Reifen ist alles wieder gut.

Gruß c-de-ville

Ich fahre ein D-Modell, aber da habe ich gehört, dass da die Bridgestone BT45 auch die beste Wahl wären. Du meinst ja, es liegt nicht nur an den Reifen, mag sein, aber du meinst dann trotzdem, dass der Shimmy mit neuen Reifen weg ist?
Naja, mal abwarten was ist, wenn ich sie wieder habe. Smile


JuLLz3
Zitieren
#35
Ich hab' sie zwar noch nicht wieder, aber er hat heute angerufen und ich bin eben hingefahren. Ich hatte ja auch schon mal getestet, ob das Vorderrad ausschlägt und habe hier auch geschrieben, dass es dies nur ganz minimal tut. Ich konnte, was ich ja auch geschrieben habe, es nicht so gut sehen/ testen, da das Rad nicht hundert Prozent frei lief, wegen der Bremsbeläge.
Er hat die Bremsbeläge zur Seite "gedrückt", sodass sich das Rad frei bewegt und er hat einen massiven Ausschlag bemerkt, hat das Rad ausgebaut und auf'n Ständer getan und man hat es noch besser gesehen. Ich war ja da, und es ist echt sehr stark, in alle Richtungen. Er meinte auch, dass er davon beim Fahren auch schon was gemerkt hat, auch wenn beide Hände am Lenker waren, wie ich ja hier auch berichtet habe. Nun ja. Er würde so auch nicht gern bzw. gar nicht fahren, vor allem nicht als Fahranfänger.. Sie bekommt jetzt einen neuen Reifen (und ja, den gleichen, also nicht zwei verschiedene  Reifen auf der Maschine Wink), also nicht ganz so teuer, denn als er anrief dachte ich schon etwas wäre mit der Gabel oder ähnlichem und das wäre sicherlich teuer geworden. Es ist wohl einfach eine Fehlproduktion des Reifens.. Aber lieber jetzt beheben und zumindest weniger Shimmy haben, vielleicht ist es dann ja auch ganz weg Smile, als mich früher oder später abzulegen, denn DAS hat garantiert Auswirkungen auf das Fahrverhalten und die Kurvenlage.

Ich berichte dann wieder. Big Grin Hoffen wir mal das Beste.


JuLLz3
Zitieren
#36
Aha, das Radlager wohlSmile da kann ich mir das Gewackle gut vorstellen! Und , ja, das ist eher unüblich.....
Aber die Lager kann man auch für kleines Geld wechseln, müssten Standartmaße sein
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Zitieren
#37
(08.11.2018, 12:00)3y3joe schrieb: Aha, das Radlager wohlSmile  da kann ich mir das Gewackle gut vorstellen!  Und , ja, das ist eher unüblich.....
Aber die Lager kann man auch für kleines Geld wechseln,  müssten Standartmaße sein

Ich werd' das jetzt so machen, wie er es meinte, also neuer Reifen. Denn er muss die Felge auch noch ausrichten, sonst hätte ich den Reifen evtl. auch selber gewechselt, aber das Ausrichten, Wuchten etc. kann ich nicht machen, daher passt das so sehr gut. Ich denke, er weiß was er tut. Big Grin
Und ja, das Gewackle war schon übel. Big Grin


JuLLz3
Zitieren
#38
Er muss die Felge richten ? Na dann bin ich mal gespannt ob er weiß was er tut Whistle
Zitieren
#39
(09.11.2018, 09:45)Rubino schrieb: Er muss die Felge richten ? Na dann bin ich mal gespannt ob er weiß was er tut Whistle

Ja, mit Gewichten. Vielleicht brauch' er das ja auch nicht mehr, mal sehen.


JuLLz3
Zitieren
#40
(09.11.2018, 14:54)JuLLz3 schrieb:
(09.11.2018, 09:45)Rubino schrieb: Er muss die Felge richten ? Na dann bin ich mal gespannt ob er weiß was er tut Whistle

Ja, mit Gewichten. Vielleicht brauch' er das ja auch nicht mehr, mal sehen.


JuLLz3

Das nennt man auswuchten, da wird der aufgezogenen Reifen zusammen mit der Felge ausgewuchtet.
GPZ 500 S A Modelle 4,2 L/100 km    GS 500 E     Z 440     Z440LTD    ZZR 600D    DR 350   Wir sollten mehr nachdenken...vor allem vorher!
Zitieren
#41
(10.11.2018, 08:54)3y3joe schrieb:
(09.11.2018, 14:54)JuLLz3 schrieb:
(09.11.2018, 09:45)Rubino schrieb: Er muss die Felge richten ? Na dann bin ich mal gespannt ob er weiß was er tut Whistle

Ja, mit Gewichten. Vielleicht brauch' er das ja auch nicht mehr, mal sehen.


JuLLz3

Das nennt man auswuchten, da wird der aufgezogenen Reifen zusammen mit der Felge ausgewuchtet.

Korrekt.
Zitieren
#42
Habe sie nun wieder und es ist um Welten besser, ich kann jetzt locker bei 70- 80 den Lenker komplett loslassen (höhere Geschwindigkeiten habe ich damit noch nicht getestet) und locker bei 110 eine Hand wegnehmen. Big Grin
Also Vorderreifen neu, ausgewuchtet, Lenkkopflager und Lenker etc. durchgecheckt und nachgezogen. Öl und Bremsflüssigkeit habe ich jetzt auch noch gewechselt und sie ist nun wieder top fit, das Fahren macht jetzt viel mehr Spaß und ist auch nicht mehr so ruckelig, so ohne wirklichen Shimmy und ich fühle mich nicht mehr so unsicher. Big Grin
Alles top.


JuLLz3
Zitieren
#43
Ich habe dieses Jahr auch LKLgewechselt, weil es ein leichten Rastpunkt hatte, wenn man sie aufgebockt hat. >Beim Fahren nix gemerkt, außer das sie etwas vibrerte. Nun ist alles gut und sie läuft sauber ohne flattern gerade aus.

Gruß Gilli
Zette Grün , Yammi Rot Motorrad fahren tut so gut   Whistle Shrug
Zitieren
#44
Hast du deine giftgrüne D etwa noch ?
Zitieren
#45
(15.12.2018, 10:45)Rubino schrieb: Hast du deine giftgrüne D etwa noch ?

Natürlich, löppt immer noch ganz gut. Hat mir die Sauerlandtour gerettet, als bei der Fazer der Gaszug gerissen ist.
Zette Grün , Yammi Rot Motorrad fahren tut so gut   Whistle Shrug
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste